Offene Hochschule in Wolfsburg (OHW)

Das Logo und der Schriftzug der Offenen Hochschule in Wolfsburg


Was ist die Offene Hochschule?

Viele Menschen haben heute die Möglichkeit ein Studium zu beginnen. Vielen von Ihnen ist dies jedoch nicht bewusst. Das Projekt „Offene Hochschule in Wolfsburg“ verfolgt das Ziel, Menschen ohne traditionelle Studienvoraussetzungen sowie Geflüchteten ein Studium zu ermöglichen. Eine individuelle Beratung, Informationsveranstaltungen und studienvorbereitende Seminarangebote (z.B. zur Auffrischung mathematischer Kenntnisse) helfen, Schwellenängste abzubauen und beim Einstieg in ein Studium unterstützen.

Das Projekt baut eine Brücke zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung, um so einem zukünftigen Fachkräftemangel, der durch den demografischen Wandel bedingt wird, entgegenzuwirken.

Ziel ist es, Personen mit nichttraditioneller Hochschulzugangsberechtigung sowie Geflüchteten den Zugang zu einem Studium zu ermöglichen.


Die Offene Hochschule Wolfsburg ist ein gemeinsames Projekt der VHS Wolfsburg und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Projektstart und –ende: 15.07.2014 bis 14.07.2019

In Wolfsburg erfolgt die Finanzierung des Projekts Offene Hochschule – dies ist einmalig in Niedersachsen – aus kommunalen Mitteln.

Studieninteressierte und Studierende

Ein Studium ist an auch ohne traditionelle Studienvoraussetzungen möglich.
  

▶ Sie haben einen Meister? Sie sind staatlich geprüfte/r Techniker/in oder Betriebswirt/in?

Dann stehen Ihnen an allen Universitäten und Hochschulen in Niedersachsen alle Studienangebote offen.


▶ Sie haben eine dreijährige Berufsausbildung und haben in diesem Beruf bereits drei Jahre gearbeitet?

Dann steht Ihnen ein ´fachgebundener‘ Studiengang an allen Universitäten und Hochschulen in Niedersachsen offen, das heißt das Studium muss Ihrer beruflichen Qualifikation fachlich nahe stehen.

▶ Auch wenn Sie keine dieser Voraussetzungen erfüllen, steht Ihnen über den Weg eines Studienkollegs oder einer Zugangsprüfung die Aufnahme eines Studiums offen.
Sie sind nicht sicher, ob Sie Beruf und Studium verbinden können? Ihnen ist nicht klar, ob Sie die formalen Voraussetzungen für ein Studium an der Ostfalia erfüllen? Sie möchten wissen, wie so ein Studium aufgebaut ist?

Dann ist die Informationsveranstaltung „kein Abitur – trotzdem studieren“ vielleicht genau das richtige für Sie. Sie findet einmal im Semester statt. Den nächsten Termin finden Sie hier (externer Link - öffnet sich in einem neuen Fenster)

Studieninteressierte mit Fluchterfahrung sind selbstverständlich sowohl in unseren Beratungen als auch in unseren Veranstaltungen herzlich willkommen!

An der Ostfalia hat sich zudem die studentische Flüchtlingsinitiative „all-2gether“ gebildet. Ziel ist es, Flüchtlinge und Studierende zusammenzubringen, Informationen auszutauschen sowie Flüchtlinge in Form von Patenschaften auf ihrem Weg in die Hochschule zu unterstützen. Weitere Informationen zu „All2gether“ finden Sie hier (externer Link - öffnet sich in einem neuen Fenster)

▶ Mathe PLUS

Aus Erfahrung wissen wir, dass bei einem Studieneinstieg nach einer längeren ‚Lernpause‘ insbesondere Mathematik eine Herausforderung sein kann. Gerade für beruflich qualifizierte Studierende kann unser ‚Mathe PLUS‘-Kurs beim Studieneinstieg helfen. Beim Mathe PLUS-Angebot wird das reguläre 1. Semester über zwei Semester gestreckt und die Mathematik-Veranstaltungen des ersten Semesters bereiten auf die regulären Mathematik-Vorlesungen im zweiten Semester vor. Wie das Mathe PLUS-Angebot genauer aussieht, erfahren Sie hier (externer Link - öffnet sich in einem neuen Fenster) 

▶ Mathe SPEZIAL

Auf Mathe-PLUS aufbauend und für die Prüfungsvorbereitung bietet die Ostfalia ein weitere Unterstützung in Mathematik an: ‚Mathe Spezial‘. Nähere Informationen zum Mathe SPEZIAL-Angebot finden Sie hier (externer Link - öffnet sich in einem neuen Fenster)

▶ Praxis -Stammtisch

Zur Vernetzung, zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung dient der Praxis-Stammtisch, der mehrfach im Semester stattfindet. Studierende aus allen Semestern sind herzlich willkommen. Insbesondere für Erstsemesterstudierende können sich im Gespräch mit studienerfahreneren Kommilitoninnen und Kommilitonen hilfreiche Tipps ergeben.

Hinweis: Die hier folgenden Links öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster


▶ BERUFSBEGLEITENDE STUDIENANGEBOTE

Berufsbegleitende Studienangebote bietet die Ostfalia am Standort Wolfsburg im Bereich Gesundheitswesen:


▶ ONLINE-STUDIENANGEBOTE

Online-Studienangebote gibt es in den Bereichen 


Sie möchten Mitarbeiter/innen langfristig an Ihr Unternehmen binden?

Sie haben Bedarf an qualifizierten Fachkräften?

Dann könnte die Weiterqualifizierung von Mitarbeiter/innen durch ein Studium für Ihr Unternehmen ein interessanter Weg der Personalentwicklung sein. Die Verbindung von beruflicher Tätigkeit und Studium vor Ort ermöglicht eine optimale praxisnahe Ausbildung. Die nebenberuflich Studierenden können ihr frisch erworbenes Wissen und ihre neuen Kompetenzen direkt im Unternehmen einbringen – so profitieren auch Sie als Arbeitgeber unmittelbar.

Eine Kombination aus beruflicher Tätigkeit und Studium bieten berufsbegleitende Studienangebote oder Online-Studiengänge. Näheres dazu finden Sie in der Rubrik "Beruf und Studium".