Gewerbezentralregister-Auskunft

Privatpersonen (natürlich Personen)

Der Antrag muss persönlich gestellt werden. Eine Vertretung durch einen Bevollmächtigten ist nicht zulässig.

Firmen (juristische Personen)

Die Antragstellung erfolgt durch den (gesetzlichen) Vertreter der juristischen Person oder Personenvereinigung. Die Vertretungsbefugnis ist nachzuweisen. Der Vertreter der juristischen Person kann sich bei der Antragstellung nicht durch einen Bevollmächtigten, beispielsweise einen Rechtsanwalt, vertreten lassen.


Für beide gilt:

Ihr Antrag wird von uns per Post dem Bundesamt für Justiz übersandt. Von dort erhalten Sie die Rückantwort innerhalb von zwei bis vier Wochen.

Eine beschleunigte Bearbeitung ist möglich. Bei Faxübersendung (gegen zusätzliche Gebühr in Höhe von 0,50 Euro) wird Ihr Antrag beim Bundesamt für Justiz sofort bearbeitet.


Wichtig:

Die Auskunft (Belegart 1) wird grundsätzlich an den Antragsteller übersandt, Paragraf 150 Absatz 1 Gewerbeordnung (GewO). Die Übersendung an eine bevollmächtigte Person ist nicht möglich.


Für bestimmte Auskünfte (Belegart 9) kann die direkte Übersendung an eine Behörde beantragt werden, Paragraf 150 Absatz 5 Gewerbeordnung (GewO)

Diese Ausnahmeregelung erstreckt sich abschließend auf Auskünfte 
  • für die Vorbereitung der Entscheidung über einen Antrag auf Zulassung zu einem Gewerbe oder einer sonstigen wirtschaftlichen Unternehmung, 
  • für die Vorbereitung der Entscheidung auf Erteilung eines Befähigungsscheins nach Paragraf 20 des Sprengstoffgesetzes sowie 
  • für die Vorbereitung der Entscheidung zur Überprüfung der Zuverlässigkeit nach Paragraf 38 Absatz 1 Gewerbeordnung. 
Hierzu benötigen wir die genaue Anschrift der Behörde und den Verwendungszweck.

Bei allen anderen Verwendungszwecken ist die Übersendung der Auskunft nur an den Antragsteller möglich.



Privatpersonen (natürliche Personen): 
Sie benötigen folgende Unterlagen: 
  • Personalausweis/Reisepass 
  • Geburtsname der Mutter 

Firmen (juristische Personen): 
Sie benötigen folgende Unterlagen: 
  • Handelsregister-, Vereinsregister- oder Genossenschaftsregisterauszug des jeweils zuständigen Amtsgerichts zur Ermittlung der HRB Nummer 
  • Sitz des zuständigen Amtsgerichts 
  • Den vollständigen Firmennamen und die Anschrift 
  • Die Firmenbezeichnung: AG, GmbH, OHG etc. 
  • Den Verwendungszweck 
  • Den Personalausweis des (gesetzlichen) Vertreters der Firma 


Privatpersonen (natürliche Personen): 13,00 Euro


Firmen (juristische Personen): 13:00 Euro


Gültigkeitszeitraum: 3 Monate

Auszug aus dem Gewerbezentralregister online beantragen: 


Wer einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister benötigt, kann sich seit dem 01.09.2014 den Behördengang sparen. Mit dem elektronischen Personalausweis oder dem elektronischen Aufenthaltstitel können Auszüge aus dem Gewerbezentralregister ab sofort über das Online-Portal www.fuehrungszeugnis.bund.de des Bundesamts für Justiz im Internet beantragt und bezahlt werden.

Um einen Antrag online stellen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Ein neuer Personalausweis oder ein elektronischer Aufenthaltstitel, jeweils mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion 
  • Ein Kartenlesegerät zum Auslesen des Ausweisdokumentes 
  • Eine AusweisApp ab der Version 1.13.. Frühere Versionen sind leider nicht nutzbar. Die AusweisApp kann unter www.ausweisapp.bund heruntergeladen werden. 
  • Gegebenenfalls ein digitales Erfassungsgerät (beispielsweise Scanner oder Digitalkamera), um Nachweise hochzuladen. 

Links (Öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster):

Gewerbezentralregister (Bundesamt für Justiz)
Online-Portal des Bundesamts für Justiz
AusweisApp des Bundesamt für Justiz

Lesen Sie hier eine Anleitung des Bundesamtes für Justiz, wie Sie Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister in fünf Schritten online beantragen können (PDF - öffnet sich in einem neuen Fenster)

Bürgerdienste

Rathaus B, Zimmer 015

Tel.: 05361 28-1234

Fax: 05361 28-2090

E-Mail schreiben

Die Dienstleistung ist am Schnellschalter möglich. Es ist nicht notwendig eine Wartemarke zu ziehen.

Sie können diese Dienstleistung auch in den Verwaltungs-, Orts- und Stadtteilsprechstellen in Anspruch nehmen.


Behördennummer 115 begleitet Sie von 7:00 bis 18:00 Uhr

Service Center der Stadt Wolfsburg unterstützt bei allen Fragen

Ein Anruf – alle Antworten

Broschüre Rat und Verwaltung

Wolfsburg gemeinsam gestalten

PDF-Datei 808 kB

)
Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Bürgerservice
Direktlink Onlineservice