Audiowalk Detmerode

Ein Hörspaziergang

Fünfzig Jahre nach seiner Gründung ist der einst junge Stadtteil Detmerode in die Jahre gekommen. Welche Ziele hatten die Stadtplaner damals? Was denken die Detmeroder heute über ihren Stadtteil?

Dr. Stefanie Krebs interviewt Kai-Uwe Hirschheide (Geschäftsbereichsleiter Stadtplanung und Bauberatung) und Nicole Froberg (Forum Architektur)Der Hörspaziergang öffnet Augen und Ohren für die städtebaulichen und architektonischen Qualitäten von Detmerode. Im Audiowalk vermischen sich historische Aufnahmen von 1963 mit den Ansichten heutiger Bewohner. Zwei Stimmen begleiten Sie auf Ihrem Weg durch den Stadtteil und lassen Sie an ihrem Gespräch teilhaben. Es geht um große Ideen und kleine Details in der Architektur, um funktionale Planung und um die Frage, ob ein neuer Stadtteil Heimat werden kann….

Start- und Endpunkt ist auf dem Detmeroder Markt. Die Rundtour gliedert sich in fünf Abschnitte. Die gesamte Führung braucht etwa eine Stunde.

Das Projekt „Baukultur im Ohr. Ein Hörspaziergang durch den Wolfsburger Stadtteil Detmerode“ wurde entwickelt von Tonspur Stadtlandschaft, Leibniz Universität Hannover in Kooperation mit dem Forum Architektur der Stadt Wolfsburg.

Übersichtskarte der Tour des Audiowalks

Für eine Vergrößerung bitte direkt in die Karte klicken

Station 1 - Detmeroder Markt

Der Detmeroder Markt

Link zum Audiowalk - Teil 1

Station 2 - Stephanus Kindergarten

Der Stephanus Kindergarten

Link zum Audiowalk - Teil 2

Station 3 - Konrad-Adenauer-Allee

Eine Gruppe von Frauen sitzt auf einer Treppe vor einem Gebäude

Link zum Audiowalk - Teil 3

Station 4 - Friedrich-Naumann-Straße

Eine Frau sitzt auf einer Terasse

Link zum Audiowalk - Teil 4

Station 5 - Bürgerpark 

Zwei Hochhäuser aus Detmerode

Link zum Audiowalk - Teil 5

Wir bedanken uns bei allen Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern!  Ohne sie hätte dieser Audiowalk nicht entstehen können.

Der Audiowalk enthält Auszüge folgender Radiosendung von 1963:
Niederdeutsche Chronik: Industriesiedlung als Kulturzentrum eines ländlichen Raumes. Gespräch mit Bürgermeister, Oberstadtdirektor und Stadtbaurat von Wolfsburg. Redaktion: Niederdeutsch / Hugo Bartels, ESD: 13.11.1963 (Quelle: Norddeutscher Rundfunk, NDR 1 Niedersachsen)

Kartengrundlage:
Stadtgrundkarte der Stadt Wolfsburg, Geschäftsbereich IT – 15-3 GIS, 2001-2006. Auszug aus den Geobasisdaten der Niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung, © 2011

Tonspur Stadtlandschaft, Stefanie Krebs, www.tonspur-stadtlandschaft.de
© 2013

Gefördert durch:

Die Sponsorenleiste zeigt das Logo der Europäischen Union, Europa fördert Niedersachen und der Stadt Wolfsburg 

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Bürgerservice
Direktlink Onlineservice