Denkmal

Denkmalschutz von Kulturdenkmalen und historischen Gebäuden

Die Stadt Wolfsburg ist mit ihren siebzig Jahren eine sehr junge Stadt, die auf den ersten Blick nicht unbedingt mit den Themen „Denkmalschutz“ und „Denkmalpflege“ in Verbindung gebracht wird.

Sie hat sich jedoch in einer Zeit des enormen wirtschaftlichen Aufschwungs entwickelt. Ohne die Zwänge eines historischen Kernes ist daraus eine Siedlungsstruktur entstanden, die eine Besonderheit darstellt. Nicht nur architektonische Highlights wie das Kulturzentrum von Alvar Aalto oder das Theater von Hans Scharoun sind daher geschützte Bauten, sondern auch ganze Wohnsiedlungen wie der Steimker Berg oder die Wohnhöfe der Innenstadt aus den frühen 1940er Jahren, um nur einige Beispiele zu nennen.

Genehmigung von Bauvorhaben

Baumaßnahmen an Baudenkmalen sind nach dem § 10 des Niedersächsischen Denkmalschutzgesetz genehmigungspflichtig. Die geplante Maßnahme sollte in einem Gespräch mit der Unteren Denkmalschutzbehörde im Vorfeld abgestimmt werden.

Bildergalerie mit historischen Aufnahmen

Baudenkmalpflege

Heidi Fengel
Rathaus B, Zimmer 365
Tel: 05361 28-2969     

Rado Velkavrh
Rathaus B, Zimmer 365
Tel: 05361 28-2720

Bodendenkmalpflege 

Daniel Pollok
Rathaus B, Zimmer 329
Tel: 05361 28-2491

Bildergalerie

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

Direktlink Bürgerservice
Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Onlineservice