WOLFSBURG AWARD for urban vision

Förderpreis der Stadt Wolfsburg zum Thema „Stadt Raum Geschichte“

Internationaler studentischer Ideenwettbewerb 

general information: Wolfsburg Award (english)

Titelbild mit der Aufschrift Wolfsburg Award for urban vision 2016Die Stadt Wolfsburg vergibt alle zwei Jahre einen Hochschulpreis, der im Themenbereich „Stadt Raum Geschichte“ innovative Projekte für Wolfsburg würdigt. Zur Teilnahme berechtigt sind Studierende der Fachrichtungen Städtebau, Architektur, Landschaftsarchitektur, Denkmalpflege und Freie Kunst. Der WOLFSBURG AWARD for urban vision ist offen für Studierende aller europäischen Hochschulen.

Die Stadt spielte als kompletter Neuaufbau eine viel beachtete Sonderrolle mit einzigartigen Chancen.  Wolfsburg ist mit der konsequenten Umsetzung aller Leitbilder des Städtebaus der letzten Jahrzehnte und herausragenden Einzelarchitekturen die vielleicht wichtigste Stadt der so genannten Nachkriegsmoderne in Europa. Am 1. Juli 1938 gegründet, entstand bis Anfang der 1970er Jahre eine Großstadt. Die Preisvergabe fördert kreative Ideen und Planungsansätze, welche die baulich-städtebaulichen Qualitäten der modernen Stadt weiterentwickeln. Der WOLFSBURG AWARD for urban vision will so dazu beitragen, die baukulturelle Dynamik Wolfsburgs als Stadt mit Modellcharakter weiter zu stärken.

Wolfsburg liegt etwa mittig auf der Ost-West-Achse zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet. Durch eine ICE-Verbindungen und die Nähe zur Autobahn A2 ist die Stadt in einer Stunde aus Berlin und in einer halben Stunde aus Hannover erreichbar.

Der WOLFSBURG AWARD for urban vision ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. 

PDF-Datei 81 kB

PDF-Datei 79 kB

PDF-Datei 6262 kB

PDF-Datei 6313 kB

PDF-Datei 16999 kB