Jugendförderung

Jugend Raum geben!

Nach dem Kindergarten oder der Schule bietet ein weitreichendes Netz aus Spielplätzen, Jugendtreffs und Freizeitheimen interessante Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Klecks Jugend Raum gebenNach dem Kindergarten oder der Schule bietet ein weitreichendes Netz aus Spielplätzen, Jugendtreffs und Freizeitheimen interessante Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. 

Kulturangebote für Kinder und Jugendliche, sowie die Möglichkeit zur ehrenamtlichen Mitwirkung, runden die Angebotspalette ab.

Im Rahmen vom JOBWERK gibt es vielfältige Hilfen bei der Berufsorientierung und Ausbildungs-/Arbeitsplatzsuche.

Deckblatt Ferienangebote Herbst 2016

Hier sind sie, die „Ferienaktionen und –angebote“ der Abteilung Jugendförderung der Stadt Wolfsburg für die Herbstferien 2016. Es gibt wieder eine bunte Mischung aus Freizeiten, Themenwochen und Tagesaktionen. Und auch darüber hinaus wird in den Jugend- und Freizeiteinrichtungen in den Ferien bestimmt keine Langeweile aufkommen.

Näheres dazu unter http://www.wob4u.de/locations.html und natürlich im Online-Ferienkalender www.ferien-wolfsburg.de!

Zum Download finden Sie hier unsere Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular



Die Anmeldungen bitte schicken an:

Stadt Wolfsburg
GB Jugend / Jugendförderung
Ferienanmeldung
Pestalozziallee 1a
38440 Wolfsburg

oder persönlich abgeben im Rathaus D / 4. OG / Zimmer D410

Anmeldezeiten: Montags bis Freitags, 09:30 - 12:00 Uhr.


Wir wünschen allen Wolfsburger Kindern und Jugendlichen tolle Herbstferien 2016!

Unter dem Titel „Jugend Raum geben!“ organisiert die Abteilung Jugendförderung der Stadt Wolfsburg jährlich eine Fachtagung zu aktuellen Themen und Fragestellungen der Kinder- und Jugendarbeit. Die Fachtagung richtet sich an Akteurinnen und Akteure der Jugendarbeit und Jugendpolitik in Wolfsburg.

Fachtagung Jugend Raum geben! Fokus: Sexualität  (28.05.2016)

Einladung Fachtagung 2016(Jugend)Sexualität ist ein wichtiges, oftmals wenig beachtetes Thema der Jugend(bildungs)arbeit. Mit der Fachtagung „Jugend Raum Geben! Fokus: Sexualität“ wird dieses wichtige Thema für die Wolfsburger Jugendarbeit aufgegriffen und erfahrbar gemacht. 

28.05.2016
09:00 bis 16:00 Uhr
Haus der Jugend

Anmeldeschluss ist der 11.05.2016

Verbindliche Anmeldungen können unter Angabe des Namens, der Organisation und der gewünschten Workshops (Vormittag/Nachmittag) per E-Mail an jugendfoerderung@stadt.wolfsburg.de gesandt werden.

Fachtagung Jugend Raum geben!  (30.05.2015)

Einladung Fachtagung 2015Mit der Jugendbefragung 2013 wurde den Verantwortlichen der Stadt Wolfsburg und den jugendpolitischen Akteurinnen und Akteuren ermöglicht, einen gezielten Blick auf die aktuelle Lebens- und Freizeitsituation von Jugendlichen in Wolfsburg zu werfen. Und zwar nicht (wie so oft) aus der Sicht der Erwachsenen, sondern aus dem Blickwinkel der Jugendlichen.

Die Fachtagung sollte dazu beitragen sich mit den Ergebnissen der Jugendbefragung zu befassen und Antworten auf aktuelle Herausforderungen der Jugendarbeit und außerschulischen Jugendbildung geben.

Wer einen Ort zum Spielen, Bauen, Chillen, Freunde finden ... sucht , wird bestimmt in einer der vielen Einrichtungen der Jugendförderung fündig werden.
Angefangen bei den Einrichtungen für die "Kleinen" (ab 6 Jahren) bis zu den Jugendzentren für die "Großen" (bis 25 Jahre) ist bestimmt für jede/n etwas dabei.

Weitere Informationen zu den einzelnen Freizeit- und Bildungsangeboten, den Aktivspielplätzen sowie den Jungendzentren finden Sie hier.

Logo Streetlife

Dialog reduziert soziale Konflikte

Wir verfolgen einen präventiven Ansatz


Streetlife versteht sich als offensive Reaktion auf das Phänomen "auffällige Jugendliche" in Wolfsburg. 
Das OffensivTeam setzt sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt, 6. Fachkommissariat (Jugendkriminalität) und den städtischen Geschäftsbereichen Jugend / Jugendförderung – sowie Bürgerdienste / Ordnungsamt zusammen.

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte

  • Gesetzlicher Jugendschutz
  • Gewaltberatung für jugendliche Gewalttäter
  • Aufsuchende täterorientierte Jugendarbeit
  • Eigene Öffentlichkeitsarbeit
  • Qualitätssicherung
  • Testkäufe

Aktuelle Themen, die unterschiedlichen Arbeitsgebiete sowie eine Vorstellung der einzelnen Teammitglieder finden Sie auf der Homepage von Streetlife.


Dialogstelle Jugendschutz

Ausgangslage für die Einrichtung der Dialogstelle Jugendschutz ist das Phänomen der sich radikalisierenden jungen Menschen für den militanten Jihad in Syrien, wodurch sich der interkulturelle Dialog und das demokratische Miteinander zu Ungunsten verändert und verschärft haben.

Die Dialogstelle Jugendschutz in Wolfsburg hat die Aufgabe, Kinder und Jugendliche vor Gefährdungen zu schützen und sie gegenüber Beeinträchtigungen aller Art zu stärken. Bei der Suche nach ihrer Identität möchten wir den jungen Menschen Raum und Orientierung geben und Möglichkeiten aufzeigen, ohne sich demokratie- und freiheitsfeindlichen Orientierungen anschließen zu müssen.

Ziel ist es, die Förderung des interkulturellen Verständnisses, die Schaffung von Kommunikationsmöglichkeiten sowie der Interaktion und Partizipation der verschiedenen Kulturen in Wolfsburg weiterzuentwickeln.

Dazu bietet die Dialogstellen Jugendschutz VernetzungPrävention und Dialog mit allen beteiligten Menschen und Institutionen an, sodass nachhaltig insbesondere Migrantenorganisationen an demokratischen Prozessen, gesellschaftlichem sowie politischem Wirken teilnehmen sollen und können.

Weitere Informationen erhalten sie hier.

Das Mehrgenerationenhaus in WolfsburgDas Freizeitzentrum Nord ist seit dem 22. August 2008 offiziell das Mehrgenerationenhaus Wolfsburg und damit eines von 500 Häusern in Deutschland, die vom Bundesfamilienministerium gefördert werden. Mehrgenerationenhäuser sollen nicht nur ein Tagestreffpunkt sein, sondern alle Generationen unter einem Dach vereinen, deren Kontakt untereinander fördern, Hilfestellungen im Alltag bieten und gegenseitiges Lernen möglich machen.

Unser Mehrgenerationenhaus ist ein offener Tagestreff für Jung & Alt. Das Haus steht für jeden offen und bietet vielfältige Möglichkeiten, seine Freizeit aktiv, sinnbringend und kreativ zu verbringen.
Wir verstehen uns als ein Zentrum für Kommunikation und Begegnung.
Möchten Sie unsere Angebote oder Räumlichkeiten nutzen, selbst Angebote machen, sich engagieren oder anderweitig einbringen, sprechen Sie uns bitte an!

Cafeteria

Im Eingangsbereich unseres Hauses finden Sie unsere Cafeteria mit der großen Spielecke.
Groß & Klein, Alt & Jung sind jederzeit herzlich willkommen und können Evas Köstlichkeiten aus der Küche oder Brigittes Kuchen- und Tortenträume genießen. Natürlich alles hausgemacht und mit viel Liebe und Erfahrung zubereitet.

Montags bis donnerstags gibt es in der Zeit von 12:00 bis 13:30 Uhr einen leckeren Mittagstisch. Die ganz Hungrigen können an diesen Tagen natürlich vorher ab 09:00Logo Mehrgenerationenhaus Wolfsburg Uhr auch Frühstücken.
Unser Geheimtipp: Das „Mutti-Kind-Frühstück“, natürlich auch für Papas, Omas & Opas, jeden Freitag von 09:00 - 12:00 Uhr!
Je 1 Erwachsener und 1 Kind bis 5 Jahren bekommen für 5,50 Euro einen super leckeren Frühstücksteller mit wechselnden Überraschungen! Bitte möglichst anmelden!
 

Weitere Informationen rund um das Mehrgenerationenhaus in Wolfsburg bekommen Sie hier.

Logo Jobwerk Wolfsburg

JOBWERK ist die Jugendberufshilfe der Stadt Wolfsburg.

JOBWERK
ist da für junge Menschen bis 27 Jahren

  • die Hilfe und Unterstützung auf dem Weg ins Arbeitsleben suchen
  • die eine Verbesserung ihrer Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und zum eigenverantwortlichen und selbständigen Leben wünschen
JOBWERK bietet
  • Berufsorientierung
  • Berufseinstiegstest
  • Berwerbungen und Stellensuche
  • Vorstellungsgespräche
  • Beratung bei persönlichen Problemen
  • Elterninformation
  • Qualifizierung und Beschäftigung in der JOBWERK Jugendwerkstatt
  • Ausbildung zum Teilezurichter / zur Teilzurichterin
  • Ausbildung zur Fachkraft in Gastgewerbe 
Weitere Informationen zum Jobwerk finden Sie auf der Homepage von wob4u.

Als Kooperartionspartner der Jugendberufshilfe fungiert die Caritas Wolfsburg. Hier geht es zur Homepage der Caritas.

Logo Kinder- und Jugendbüro WolfsburgSeit 2000 gibt es in Wolfsburg das Kinder- und Jugendbüro als Anlaufstelle für Kinder- und Jugendliche. Schwerpunkt sind die Kinderrechte, insbesondere das Recht der Kinder "an allen sie betreffenden Belangen beteiligt zu werden".


Öffnungszeiten:
Montag: 10:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 13:00 - 16:00 Uhr

Wir vereinbaren auch gerne einen Termin außerhalb der Öffnungszeiten.

Das Kinder- und Jugendbüro:

  • ist Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche
  • gibt Informationen zum Thema Kinderrechte, Beteiligung und Interessenvertretung
  • ermittelt Kinder- und Jugendinteressen im "öffentlichen Raum"
  • berät und initiiert Beteiligungsprojekte
  • beteiligt Kinder- und Jugendliche bei Spielraumplanungen u.ä.
  • ist "Kümmerer" in Sachen Kinderspielplätze und Jugendorte (Spiel- und Bolzplätze etc.) 

Eine Übersicht der Spielplätze in Wolfsburg finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Wolfsburger Kinder- und Jugendbüro finden Sie hier.

Logo KinderkulturprogrammDas Kinderkulturprogramm „Beste Plätze“ ist ein Netzwerk für stadtteilorientierte Kinderkulturveranstaltungen. Es bietet maßgeschneiderte, kontinuierliche Kulturvermittlung - in Projekten, Aufführungen, Workshops, Aktionen, in Freizeiteinrichtungen, auf betreuten Spielplätzen und Open-Air.
Einen Überblick der kommenden Termine und Veranstaltungen sowie weitere allgemeine Informationen finden Sie hier.


Logo Mediationsteam WolfsburgStreiten - Verhandeln - Gewinnen

... im Streitfall zu den Schülermediatoren

... Konfliktlösung in eigener Verantwortung

Wir bilden an verschiedenen Wolfsburger Schulen Jugendliche, Schüler und Schülerinnen zu Mediatoren, Streitschlichtern sowie Konfliktlotsen aus.

Weitere Informationen zum Thema Mediation sowie eine Übersicht der Angebote finden Sie hier.
Fanprojekt WolfsburgWir sind ständiger Ansprechpartner für alle Fan-Aktiven und in den Fußball involvierten Institutionen.

Sowohl im täglichen Geschäft, als auch bei Heimspielen sowie bei Auswärtsspielen haben wir immer ein offenes Ohr und sind mitten im Geschehen.

Zentrales Ziel ist von jeher, für eine kreative, bunte, selbstverantwortlich handelnde und fröhliche Wolfsburger Fankultur zu arbeiten.

Organisiert werden unter anderem regelmäßig Busfahrten zu den Auswärtsspielen der "Wölfe" für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren.
Die U18-Fahrten werden von Mitarbeitern des Fanprojekts begleitet und sollen Jugendlichen die Möglichkeit bieten, das "Auswärtsfahren zu üben".

Jeden Mittwoch ab 15:00 Uhr "offene Tür" und Anmeldung für die U18-Fahrten und ab 18:00 Uhr Fanstammtisch.

Der Eingang des Fanprojekts befindet sich unter dem Treppenaufgang Nord, in der Nordkurve der VOLKSWAGEN ARENA (Nordkurvensaal).

Aktuelle Informationen, Angebote sowie anstehende Events finden Sie auf der Homepage des Fanprojekts Wolfsburg.

Auf der folgenden Seite stellt die Jugendförderung verschiedene Veröffentlichungen zum Herunterladen zur Verfügung. Neben Tagungsdokumentationen finden sich hier unter anderem verschiedene Tätigkeitsberichte aus den Handlungsfeldern der Jugendförderung der Stadt Wolfsburg.

Hier finden sie die entsprechenden Publikationen.

Ein Bild oder ein Film sagt mehr als 1000 Worte! Aus diesem Grund produziert die Abteilung Jugendförderung in unregelmäßigen Abständen kleine oder größere Filmbeiträge, um die verschiedenen Aktivitäten und Angebotsformen „sichtbar“ zu machen. Kinder- und Jugendarbeit kann man nicht beschreiben, man muss sie erleben und erfahren um sie zu verstehen.

Hier finden sie die unterschiedlichen Filme und Dokumentationen.

Förderung von Jugendgemeinschaften

Die Stadt Wolfsburg gewährt Zuschüsse für qualifizierte Freizeit- und Bildungsarbeit der Wolfsburger Jugendgemeinschaften. Informieren Sie sich hier...

Kleidung zum trocknenDie Stadt Wolfsburg gewährt Zuschüsse für qualifizierte Freizeit- und Bildungsarbeit der Wolfsburger Jugendgemeinschaften. Darüber hinaus werden Jugendliche aus Wolfsburg, die an Maßnahmen auswärtiger Jugendgemeinschaften teilnehmen, ebenfalls bezuschusst. Die freien Träger von Jugendarbeit sollen dadurch in ihrem Bemühen unterstützt werden, zeitgerechte außerschulische Freizeit- und Bildungsarbeit zu leisten. Antragsberechtigt sind die als förderungswürdig anerkannten Jugendgemeinschaften, keine Privatersonen.

Es können Zuschüsse beantragt werden für:

  • Freizeitmaßnahmen im In- und Ausland
  • Internationale Begegnungen
  • Pauschalzuweisungen für die regelmäßige Arbeit
  • Honorare für Jugendleiter/innen
  • ehrenamtliches Engagement
  • Investitionen
  • sozial benachteiligte Teilnehmer/innen an Freizeitmaßnahmen und internationalen Begegnungen
  • besonders förderwürdige Initiativen 

Zielgruppe der Förderung sind:

  • Wolfsburger Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 27 Jahren
  • Juleica-Inhaber/innen
  • Personen mit Behinderung auch über 27 Jahren

Die Jugendleiter/In-Card (JULEICA) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit.

Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaberinnen bzw. der Inhaber. Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.

Informationen zur Ausbildung als Jugendleiterin und Jugendleiter bekommen Sie auf den Seiten von wob4u.

Alles weitere rund um die JULEICA finden Sie hier.

Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Newsroom
Direktlink Bürgerservice