Integration

Migration - Integration - Beratung - Bildung

Eine Gruppe Jugendlicher verschiedener Nationalitäten bildet einen Kreis

Stadt Wolfsburg vergibt Integrationspreis 2017

Lesen Sie hier alle Informationen zum Integrationspreis



Titelblatt der Broschüre mit den Aufgaben und Zielen des Integrationsreferates


Broschüre mit den Aufgaben und Zielen des Integrationsreferates (*PDF - öffnet sich in einem neuen Fenster)




Titelblatt Integrationskonzept

Die Stadt Wolfsburg fördert Maßnahmen und Projekte, die die Ziele des Integrationskonzeptes „Vielfalt leben“ verfolgen. Die Richtlinie gibt einen Überblick über die Rahmenbedingungen der Förderung. 

Erkennen Sie die Richtlinie an, können Sie mithilfe des Antrags schnell und unkompliziert Gelder beim Integrationsreferat für Ihre Maßnahme/Ihr Projekt abrufen.

Weitere Informationen:

Willkommensbroschüre

Das Integrationsreferat hat in Zusammenarbeit mit vielen Akteuren eine Willkommensbroschüre erstellt. Die Broschüre ist in italienisch, spanisch und englisch beim Integrationsreferat oder folgend als Download erhältlich:

Hinweis: Die folgenden Dokumente stehen Ihnen hier im *PDF-Format zur Verfügung und öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster)


Team der Interkulturellen BeratungWir bieten Ihnen:
  • Unterstützung im Umgang mit städtischen Dienststellen und anderen Institutionen, Verbänden und Bildungseinrichtungen
  • Begleitung zu Behörden und Einrichtungen
  • Beratung in den verschiedensten Lebenslagen, darunter auch bei familiären Anliegen
  • Hilfestellung beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen
  • Mithilfe bei der Erstellung von Schriftstücken


Lesen Sie hier nähere Informationen über die Interkulturelle Beratung (*PDF - öffnet sich in einem neuen Fenster)



Beratung auf Arabisch und Französisch

Radhia Briki kann Sie auf Arabisch, Französisch und Deutsch beraten.

Damit Sie nicht lange warten müssen, vereinbaren Sie bitte einen Termin unter Telefon 05361 28-2974.

Das Büro befindet sich im Rathaus B, Zimmer 223

E-Mail: radhia.briki@stadt.wolfsburg.de


Beratung auf Italienisch, Spanisch und Englisch

Nora Ghiani kann Sie auf Italienisch, Spanisch, Englisch und Deutsch beraten.

Damit Sie nicht lange warten müssen, vereinbaren Sie bitte einen Termin unter Telefon 05361 28-2673.

Das Büro befindet sich im Rathaus B, Zimmer 221

E-Mail: nora.ghiani@stadt.wolfsburg.de


Beratung auf Kurdisch, Arabisch und Russisch

Suliman Ali kann Sie auf Kurdisch, Arabisch, Russisch und Deutsch beraten.

Damit Sie nicht lange warten müssen, vereinbaren Sie bitte einen Termin unter Telefon 05361 28-2992.

Das Büro befindet sich im Rathaus B, Zimmer 222

E-Mail: suliman.ali@stadt.wolfsburg.de


Ausrufezeichen; Foto: M. Schuppich/Fotolia.com

Bitte berücksichtigen Sie: Ohne vorherige Terminabsprache kann eine Beratung am selben Tag nicht gewährleistet werden.





Titelblatt Integrationskonzept mit der Aufschrift in verschiedenen Sprachen: Zuhause in Wolfsburg
Das Wolfsburger Integrationskonzept – „Vielfalt leben“

ist gemeinsam mit vielen engagierten Wolfsburgerinnen und Wolfsburgern in einem stadtweiten Beteiligungsprozess im Zeitraum von März 2010 bis April 2011 entstanden.


Nach einer umfassenden Bestandsaufnahme zu den bereits bestehenden Wolfsburger Integrationsmaßnahmen erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiterführende Ziele und Maßnahmen.

Diese finden sich in den fünf Handlungsfeldern wieder
  • Wirtschaft und berufliche Bildung
  • Vorschulische und schulische Bildung
  • Kultur, Freizeit und Sport
  • Gesundheit und Pflege
  • Wohnen und Nachbarschaft

Im Integrationskonzept finden Sie auf 60 Seiten wertvolle Informationen rund um das Thema Zuwanderung und Integration sowie Ziele und Maßnahme-Ideen für eine weiterführende Integrationsarbeit, aber auch Interessantes über Themenfelder wie interkulturelle Kompetenz und die Bedeutung von Partizipation. Es ist erklärtes Bestreben der Stadtverwaltung Wolfsburg und der Politik, die erarbeiteten Ziele zu verfolgen und umzusetzen.

Weiterführende Informationen

Titelblatt des Handlungskonzeptes Interkulturelle StadtverwaltungDas Handlungskonzept „Interkulturelle Stadtverwaltung Wolfsburg“ soll dazu verhelfen, die Angebote und Leistungen an eine soziale Umwelt anzupassen, die sich durch Zuwanderung verändert. Die Interkulturelle Stadtverwaltung Wolfsburg wird von den Geschäftsbereichen und Referaten als Gemeinschaftsaufgabe wahrgenommen.

Die „Interkulturelle Stadtverwaltung Wolfsburg“ versteht sich als Organisations- und Personalentwicklungsprozess. Interkulturelle Trainings zum Erwerb bzw. zur Erweiterung von interkulturellen Handlungskompetenzen sowie Workshops zur Maßnahmenerarbeitung werden allen Mitarbeitenden angeboten. Dabei verfolgt die Stadtverwaltung das Ziel, die Anstellung von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen.


Ansprechpartnerinnen:

Frau Calabrese
Rathaus B, Zimmer B 225
Telefon: 05361 28-2740
E-Mail an Frau Calabrese 

Frau Fiebich
Rathaus B, Zimmer B 225
Telefon: 05361 28-2933
E-Mail an Frau Fiebich

Weiterführende Informationen:

Handlungskonzept Interkulturelle Stadtverwaltung Wolfsburg (*PDF - öffnet sich in einem neuen Fenster)

Gefördert werden interkulturelle Projekte, Maßnahmen und Aktionen, die Integration fördern und eines der Ziele des Integrationskonzeptes „Vielfalt leben“ verfolgen.

Den Antrag auf „Förderung zur Umsetzung einer Integrationsmaßnahme“ erhalten Sie im Integrationsreferat der Stadt Wolfsburg oder als Online-Formular (siehe unten).

Wichtig: Der Antrag ist vor Beginn einer Maßnahme zu stellen!

Ansprechpartnerin:

Anke Jahns
Rathaus B, Zimmer 224
Tel. 05361 28-2674
E-Mail: anke.jahns@stadt.wolfsburg.de 

Weiterführende Informationen:


Tag der Kulturen © Thomas Kubiczek

Das IntegrationsReferat der Stadt Wolfsburg fördert Veranstaltungen von Gruppen und Vereinen mit Zuwanderungsgeschichte.

Voraussetzung für die Förderung ist, dass die durchgeführte Veranstaltung der Verständigung zwischen Deutschen und Zugewanderten, der Bildung oder der Pflege der Herkunftskulturen dient.

In diesen Fällen können die Gruppen und Vereine einen Zuschuss beantragen.


Ansprechpartnerin:

Elke Sternberg
Rathaus B, Zimmer 226
Telefon: 05361 28-2369
E-Mail: elke.sternberg@stadt.wolfsburg.de

Weiterführende Informationen:


  • (Inter-)nationale Kulturvereine in Wolfsburg
    Zurzeit haben wir 60 inter-/nationale Kulturvereine und neun internationale Sportvereine in Wolfsburg. Spezifische Auskünfte über die Vereine erhalten Sie uns im
    Integrationsreferat der Stadt Wolfsburg.

Interkulturelle Projekte

Mit den Projekten „Mano nella Mano“ für italienische Zuwanderer und „Hand in Hand“ für Zufluchtsuchende aus aller Welt möchte das Integrationsreferat der Stadt Wolfsburg den neuzugewanderten Menschen ein schnelles und unkompliziertes Einleben in die neue Umgebung ermöglichen. Mit dem jährlich stattfindenden Welt-flüchtlingstag möchten wir auf die weltweite Situation von Zufluchtsuchenden aufmerksam machen.

„Mano nella Mano“

Ziel des Projektes ist es, neu aus Italien ankommenden Familien intensive Unterstützung und Begleitung bei den ersten Schritten der Eingliederung in Wolfsburg behilflich zu sein, wenn eine sprachliche Begleitung bei Behördengängen, Anmeldungen usw. notwendig ist, die aus zeitlichen und organisatorischen Gründen nicht immer von den offiziellen Beratungsstellen geleistet werden kann.
  

Ansprechpartnerin:

Nora Ghiani
Zimmer B 221
Tel. 05361 28-2673
E-Mail: nora.ghiani@stadt.wolfsburg.de 

„Hand in Hand“

Für Zufluchtsuchende aus aller Welt stehen etwa 60 ehrenamtliche Sprachbegleiterinnen und Sprachbegleiter zur Verfügung, um bei notwendigen Anlässen zu begleiten. Ob Arztbesuch oder ein Termin bei Wohnungsbaugesellschaften … die ehrenamtlichen Sprachmittler können bei etwa 20 Sprachen übersetzen.

Anzusprechende sind:

Philipp Gramse
Zimmer B 224
Tel. 05361 28-2176
E-Mail: philipp.gramse@stadt.wolfsburg.de

Anke Jahns
Zimmer B 224
Tel. 05361 28-2674
E-Mail: anke.jahns@stadt.wolfsburg.de

Weltflüchtlingstag

Jedes Jahr am 20. Juni wird der Weltflüchtlingstag begangen, ein von den Vereinten Nationen eingerichteter Gedenktag. Aus diesem Anlass organisiert das Integrationsreferat der Stadt Wolfsburg gemeinsam mit der IG-Metall Wolfsburg, der Wolfsburger Flüchtlingshilfe e.V. und vielen anderen lokalen Akteuren aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe eine zentrale Veranstaltung in der Wolfsburger Innenstadt.

Die Vorbereitungen für diesen Aktionstag beginnen bereits im Januar eines Jahres. Interessenten können sich gern bei den unten genannten Ansprechpartnern melden.

Ansprechpartnerin:

Anke Jahns
Zimmer B 224
Tel. 05361 28-2674
E-Mail: anke.jahns@stadt.wolfsburg.de

Ein buntes Balkendiagramm (Foto: Tony Hegewald/pixelio.de) © Tony Hegewald/pixelio.deZur Weiterentwicklung des Wolfsburger Integrationskonzeptes „Vielfalt leben“ ist ein Integrationsmonitoring eingerichtet worden. Das Integrationsreferat hat die Aufgabe, Daten zu integrationspolitischen Themen im Rahmen eines fortlaufenden Monitoring zu verdichten und einen Integrationsbericht für die Stadt Wolfsburg zu veröffentlichen. Dieser Bericht soll Umsetzungsprozesse von Integrationsvorhaben aufzeigen sowie gegebenenfalls Handlungsempfehlungen formulieren.

Ansprechpartnerin: 

Maria Hooge
Rathaus B, Zimmer 267
Telefon 28-2238
E-Mail: maria.hooge@stadt.wolfsburg.de

Durch die Netzwerkarbeit mit verschiedensten Wolfsburger Einrichtungen und Vereinen soll die integrative und verbindende Komponente des Sports in die Wolfsburger Freizeitlandschaft getragen werden.


Das Bündnis „Wolfsburger Sport integriert“ greift Ideen aus dem Wolfsburger Integrationskonzept – „Vielfalt leben“ auf und setzt diese stadtweit um. In Kooperation mit verschiedenen Vereinen und Verbänden wird beispielsweise alljährlich der „Interkultureller Frauensporttag“ durchgeführt.

Ansprechpartnerin:

Petra Wagner
Rathaus B, Zimmer 267
Tel. 05361 28-2765
E-Mail: petra.wagner@stadt.wolfsburg.de

Der Wolfsburger Integrationspreis „Vielfalt leben – ein Gewinn für alle“ wurde im Jahr 2012 zum ersten Mal vergeben.

Dieser Preis wird an engagierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Initiativen und Unternehmen verliehen, die sich für die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und den Abbau von Diskriminierung einsetzen.

Zudem unterstützt das Integrationsreferat zahlreiche öffentliche Veranstaltungen, die den Integrationsgedanken fördern, so zum Beispiel seit vielen Jahren als Kooperationspartner die Internationale Weihnachtsfeier im Wolfsburger Theater.

Ansprechpartnerin:

Petra Wagner
Rathaus B, Zimmer 267
Tel. 05361 28-2765
E-Mail: petra.wagner@stadt.wolfsburg.de 

Weiterführende Informationen:


Logo ECCARDie Stadt Wolfsburg ist nach erfolgtem Ratsbeschluss im Januar 2011 der Europäischen Städtekoalition gegen Rassismus, kurz mit ECCAR benannt, beigetreten. Damit verpflichtet sich die Stadt aktiv den „Aktionsplan gegen Rassismus und Diskriminierung“ schrittweise umzusetzen. 

Das international geprägte Wolfsburg bezieht klar Stellung und übernimmt Verantwortung für ein gelingendes Gemeinwesen getragen von interkultureller Vielfalt.

Ansprechpartner:

Dirk Grabow
Rathaus B, Zimmer 267
Tel. 05361 28-1078
E-Mail: dirk.grabow@stadt.wolfsburg.de

Weiterführende Informationen:


Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

Gesundheitswegweiser

für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in der Stadt Wolfsburg

Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Italienisch
Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Bürgerservice
Direktlink Onlineservice