Abfall

Die Untere Abfallbehörde

Wilder MüllFoto: Sommaruga Fabio / pixelio.de

Auskünfte zum Thema Abfall erhalten Sie bei der Unteren Abfallbehörde im Umweltamt der Stadt Wolfsburg

Rathaus B, Zi.- Nr. B 432, Tel: 05361 28- 2069.

Die Untere Abfallbehörde übernimmt bei der Stadt Wolfsburg den gesamten Bereich der Abfallüberwachung und die Bearbeitung von Verstößen gegen das Abfallgesetz, zum Beispiel illegale Abfallablagerungen, sogenannter "Wilder Müll". 

Ihre Meldungen zu rechtswidrig entsorgtem Abfall und abgestellten Altautos/Autowracks nimmt die Untere Abfallbehörde unter Tel.: 05361 28- 2069 entgegen.

Die Untere Abfallbehörde ist auch Ansprechpartner für:
  • die Genehmigung der vorübergehenden Lagerung und Behandlung von Abfällen (z. B. Bauschutt) soweit nicht das Gewerbeaufsichtsamt zuständig ist
  • Überwachung der Entsorgung von Abfällen durch Dritte soweit nicht das Gewerbeaufsichtsamt zuständig ist
  • die Überwachung der Sammlung wieder verwertbarer Abfälle
  • die Verpackungsverordnung (Pfanderhebung und –rückgabe bei Getränkeverpackungen)
  • die Altölverordnung
  • die Batterieverordnung

Entsorgung/Abfallberatung

Haben Sie konkrete Fragen zur Entsorgung spezieller Abfälle wie zum Beispiel Sperrmüll, Bauschutt, Asbest usw. melden Sie sich bitte beim Abfallberater der Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS)

Illegale Abfallablagerung (Wilder Müll)

Abfälle dürfen nur in zugelassenen Anlagen abgelagert werden. Abfallablagerungen in der Landschaft erfüllen den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit. Hier werden selbst bei normalem Hausmüll schnell Bußgelder über mehrere hundert Euro verhängt. Handelt es sich um gefährlichen Abfall (zum Beispiel Altöl) ist möglicherweise auch der Tatbestand einer Straftat gegeben. Illegale Abfallablagerung können Sie bei der Unteren Abfallbehörde anzeigen.

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK