Blasinstrumente

Holz- und Blechblasinstrumente

Blasinstrumente; Foto: M.Fontanis / Fotolia.comFoto: Blasinstrumente (M.Fontanis / Fotolia.com)Alle Holzblasinstrumente eignen sich gleichermaßen für solistisches Spiel, aber auch ganz besonders für das Musizieren in Ensembles und Orchestern. Die Musikschule bietet Bläsern daher eine große Anzahl attraktiver Ensembles, wie die Blockflötenkatastrophe oder die Big Band an. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, hier ist für jeden etwas dabei.

In vielen Fächern gibt es kleine Instrumente für Schüler, die möglichst früh beginnen möchten. Die Fachlehrer beraten Sie gern. In allen Fächern, außer der Blockflöte, stehen Leihinstrumente zur Verfügung.

Holzblasinstrumente

Eine Blockflöte; Foto: photography berlin/Fotolia.comFoto: Eine Blockflöte (photography berlin/Fotolia.com)Die Blockflöte ist ein vielseitiges Instrument und bietet viel mehr, als man denkt. Beginnend mit dem Erlernen der Sopran-Blockflöte kann man sich zum Alt-, Tenor- und Bass-Blockflötenspieler entwickeln und sogar dem über zwei Meter großen Subbass besondere Töne entlocken. Dabei lernt man die Welt der Alten Musik aus Renaissance und Barock kennen, aber man kann auch mit ganz modernen Klängen experimentieren. Sie ist ein anspruchsvolles Blasinstrument, das sich nicht nur als Wegbereiter für weitere Blasinstrumente wie zum Beispiel Klarinette oder Oboe eignet, sondern auch zum Entwickeln weitreichender musikalischer Fähigkeiten einlädt.
Gruppenunterricht fördert gerade in den ersten zwei Jahren den Spaß am Lernen.

So hört sich die Blockflöte an:


Im Alter von fünf Jahren kannst du mit dem Blockflötenunterricht beginnen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Woher bekomme ich ein geeignetes Instrument?
Eine Blockflöte lässt sich in jedem guten Musikalienhandel erwerben. Deine Lehrkraft berät dich gern!

Wo kann ich mit der Blockflöte Mitspielen?

Mit der Blockflöte kannst du kostenlos im Ensemble „Blockflötenkatastrophe“ dein Können bei vielen Auftritten unter Beweis zu stellen.

Unterrichtsorte:
  • Stadtmitte, Goetheschule
  • Fallersleben, Glockenbergschule

Was kostet der Unterricht?

  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte

Wer Lust auf das Erlernen eines ganz besonderen Instrumentes hat, der sollte mal über das Dudelsackspiel nachdenken. Gerade Erwachsene, die wieder die Lust packt, aktiv zu musizieren, irische, englische und schottische Folkmusik, deutsche Volksmusik, aber auch Klänge des Mittelalters und der Renaissance interessant finden, werden einem Instrument begegnen, das unerwartet vielseitig sein kann. Das Hümmelchen ist nicht nur ein ideales Einstiegsinstrument, sondern durch seinen wesentlich leiseren Klang bestens geeignet für Hausmusik und Ensemblespiel. Durch die mit der Blockflöte fast identische Griffweise kann man beim Erlernen sehr gut auf eventuell vorhandene Blockflötenkenntnisse zurückreifen.

Ab zirka 10 bis 12 Jahren ist es möglich, das Hümmelchenspiel zu erlernen.


Die Musikschule kann Hümmelchen als Leihinstrumente zur Verfügung stellen.

Nach etwa einjährigem Unterricht besteht die Möglichkeit, im ersten Wolfsburger Hümmelchen-Ensemble „Bumblebees“ dabei zu sein.

Unterrichtsorte:

  • Stadtmitte, Goetheschule
  • Fallersleben, Glockenbergschule

Was kostet der Unterricht?
  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte
Eine Querflöte; Foto:Bettina Kuß/Fotolia.comFoto: Eine Querflöte (Bettina Kuß/Fotolia.com)

Die Querflöte ist eines der ältesten Musikinstrumente der Menschheit und eines der vielseitigsten. Sie kommt in allen musikalischen Stilrichtungen zum Einsatz: als Orchesterinstrument, für Solokonzerte, als Jazzinstrument, in der Folklore sowie im Rock-Popbereich. Neben dem Einzelunterricht kann man das Instrument auch in der Gruppe bis zu drei Teilnehmern erlernen.


Aufgrund der engen Verwandtschaft zur Blockflöte sind Kenntnisse des Blockflötenspiels von Vorteil, aber nicht Bedingung. Das Querflötenspiel ist auch ohne jegliche musikalische Vorkenntnisse erlernbar.

Das ideale Einstiegsalter liegt bei neun Jahren


Woher bekomme ich ein geeignetes Instrument?
Für die ersten Monate besteht die Möglichkeit, ein Instrument auszuleihen. 
Im Handel werden verschiedene Querflöten angeboten. Lass dich am besten von einer Fachkraft beraten.

Wo kann ich mit der Querflöte mitspielen?
Bei uns könnt ihr im Folkloreensemble oder Orchester ohne weitere Kosten mitspielen.

Unterrichtsorte:
  • Stadtmitte, Goetheschule
  • Fallersleben, Glockenbergschule
  • Detmerode, Waldorfschule

Was kostet der Unterricht?
  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte

Magnus Maaß an der KlarinetteJohann Christoph Denner erfand die Klarinette (italienisch clarino = Klarinette) im Jahr 1690. Dank ihrem blühend warmen und romantischen Klang hat sie sich schnell den ihr zustehenden Platz in den Orchestern erobern können.


Die Klarinette ist ein sehr vielseitiges Instrument. Nicht nur im Orchester und in der Kammermusik, sondern auch in der Jazz-, Tanz-, Klezmer- und Unterhaltungsmusik hat sie ihren festen Platz eingenommen.

Beginnen können Schülerinnen und Schüler ab etwa dem 9. Lebensjahr. Eventuell ist ein früherer Beginn ab sieben Jahren mit der kleineren C-Klarinette möglich. Die musikalischen Vorkenntnisse sind keine Pflicht. Eine wichtige Voraussetzung allerdings sind die beiden vorderen, oberen und unteren Schneidezähne. Eine Zahnklammer ist kein Hindernis.

Der Unterricht wird in der Regel mit einem Leihinstrument begonnen, welches von der Musikschule ausgeliehen werden kann.

Woher bekomme ich ein geeignetes Instrument?
Deine Lehrkraft berät dich gern!

Wo kann ich mit der Klarinette mitspielen?
Mit der Klarinette kannst du kostenlos sowohl in dem Orchester der Musikschule, als auch in verschiedenen Ensembles der Musikschule mitwirken.

Unterrichtsorte:
  • Stadtmitte, Goetheschule
  • Fallersleben, Glockenbergschule
  • Detmerode, Waldorfschule

Was kostet der Unterricht?
  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte
Eine Oboe; Foto: paulmz/Fotolia.comFoto: Eine Oboe (paulmz/Fotolia.com) Das Wort Oboe kommt aus dem französischen und heißt übersetzt: „Hautbois“ = „hohes Holz“. 

So hört sich die Oboe an:


Die Oboe ist auf Grund ihres unverwechselbaren Klanges eines der beliebtesten Holzblasinstrumente. Berühmte Komponisten haben  wunderschöne Soli für die Oboe geschrieben. Bekannte Stücke, wo die Oboe vorkommt, sind zum Beispiel Sergej Prokofjews „Peter und der Wolf“ (Motiv der Ente) oder das Hauptthema  aus „Schwanensee“ von Peter Tschaikowski. Aber auch in der modernen Filmmusik wird die Oboe häufig eingesetzt. Ennio Morricone komponierte zum Film „The Mission“ ein großes Oboen-Solo (Gabriel‘s Oboe).

Wer acht Jahre alt ist, kann mit dem Oboespiel beginnen. 


Woher bekomme ich ein geeignetes Instrument?
Die Musikschule stellt kindgerechte Instrumente zur Verfügung, auf denen das Anblasen und Musizieren leicht fällt und Spaß macht. 

Wo kann ich mit der Oboe mitspielen?

Mit der Oboe kannst du kostenlos sowohl im Orchester der Musikschule, als auch in verschiedenen Ensembles der Musikschule mitwirken.

Unterrichtsorte:

  • Stadtmitte, Goetheschule
Was kostet der Unterricht?
  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte
Ein Fagott; Foto: Sergii Ryzhkov/Fotolia.comFoto: Ein Fagott (Sergii Ryzhkov/Fotolia.com)Fagott kommt von dem italienischen Wort „il fagotto“ (deutsch: „das Bündel“) und ist ein Holzblasinstrument, genauso wie die Oboe. 

In das zwei Meter und sechzig Zentimeter große Fagott bläst man nicht vom oberen Ende hinein. Ungefähr auf halber Höhe sitzt der s-förmige Metallbogen, der die Luft ins Instrument führt. Das Doppelrohrblatt wird direkt zwischen die Lippen genommen; damit werden Klang und Lautstärke beeinflusst. Weil das Fagott das längste Holzblasinstrument ist, ist es auch das tiefste. In der tiefen Lage klingt das Fagott voll und dunkel, in der mittleren Lage kann es wunderschön singen, in der oberen Lage kann es näselnd und wehmütig klingen. 

Sobald man die Klappen mühelos greifen kann, kann man mit dem Fagottunterricht beginnen. Das ist in den meisten Fällen ab etwa zehn Jahren der Fall. 


Woher bekomme ich ein geeignetes Instrument?

Es gibt für den früheren Einstieg spezielle Instrumente kleinerer Bauart. Die Musikschule stellt nach Möglichkeit für das erste Unterrichtsjahr Kinder-Fagotte als Mietinstrumente zur Verfügung.

Wo kann ich mit dem Fagott mitspielen?
Mit dem Fagott kannst du kostenlos sowohl in dem Orchester der Musikschule, als auch in verschiedenen Ensembles der Musikschule mitwirken.

Unterrichtsorte:
  • Stadtmitte, Goetheschule

Was kostet der Unterricht?

  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte

Ein Saxophon; Foto: Daniele Pietrobelli/Fotolia.comFoto: Ein Saxophon (Daniele Pietrobelli/Fotolia.com)Das Saxophon ist ein sehr vielseitiges Instrument, welches auch als Anfangsinstrument geeignet ist. Es ist in den verschiedensten Genres wiederzufinden. Neben Jazz-, Rock- und Popmusik taucht das Saxophon auch in der klassischen Musik auf, obwohl es historisch gesehen eines der jüngsten Instrumente ist.

Abhängig von der Größe der Hände kann man im Alter von zehn Jahren mit dem Unterricht starten. Vorkenntnisse vom Blockflöten- oder Klarinettenunterricht sind ein Vorteil aber keine Voraussetzung.


Woher bekomme ich ein geeignetes Instrument?
Zum Starten stellt die Musikschule Leihinstrumente zur Verfügung. Beim Kauf eines eigenen Instrumentes beraten dich die  Lehrkräfte gerne.

Wo kann ich mit dem Saxophon mitspielen?
In der Musikschule der Stadt Wolfsburg kann man sein können in der Big Band, dem Saxophon-Ensemble oder einer Jazz/Rock/Pop-Band auf der Bühne unter Beweis stellen. 
 
 Unterrichtsorte:
  • Stadtmitte, Goetheschule
Was kostet der Unterricht?
  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte

Blechblasinstrumente

Eine Trompete; Foto: furtseff/Fololia.com © Eine Trompete (furtseff/Fololia.com)Die Trompete ist eines der beliebtesten, geheimnisvollen und ältesten Instrumente überhaupt. Bei der Ausgrabung des Grabmals von Tutanchamun (Pharao 1333 bis 1324 v. Chr.) im Jahr 1922 wurden zwei ägyptische Trompeten entdeckt.
 Vor allem die Spielweise gibt bis heute den Zuhörern allerlei Rätsel auf.
 
Deine Frage wird sein, wie man bei nur drei Knöpfen, die man Ventile nennt, so viele verschiedene Töne erzeugen kann...
 
Mindestalter: 8 Jahre
 
Lehrkräfte: Géza Gál, Johannes Rosenberger
Ein Horn; Foto: furtseff/Fotolia.comFoto: Ein Horn (furtseff/Fotolia.com)„Gut Ding will Weile haben“ 
Der Umgang mit dem ursprünglichsten aller Blasinstrumente ist etwas für Leute mit „Sitzfleisch“, also Ausdauer.
Wenn man es dann kann, ist es für alle, die Spieler und die Zuhörer, ein Genuss!

Das Horn eignet sich in den Anfängen gar nicht für Gruppenunterricht, später dann umso mehr, denn es deckt einen riesigen Tonumfang ab, von ganz hoch bis ganz tief.
Hörner können also prima alles spielen, was man auch im Chor singen würde, es gibt unzählige Stücke zum Beispiel für Hornquartett.

Du solltest die vorderen Zähne schon bleibend haben, wenn du ein Blechblasinstrument anfängst, also so sieben bis acht Jahre schon alt sein und möglichst schon Blockflöte oder Klavier spielen.

Woher bekomme ich ein geeignetes Instrument?
Die Musikschule hält hervorragende Leihinstrumente bereit, sodass du in Ruhe ausprobieren kannst, ob du beim Horn bleiben willst und dir dann ein schönes eigenes Instrument wünschst. Dein Lehrer wird dir helfen, das Passende auf dem großen Markt der Neuen und ausgezeichneten Gebrauchten zu finden (gut gepflegt kann ein Blechblasinstrument sehr alt werden).

In der Hornklasse der Musikschule wird viel zu dritt, zu viert oder mehr geübt, das Ziel ist, irgendwann im großen Orchester mitzuspielen.

Unterrichtsorte:
  • Stadtmitte, Goetheschule
  • Detmerode, Waldorfschule

Was kostet der Unterricht?
  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte

Die Posaune ist ein vielseitiges Instrument aus der Familie der Blechblasinstrumente. Der Klang kann sowohl sanft als auch majestätisch oder sehr knackig sein und lässt sich mit verschiedenen Dämpfern sogar noch weiter beeinflussen. 

Ab dem Alter von etwa elf Jahren kannst du mit dem Unterricht beginnen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Woher bekomme ich ein geeignetes Instrument?

Instrumente können je nach Verfügbarkeit von der Musikschule geliehen werden oder im Musikgeschäft zu recht moderaten Preisen erworben werden. 

Wo kann ich mit der Posaune mitspielen?
Mit der Posaune kann man in Orchestern, Blasmusikvereinen, sinfonischen Blasorchestern, Bigbands, Jazzcombos, Bläsersections in Pop-, Ska-, Funk- und Reggaebands aber auch solistisch spielen. Es gibt aus allen Epochen viele Kompositionen, die speziell für dieses Instrument geschrieben wurden. An der Musikschule gibt es eine Bigband, in der man mit der Posaune mitspielen kann.

Unterrichtsorte:
 
  • Stadtmitte, Goetheschule

Was kostet der Unterricht:

  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte
Die Tuba ist ein das größte und somit tiefste Instrument aus der Familie der Blechblasinstrumente. Der Klang kann sowohl sanft als auch majestätisch oder sehr knackig sein. Sie bildet mit durch die tiefe Lage der Töne oft das musikalische Fundament eines Ensembles. 

Ab dem Alter von etwa 12 Jahren kannst du mit dem Unterricht beginnen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Woher bekomme ich ein geeignetes Instrument?
Instrumente können je nach Verfügbarkeit von der Musikschule geliehen werden oder im Musikgeschäft erworben werden. 

Wo kann ich mit der Tuba mitspielen?
Mit der Tuba kann man in Orchestern, Blasmusikvereinen, sinfonischen Blasorchestern aber auch solistisch spielen. Es gibt auch Kompositionen, die speziell für dieses Instrument geschrieben wurden.

Unterrichtsorte:
 
  • Stadtmitte, Goetheschule

Was kostet der Unterricht:

  • Siehe Anmeldung/Entgeltordnung in der rechten Spalte

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

2 Kommentare

Thies Krüger 14.10.2017 10:26:41

Hallo Team,

mein 14 jähriger Sohn würde gerne Saxophon spielen (er hat geringe Vorkenntnisse).

Gibt es die Möglichkeit, dass sich Lehrer/in und Schüler im Probeunterricht beschnuppern können?

Und wann findet der Einzelunterricht in der Goethschule statt?

Übrigens finde ich es sehr gut, dass sie diesen "Chat" unter jeder Seite installiert haben.

mfg

ihr Thies Krüger

Stadt Wolfsburg 18.10.2017 11:43:30

Hallo Herr Krüger,

einen Probeunterricht bietet die Musikschule aus organisatorischen Gründen nicht an. Der Musikunterricht findet von Montag bis Freitag statt.

Bei Interesse wird ein ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular benötigt (siehe oben rechts), damit man auf die Warteliste kommt. Sobald ein geeigneter Unterrichtsplatz frei ist, wird der Interessent benachrichtigt.

Mit freundlichem Gruß

Das Team der Onlinekommunikation

Jonas Bauduin 22.08.2017 12:03:04

Hallo,

ich würde sehr gerne Saxophon erlernen, ein eigenes Instrument steht mir zur verfügung.

Wann wären die Unterrichtstage bzw. Stunden?

Danke und Gruß,

Jonas Bauduin

Stadt Wolfsburg 23.08.2017 13:55:17

Hallo Jonas Bauduin,

bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage direkt an die Musikschule unter der Tel: 05361 2972-0

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation