Erbbaurecht

Das eigene Haus auf einem fremden Grundstück

Eine freie Baufläche im Wolfsburg Stadtgebiet

Regelungen für auslaufende und vorzeitig zu verlängernden Erbbaurechte

Weil zunehmend Erbbaurechte auslaufen oder vorzeitig verlängert werden müssen, hat die Stadt Wolfsburg für die betreffenden Erbbauberechtigten nachfolgende Regelung getroffen:

Soll das Erbbaurecht nach Zeitablauf verlängert werden, wird der Erbbauzins auf Basis des aktuellen Grundstückswertes neu festgesetzt.

Der Erbbauzins wird dabei wie auch bei Neubestellung eines Erbbaurechtes seit dem 1. Januar 2015 generell auf fünf Prozent festgesetzt. Weil es Fälle gibt, in denen der Erbbauzins nach Zeitablauf um mehr als 100 Prozent steigen könnte, erfolgt in diesen Fällen zur Abmilderung des hohen Zinssprunges eine schrittweise Steigerung innerhalb von zehn Jahren jeweils um zehn Prozent pro Jahr.

Erbbaurechte, die noch eine Restlaufzeit zwischen 5 bis 40 Jahren haben, können zum Zwecke von Finanzierungen bei Wechsel der Erbbauberechtigten oder bei Investitionen vorzeitig verlängert werden. In diesen Fällen bietet die Stadt Wolfsburg den Erbbauberechtigten Sonderkonditionen an. Hier wird der aktuelle Bodenrichtwert zugrunde gelegt und mit vier statt fünf Prozent verzinst.

Bei beispielsweise einer Restlaufzeit von 40 Jahren wird er nochmals um 40 Prozent (ein Prozent pro Jahr Restlaufzeit) reduziert. Damit erhalten die Erbbauberechtigten eine finanziell gut kalkulierbare Grundlage für den Fortbestand ihrer Erbbaurechte.

Regelungen zum Kauf von Erbbaugrundstücken

Die Stadt Wolfsburg bietet allen Erbbauberechtigten, die das Eigentum an ihren Grundstücken erwerben wollen, einen Nachlass bis zu 15 % (bis 31.05.2016 = 30 %) vom aktuellen Verkehrswert des unbelasteten Grundstücks. 

Ist der Erbbauzins in der Vergangenheit bereits abgelöst worden, wird der auf die Restlaufzeit nach dem Verkehr entfallende Ablösebetrag auf den ermäßigten Kaufpreis angerechnet. Ein Verkauf des städtischen Grundeigentums kommt allerdings nicht in Betracht, soweit planerische oder bodenordnerische Gründe entgegenstehen. 

Ablösung der Erbbauzinsen

Erbbauberechtigte von Eigentumswohnungen erhalten die Möglichkeit, den Erbbauzins für ihre Eigentumswohnung durch eine Einmalzahlung abzulösen. Der Ablösungsbetrag beträgt ungefähr das 15-fache des jährlichen Erbbauzinses. 

Erklärung zu städtischen Rechten

Bei Belastung von Erbbaurechten mit Krediten erteilt die Stadt Wolfsburg hierfür notwendige Erklärungen (Stillhalteerklärungen, Löschungsbewilligungen).

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

4 Kommentare

D. Kraus 04.03.2016 10:41:32

Guten Tag,

ich möchte meine Wohnung verkaufen.

Zu dem Verkauf benötige ich doch den Erbbauvertrag.

Können Sie mir diesen zukommen lassen? Falls nicht, wo bekomme ich diesen her?

Mit freundlichen Grüßen,

D. Kraus

Stadt Wolfsburg 04.03.2016 12:18:29

Hallo Frau Kraus,

bitte wenden Sie sich telefonisch an die zuständige Sachbearbeiterin Frau Plaumann Tel: 05361 28-1879, sie wird Ihnen weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

N. Berner 04.04.2016 12:53:45

Guten Tag,

Zitat: "Die Stadt Wolfsburg bietet allen Erbbauberechtigten, die das Eigentum an ihren Grundstücken erwerben wollen, einen Nachlass bis zu 30 % vom aktuellen Verkehrswert des unbelasteten Grundstücks."

Frage: Was ist mit "unbelastetem Grundstück" gemeint? (Beispiel?)

Mit freundlichen Grüßen

N. Berner

Stadt Wolfsburg 05.04.2016 10:07:35

Hallo N. Berner,

mit der Umschreibung "unbelasteten Grundstück" ist ist der Verkehrswert des Grund und Bodens gemeint. Es wird bei der Wertermittlung fiktiv davon ausgegangen, dass das Grundstück weder bebaut noch mit einem Erbbaurecht belastet ist.

Mit freundlichem Gruß

Das Team der Onlinekommunikation

Stefan Schade 16.08.2016 13:04:12

Guten Tag,

ich möchte mein Haus verkaufen, habe es von meinen Eltern vererbt bekommen.

Mein Haus steht auf Erbaugrund, allerdings habe ich nicht mehr die aktuelle Anschrift

des Grundstückbesitzers.

In den Unterlagen habe ich nur eine veraltete Anschrift gefunden

Frida Schulze

05361/61137

Wie komme ich an den Namen und die Adresse ?

Ich wohne in Reislingen, Baugebiet Köterkamp, Strasse : Fuldaring 11.

Können Sie mir da weiterhelfen, oder vielleicht einen Ansprechpartner nennen.

Mit freundlichen Grüßen,

S. Schade

Stadt Wolfsburg 17.08.2016 11:46:53

Hallo Frau Schulze,

leider können wir Ihnen nur in sofern helfen, dass wir Ihnen mitteilen können, dass es sich bei dem Grundstück nicht um ein städtisches Erbbaurecht handelt. Vielleicht fragen Sie einmal beim Amtsgericht in der Grundbuchabteilung nach.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

MiJo 14.09.2016 14:07:19

Guten Tag,

ich bin dabei ein Haus zu kaufen. Es steht auf einem Erbbau-GSt. Wie setzt sich nun der Kaufpreis bzw. Ablösebertrag zusammen? Würde Sie mir bitte ein "idiotensicheres" Beispiel dafür geben?

Ausgangsposition:

Grundstück 1000m2 im Wendschott, das Haus steht auf 150 m2 - bleibt also eine freie Fläche von 850 m2 (falls wichtig). Dafür fallen z.Z. Kosten mit 1000,00 € p.a. an.

Was käme auf mich zu, denn ich möchte auf jeden Fall ein eigenes Grundstück haben.

Vielen Dank im Voraus!

MfG

Stadt Wolfsburg 26.09.2016 14:38:22

Hallo MiJo.

wir möchten Sie bitten sich für die Klärung Ihres Anliegen telefonisch (05361 28-2539) oder per E-Mail (Juergen.Paulus@stadt.wolfsburg.de) an uns zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Direktlink Onlineservice
Direktlink Newsroom
Direktlink Bürgerservice