Pflege im Heim

Pflegebedürftige haben Anspruch auf Pflege in vollstationären Einrichtungen, wenn häusliche oder teilstationäre Pflege nicht möglich ist oder wegen der Besonderheit des einzelnen Falles nicht in Betracht kommt.

Heimaufnahme, aber WIE?

Wenn es erforderlich wird, in eine Pflegeeinrichtung einzuziehen, sollten Sie die nachfolgenden Hinweise und Schritte in der angegebenen Reihenfolge beherzigen:
Kontaktaufnahme mit der zuständigen Pflegekasse (in der Regel ist es die Krankenkasse)
Dort beantragen Sie die Feststellung der Pflegebedürftigkeit und die Erstellung eines Einstufungsbescheides
Prüfen Sie den Bescheid der Pflegekasse, ob eine vollstationäre Unterbringung erforderlich ist. Sollte dies nicht der Fall sein, besteht die Möglichkeit der häuslichen Pflege durch ambulante Pflegeeinrichtungen. (Beratungen zur häuslichen Pflege erhalten Sie bei der Pflegekasse, den Pflegediensten oder/und dem Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit.)

Prüfen Sie anhand des Heimangebotes, ob die Einkünfte (Pflegekassenleistung + Einkommen) ausreichend sind, um die Pflegekosten zu tragen.
Die Leistungen der Pflegekasse bei vollstationärer Pflege betragen:

  • in Pflegestufe I 1.064 Euro
  • in Pflegestufe II 1.330 Euro
  • in Pflegestufe III 1.612 Euro
  • für Pflegebedürftige, die als Härtefall anerkannt sind 1.995 Euro

Wenn die Einkünfte nicht ausreichen um die Heimkosten zu decken und eine Einstufung in die Pflegestufe I - III oder Härtefall vorliegt, haben Sie die Möglichkeit, die Übernahme der ungedeckten Heimkosten aus Sozialhilfemitteln zu beantragen.

Die Gewährung der Sozialhilfeleistungen ist einkommens- und vermögensabhängig. 

Hier erhalten Sie wichtige Hinweise zur Antragstellung und erfahren, welche Antragsunterlagen wir benötigen, um Ihren Anspruch prüfen zu können:

Hinweise zur Antragstellung

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK