Angebote für Engagierte und Organisationen

Förderfonds Bürgerengagement

Mit dem Förderfonds Bürgerengagement unterstützt die Stadt Wolfsburg ehrenamtliche Arbeit im Stadtgebiet. Vereinigungen, Initiativen und Einzelpersonen, die sich in und für Wolfsburg engagieren, können jährlich bis zu 1.000 € aus dem Fonds beantragen. Richtlinien zur Vergabe der Mittel und der Antrag können hier herunter geladen werden. 

Kompetenznachweis

Wichtige Qualifikationen, die freiwillig Engagierte durch ihre Tätigkeit erworben haben, können mit dem landesweiten Kompetenznachweis dokumentiert werden - sei es für das berufliche Fortkommen oder eine weitere ehrenamtliche Tätigkeit.

Leitfaden zum Vereinsrecht

Das Bundesministerium der Justiz unterstützt Vereinsgründer, Vereinsmitglieder und Vereine mit einem Leitfaden zum Vereinsrecht. Von der Gründung über den laufenden Betrieb bis hin zur Beendigung eines Vereins gibt es vieles zu beachten. 

Wenn Sie einen Verein gründen wollen, oder sich als Mitglied oder Organ eines Vereins über Ihre Rechte und Pflichten informieren möchten, kann dieser Leitfaden viele wichtige Auskünfte geben und mit Hinweisen auf andere Informationsmöglichkeiten weiterhelfen. Die Broschüre sowie Muster für Satzungen, Gründungsprotokolle, Anmeldung zum Vereinsregister etc. finden Sie unter dem nachfolgenden Link.

JUGEND HILFT! Fonds

Der JUGEND HILFT! Fonds der Kinderhilfsorganisation Children for a better World e. V. unterstützt soziale Projekte von Kindern und Jugendlichen mit bis zu 2.500 € pro Jahr. Gefördert werden Projekte, bei denen sich Kinder und Jugendliche zum Ziel gesetzt haben, die Situation von anderen Menschen in Armut, Krankheit oder schwierigen Lebenslagen zu verbessern.

Verzicht auf Verwaltungsgebühren bei Veranstaltungen von Vereinen und Organisationen

Die Stadt Wolfsburg verzichtet ab sofort bei ehrenamtlich organisierten Veranstaltungen von Vereinen und Organisationen auf die Verwaltungsgebühren für Tätigkeiten und Leistungen der öffentlichen Verwaltung. Dies ist bei Angelegenheiten im eigenen Wirkungskreis möglich, wie z. B. bei Gebühren für die Sondernutzung öffentlicher Flächen. Gebühren aus dem übertragenen Wirkungskreis, wie z. B. Gebühren nach dem Niedersächsischen Gaststättengesetz, können nicht erlassen werden. 

Gebührenbefreit sind Vereine und Organisationen, die ihren Sitz in Wolfsburg haben und steuerrechtlich als gemeinnützig oder wohltätig (mildtätig) behandelt werden. Eine Bescheinigung des Finanzamtes ist erforderlich. Hilfsorganisationen wird die Gebührenbefreiung gewährt, wenn diese das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen nachweisen können. Politische Parteien sind von der Gebührenbefreiung ausgenommen.

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Die nachfolgenden Merkblätter sollen Engagierten helfen, sich im komplexen Versicherungsrecht für Ehrenamtliche zurechtzufinden.

Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote

Wolfsburger Bildungseinrichtungen bieten in ihren Programmen auch Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten zum Thema Ehrenamt an.

Die Freiwilligenakademie Niedersachsen (fan) ist eine Gemeinschaft niedersächsischer Bildungseinrichtungen und steht für Weiterbildung in allen Bereichen des bürgerschaftlichen Engagements. Die Angebote richten sich an Freiwillige und Ehrenamtliche aus allen Bereichen der gemeinnützigen Arbeit, an Freiwilligendienstleister/innen, Vorstände von Vereinen, an hauptamtliche Mitarbeiter/innen in Vereinen, Verbänden und Kommunen.

Führungszeugnis im Ehrenamt

Führungszeugnisse, die für eine ehrenamtliche Tätigkeit in einer gemeinnützigen oder vergleichbaren Einrichtung benötigt werden, sind grundsätzlich gebührenfrei. Darüber hinaus wird anders als bisher auch dann Gebührenfreiheit gewährt, wenn ehrenamtlich Aktive für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung erhalten. Die Höhe der Aufwandsentschädigung ist dabei unerheblich. 

Der Verzicht auf die Gebühren ist insbesondere für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit wichtig, die häufig vor Beginn der Tätigkeit ein sog. „erweitertes“ Führungszeugnis vorlegen müssen. 

Der Deutsche Bundesjugendring hat für Verantwortliche in der Jugendverbandsarbeit eine Arbeitshilfe zum Thema Führungszeugnisse bei Ehrenamtlichen nach dem Bundeskinderschutzgesetz zusammengestellt.

Das Ehrenamtsstärkungsgesetz – Verbesserte Förderung für ehrenamtliches Engagement

Das Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes schafft Rechtssicherheit, baut Bürokratie ab und flexibilisiert die Finanzplanung gemeinnütziger Organisationen. Was sich im Einzelnen geändert hat, erfahren Sie unter dem nachfolgenden Link.

Ehrenamtsstammtisch

Mit anderen Ehrenamtlichen ins Gespräch kommen, Erfahrungen austauschen...

Der Ehrenamtsstammtisch ist ein offenes Treffen für alle engagierten Bürger/innen. Nähere Informationen zu den Terminen und zum Veranstaltungsort erhalten Sie bei Gerda Kamphaus, Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen, Tel. 05361 28-2750.

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Onlineservice
Direktlink Bürgerservice