Städtischer Ordnungsdienst

WIR sorgen für IHRE Sicherheit und die allgemeine Ordnung

Der Städtische Ordnungsdienst nimmt vielfältige Aufgaben wahr. Es werden nicht nur "Knöllchen" verteilt und "geblitzt", nein der SOD ist auch für die Anliegen der Bürger da und trägt seinen Teil zur Sicherheit und zum Wohlbefinden der Einwohner und Gäste der Stadt Wolfsburg bei!

Ziele und Aufgaben des SOD: 

  • Verbesserung der Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit unter anderem durch Streifengänge in der Innenstadt und den Ortsteilen sowie im Allerpark 
  • Einsatz in Gefährdungssituationen 
  • Überwachung der Einhaltung der geltenden Gesetze und Verordnungen 
  • Veranstaltungssicherheit (unter anderem bei Großveranstaltungen wie Messen, Konzerte, Sportveranstaltungen, verkaufsoffene Sonntage und dergleichen) 
  • Kontrolle von Baustellen 
  • Überwachung des ruhenden Verkehrs, insbesondere der Feuerwehrzufahrten, Schwerbehindertenparkplätze und Haltverbote 
  • Überwachung des fließenden Verkehrs durch Geschwindigkeitsmessungen und dem Einsatz von Geschwindigkeitsanzeigetafeln hauptsächlich an Schulwegen, vor Kindergärten und Unfallschwerpunkten 
  • Abschleppmaßnahmen 
  • Stilllegung von Fahrzeugen 
  • Überprüfung von Gaststätten und Sondernutzungserlaubnissen 
  • Betreuung der Wochenmärkte 
  • Aufenthaltsermittlungen 
  • Überprüfung der Streu- und Räumpflicht 
  • Nachlasssicherung 
  • Mitarbeit im Projekt Streetlife (Fachdienst für Kriminalprävention, Gewaltberatung und Täterarbeit der Stadt Wolfsburg) 

Hinweis zu den VW-Parkplätzen:

Kontrollen durch den Städtischen Ordnungsdienst (SOD) auf den Parkplätzen der VW AG werden seit 2015 nicht mehr durchgeführt. Die VW AG hat zur Durchsetzung ihrer Verkehrssicherungspflicht  auf ihren Mitarbeiterparkplätzen einen privaten Sicherheitsdienst beauftragt. Dieser erstattet bei Verstößen private Anzeigen.



Ein Warnschild mit einer Radarfalle; Foto: ufotopixl10/Fotolia.com © ufotopixl10/Fotolia.com


Wo wurde aus welchem Grund geblitzt? 
Wieviele Geschwindigkeitsverstöße wurden festgestellt?
An welchen Stellen führt der Städtische Ordnungsdienst aktuell Geschwindigkeitskontrollen durch? 


Die Antworten finden Sie in unseren

Aktuellen BlitzerInfos (*PDF - öffnet sich in einem neuen Fenster)






Zum Projekt Streetlife

Informationen zu Veranstaltungen

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

24 Kommentare

Mimi 22.04.2017 09:19:36

Hallo,

Hier in Detmerode herrscht Leinenpflicht, allerdings laufen hier die meisten Hunde ohne Leine. Könnten Sie bitte verstärkt Kontrollen einrichten? Gerade an Wochenenden sind hier am Teich und im Wald viele Menschen und Hunde unterwegs. Sehr viele jedoch wirklich unangeleint.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Stadt Wolfsburg 25.04.2017 14:03:08

Hallo Mimi,

der städtische Ordnungsdienst wird beauftragt, Kontrollen in dem Bereich vornehmen. Diese können jedoch nur stichprobenweise und im Rahmen der personellen Kapazitäten erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Niels Bartels 19.04.2017 14:28:42

Sie müssen fast jeden Tag mal auf dem VW Parkplatz in Käsdorf Kontrolle machen! Hier Parken die Leute, wie Sie wollen. Stellen sogar die Straße zu!

Mit freundlichen Grüßen

Niels Bartels

Stadt Wolfsburg 24.04.2017 09:33:58

Hallo Herr Bartels,

die genannte Fläche ist Eigentum der Volkswagen AG Werk Wolfsburg. Die Kontrollen erfolgen durch einen privaten Sicherheitsdienst. Ihre Anregung wird dorthin weiter geleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Wolfgang 05.04.2017 08:16:50

Hallo

Die Angelsaison hat begonnen, wobei die Angler immer mit den Rollern direkt bis an den See fahren ( Rückhaltebecken Hageberg)

Kann das mal überprüft werden?

Stadt Wolfsburg 10.04.2017 13:03:15

Hallo Wolfgang,

die Kontrolle des fließenden Verkehrs (incl. Anhalten des Fahrzeugs) liegt im Zuständigkeitsbereich der Polizei. Bitten wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an die Polizei Wolfsburg (Tel: 05361 4646-0).

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Leiter der Selbsthilfegruppe N 03.04.2017 14:38:22
Es geht um Kontrollen des wechselseitigem Parken im Helmholzweg ..eine Hälfte auf der linken Seite und die andere hälte auf der rechten Seite..Wir habe hier noch nie jemanden vom Ortnungsamt gesehen..!!! Warum werden dann überhaupt solche Schilder aufgestellt wenn sie dann keiner mehr drum kümmert..wir wenden uns jetzt zum wiederholten Male an sie ..da auch grade unsere Zufahrt zur Garage im beparkt wird..ich auch eine Behinderung habe..ich bitte Sie jetzt nochmals dieses doch regelmäßig zu kontrollieren..vielen Dank im voraus..
Stadt Wolfsburg 10.04.2017 13:04:20

Hallo,

der städt. Ordnungsdienst wird den Bereich im Rahmen seiner personellen Kapazitäten überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Stefan 22.03.2017 09:30:17

Hallo,

Was ist mit den Kontrollen am Badeland Parkplatz?

Wir sind öfters in der Woche am Nachmittag dort und ständig wird auf der Fahrbahn geparkt obwohl der Parkplatz hinter der Schranke noch sehr frei ist.

Gestern standen 7 Autos auf der Fahrbahn und der Parkplatz war nur mit 2 Reihen befüllt.

Da muss unbedingt was geschehen.

Mit nur mal sporadisch kontrollieren wird man der Sache nicht Herr.

2x hatte ich es in diesem Jahr schon bei schlechtem Wetter, das man von den freien Parkplätzen nicht mehr runtergekommen ist, da die dritte Spur mit Falschparkern belagert war und die beiden anderen Fahrbahnen waren dicht mit wartenden Autos die zur Schranke wollten.

Stadt Wolfsburg 23.03.2017 14:53:33

Hallo Stefan,

das Ordnungsamt wird den Bereich – insbesondere die widerrechtlich abgestellten Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe des BadeLandes Wolfsburg – im Rahmen seiner personellen Kapazitäten überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Anonym 15.03.2017 16:25:21

Guten Tag,

könnte jemand die Parksituation an der Oppelner Straße prüfen? An der Kreuzung mit Beuthener Straße stehen teilweise viele Autos so blöd, dass man kaum etwas oder sogar gar nichts sieht, weil alles abgedeckt wird. Hier besteht eine hohe Unfallgefahr, wenn man von der Beuthener Straße in die Oppelner Straße abbiegen möchte. Außerdem kann man ab und zu Autos sehen, die an der Beuthener Straße an beiden Fahrbahnrändern stehen. Ich glaube, dass es nicht der Sinn ist, auf einer engen Straße Slalom zu fahren. Könnte es überprüft werden? Mit freundlichen Grüßen.

Stadt Wolfsburg 16.03.2017 09:06:03

Hallo,

der städtische Ordnungsdienst wird den genannten Bereich im Rahmen seiner personellen Kapazitäten überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Marcel 08.03.2017 17:47:59
Die Parksituation im Bereich des Allerpark/Zufahrt Kolumbianischer Pavillon Ähnelt einer Katastrophe. Ausgewiesen Fahrstreifen werden kurzerhand zu Parkflächen von den Besuchern des Allerpark genutzt. Leider handelt es sich hierbei nicht um eine zufällige Situation sondern ist nachweislich straflos geduldeter Alltag. Trotz mehrfacher Anmerkungen ist bislang nichts seitens der Stadt Wolfsburg unternommen worden um diese Zustände künftig zu unterbinden. Stattdessen muss man sich von Passanten anpöbeln lassen, aufgrund der Tatsache das man gezwungen ist mit seinem PKW komplett den gegenwärtigen Fahrstreifen zu nutzen. Über eine schnelle Klärung wäre ich sehr dankbar.
Stadt Wolfsburg 09.03.2017 17:43:26

Hallo Marcel,

vielen Dank für den Hinweis. Auch Jörn (siehe untenliegender Kommentar) hatte uns bereits auf den Umstand hingewiesen. Wir haben dies an unseren SOD weitergegeben und die Leiterin versicherte uns, dass dort im Rahmen der personellen Kapazitäten Kontrollen stattfinden werden.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Jörn 28.02.2017 17:12:14
Ich bin immer dienstags gehen 16.30Uhr am Badeland und muß ständig sehen, wie die Ausfahrt aus Richtung kolumbianischen Pavillon uns dem Badeland komplett zugeparkt ist. Kann man dort mal kontrollieren? Eine Ausfahrt ist nur noch über den zweiten Steifen der Einfahrt möglich. Also entgegengesetzt der Fahrtrichtung!
Axel Strohof 20.03.2017 18:33:19

Seit Wochen ärgert auch mich die Parksituation im Allerpark, ginge es nach mir würde ich gnadenlos abschleppen lassen um der Egoparkerei einhalt zu gebieten...schließlich stehen genügend Parkplätze kostenfrei zur Verfügung

Ich habe bereits im Ordnungsamt und der Polizei mehrfach darauf hingewiesen...

Aussage der Polizei ist zwar ärgerlich aber wir sind dafür nicht zuständig.......

Vom Ordnungsdienst heißt es ich könne ja Fotos machen und privat anzeige erstatten 12- 14 Stück pro mal....

Kann auch nicht im Sinne des Erfinders sein zumal ich nur Kosten davon habe...mal auf dem Heimweg im Allerpark für Ordnung sorgen kann nicht so schwer sein für den Ordnungsdienst oder?

Die Blitzer sind auch bis 19:30 unterwegs....

Der erste Falschparker den ich dort vor einem Jahr gesehen habe war übrigens ein Streifenwagen der Polizei...... tolles Vorbild

Stadt Wolfsburg 08.03.2017 09:52:57

Hallo Jörn,

der städtische Ordnungsdienst wird den Bereich im Rahmen seiner personellen Kapazitäten überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Thomas 17.02.2017 12:17:32

Warum wird in der Hafenstr. Fallersleben das Parken der LKW auf den Fußwegen nicht unterbunden

Wir als Einwohner der Stadt bezahlen dann die Instandsetzung der Fußwege.

Das die Einwohner deshalb auf der Straße laufen müssen juckt ja auch keinen

Stadt Wolfsburg 27.02.2017 10:21:45

Hallo Thomas,

die Situation in der Hafenstraße ist dem Ordnungsamt bekannt. Es finden regelmäßige Kontrollen durch den Städtischen Ordnungsdienst statt. Diese Kontrollen werden auch in Zukunft aufrecht erhalten.

Für Lieferverkehre gelten in der Hafenstraße dieselben, von der Straßenverkehrsordnung gesetzlich vorgegebenen Regeln wie für Jeden Verkehrsteilnehmer. Hier herrscht ein gesetzliches Haltverbot für das „Parken in zweiter Reihe“ (Parken neben dem Seiten-/Parkstreifen), für das Parken vor Grundstückseinfahrten oder das Parken an Fahrstreifenbegrenzungen („durchgezogene Linie“), wenn zwischen dem parkendem Fahrzeug und der Linie weniger als 3 m Restfahrbahnbreite verbleiben.

In dem Straßenabschnitt Höhe der Spedition herrscht kein Haltverbot.

Es werden derzeit die gesetzlichen Voraussetzungen, sowie die Möglichkeiten der Umsetzung eines absoluten Haltverbots in diesem Abschnitt geprüft. Diese Maßnahme ist aber auch abhängig von der geplanten Baumaßnahme (Bau von 2 Bushaltestellen sowie einer Mittelinsel) in diesem Bereich, welche noch in der ersten Jahreshälfte 2017 abgeschlossen werden soll. Nach Fertigstellung wird die Situation neu bewertet werden müssen.

Zusätzlich zu den laufenden Kontrollen ist das Ordnungsamt an die ansässige Spedition herangetreten, um eine Verbesserung der Situation zu erreichen. Seitens des Unternehmers wurde zugesichert, dass es eine Anpassung der "Abfertigungssteuerung" geben wird und nicht mehr Lkw abgerufen werden, als durch den Logistiker vor Ort abgefertigt werden können. Dies soll verhindern, dass Lkw auf der Hafenstraße auf ihre Abfertigung warten müssen. Weiterhin werden die Mitarbeiter des Abfertigungshofes sensibilisiert, die Kapazitäten des Hofs in Gänze auszuschöpfen und so viel Lkw wie möglich von der Straße auf das Gelände zu lassen. Auch werden Informationen in mehreren Sprachen an die Zulieferer verteilt, in denen die Betriebsabläufe für die Fahrer erläutert werden, damit diese nicht früher als notwendig am Hof erscheinen und auf der Fahrbahn warten müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Dan 15.02.2017 19:26:18

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nun hoffe ich durch diesen öffentlichen Beitrag auch weitere Naturliebhaber und Erholungssuchende zu mobilisieren:

Den sonst gibt es bald einen Ausverkauft unseres Naherholungsgebietes!

Im Naturschutzgebiet Hohenstedter Holz ist von den Landwirten nun die lukrative Nebeneinnahme entdeckt worden: Weide an private Pferdebesitzer verpachten und diese dann mit Heu und Stroh zu versorgen. Im letzten Jahr sind 5 weitere private Pferdeställe entstanden! Dort sind verschlossene Ställe und Abstellräume gebaut worden. Die Bebauung ist jedoch nicht erlaubt, das Befahren dieser Privatpersonen auf dem Land-und forstwirtschaftlichen Weg sind nicht erlaubt!!! Auch die Freunde und die Familie der Privat-Pferdebesitzern dürfen nicht mit dem Auto in den Wald!

Anfangs wurde mir von Seiten der Stadt geschrieben, das nur maximal ein offener Unterstand erlaubt wäre. Später wurde ein Stall als Priveligiert erklärt... aber die Stadt tut nichts! Und die Landwirte rasen die ganzen Waldwege entlang, um die verpachteten Weiden mit Heu und Stroh zu versorgen.... Es kann ja nicht sein, das es damit etwas zu tun hat, das z.B. ein Landwirt hier in der Politik aktiv ist? Herr Kassel als Ortsbürgermeister hat zum Beispiel nicht geantwortet...(SPD)... wie der Landwirt.

...Irgendwie sind die Prioritäten etwas falsch gesetzt: lassen Sie einmal Ihren Hund im Wald ohne Leine..., da ist die Hölle los! Aber das Befahren von Privatpersonen zu ihren Pferden und das anschließende Reiten mit den Pferden, auch mit Kutsche- ja, das scheint ja möglich zu sein...

Wie gesagt, ich mache es deshalb öffentlich, weil ich der Meinung bin, das ich als Einzelperson nur vertröstet werde...Es geht hier um ein Naherholungsgebiet... das sollte doch für alle gleich nutzbar sein. Ich hoffe nicht, das die beiden Landwirte so viel Einfluss in die Politik haben, das Gesetzte gebogen werden...

Anonym 20.03.2017 12:26:17
Auf meinem privaten (Wiesen)Grundstück darf ich noch nicht mal eine Hütte hinstellen, um eine Rasenmäher unterzubringen.... Aber diese Privatleute dürfen Reitställe hinbauen (Naturschutzgebiet!!!) und noch Fremdpferde unterstellen und damit sich alles richtig lohnt, wird auch noch Reitunterricht angeboten....
Stadt Wolfsburg 16.02.2017 12:03:09

Hallo Dan,

da wir diese Anfrage in der vergangenen Woche schon einmal auf unserer Seite hatten, veröffentlichen wir die dazugehörige Antwort gerne auch an dieser Stelle:

"Der Sachverhalt wurde bereits in der Vergangenheit grob überprüft. Die Ersteinschätzung ergab, dass es sich bei den meisten Pferdeunterständen um sogenannte privilegierte Bauvorhaben handelt, die im Außenbereich –auch im Landschaftsschutzgebiet- zulässig sind. Privilegiert sind Bauvorhaben im Außenbereich dann, wenn sie einem landwirtschaftlichen Betrieb dienen.

Ein Anlass zum bauaufsichtlichen Einschreiten in Bezug auf die privilegierten Bauvorhaben ist bisher nicht erkennbar. Die Bauaufsichtsbehörde ist inzwischen mit dem Landwirt in Kontakt getreten und hat ihn aufgefordert, die Grundstücke ausschließlich außenbereichsverträglich zu nutzen und Wohnwagen, Bauwagen, Grills und ähnliche nicht der unmittelbaren Pferdehaltung dienenden Gegenstände zu entfernen.

Anlässlich einer Ortsbesichtigung im November sind weitere bauliche Anlagen im Außenbereich von Ehmen aufgefallen, die bisher nicht bekannt waren. Deren baurechtliche Überprüfung ist noch nicht abgeschlossen."

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Lamontain 09.02.2017 12:10:40

Hallo guten Tag,

als Anwohner der Kampstrasse in Fallersleben,haben wir Problem.

Leider haben die Vermieter unserer Wohnungen nicht die Möglichkeit Parkplätze zu stellen.Da sie keine haben.Daher müssen alle Anwohner im Parkbereich der Parkscheinpflichtigen Flächen parken.

Bestimmt ein Jahr, haben wir unsere Ruhe gehabt.

Leider musste ich feststellen, das heute am 09.02.2017 wieder fast alle Bewohner erneut aufgeschrieben wurden.

Wir haben viele Mieter die über 60 Jahre alt sind!

Bitte sagen sie uns, wohin wir ausweichen sollen um unsere Fahrzeuge abzustellen ohne eine Owi zu bekommen.

über eine Antwort würden sich alle Vermieter und Geschäftsinhaber sehr freuen.

Mit freundlichen grüssen

Tobias Lamontain

Stadt Wolfsburg 10.02.2017 11:49:19

Hallo Herr Lamontain,

grundsätzlich ist der Grundstückseigentümer gemäß § 47 der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO) verpflichtet entsprechenden Parkraum auf dem Grundstück vorzuhalten (…Für bauliche Anlagen, die einen Zu- und Abgangsverkehr mit Kraftfahrzeugen erwarten lassen, müssen Einstellplätze in solcher Anzahl und Größe zur Verfügung stehen, dass sie die vorhandenen oder zu erwartenden Kraftfahrzeuge der ständigen Benutzerinnen und Benutzer und der Besucherinnen und Besucher der Anlagen aufnehmen können…) Ausnahmen können sich aus der NBauO selbst oder den örtlichen Bauvorschriften ergeben. Ob der Grundstückseigentümer über eine Ausnahmeregelung verfügt, können Sie beim Grundstückseigentümer erfragen.

Die Bewirtschaftung von öffentlichen Parkräumen in der Fallerslebener Innenstadt sorgt durch die Erhebung von Parkgebühren oder die Begrenzung der Parkdauer für eine gewisse und vor allem notwendige Fluktuation auf den sowieso schon knappen Parkplätzen. Nur so ist es umsetzbar, möglichst vielen Fahrzeugführern das Parken in der Innenstadtnähe zu ermöglichen. Die Parkflächen an der Kampstraße sind der Öffentlichkeit gewidmet. Das bedeutet, dass sie von jedem gleichermaßen aufgesucht werden können. Wenn nun einer bestimmten Personengruppe, wie zum Beispiel Bewohnerinnen und Bewohnern von anliegenden Häusern, die Parkplätze ohne die notwendigen Einschränkungen zur Verfügung gestellt werden würden, käme dies einer Entwidmung gleich. Die Allgemeinheit wäre gegenüber dem Einzelnen benachteiligt. Sollten Sie nicht auf die Nutzung eines Parkplatzes auf dem Grundstück zurückgreifen können, bleibt Ihnen noch die Inanspruchnahme von gebührenfreien oder zeitlich uneingeschränkten Parkplätzen und ein gegebenenfalls damit verbundener weiterer Fußweg.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Mrs. Smith 08.02.2017 16:42:17

Hallo,

es kann doch nicht sein, das manche Nachbarn machen können was sie wollen, seit ca. 2 Wochen steht ein nicht angemeldetes Auto auf dem Parkplatz von Eichelkamp 6-10. Mittlerweile sind an dem Fahrzeug Überführungskennzeichen, die letztes Jahr abgelaufen sind, angebracht worden, damit es nicht so auffällt das der Wagen nicht angemeldet ist. Schade, daß es niemanden sonst auffällt obwohl ich hier öfter den SOD durchfahren sehe!

Stadt Wolfsburg 16.02.2017 16:00:54

Hallo Mrs. Smith,

bei dem Parkplatz Eichelkamp 6 – 10 handelt es sich um eine Privatfläche. Wir als Stadt Wolfsburg können dort nicht tätig werden. Die Wohnungsbaugesellschaft - als Eigentümerin der Fläche - wurde aber seitens des Ordnungsamtes entsprechend informiert.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Richter 06.02.2017 10:27:12
Mir sind abgemeldete Fahrzeuge neben dem Spielplatz hinter der Halberstädterstraße aufgefallen. Dachte erst die sind nur kurzzeitig dort wegen einer ummeldung, inzwischen stehen dort drei Fahrzeuge und das seit Monaten. Dies sollte geprüft werden. MFG
Stadt Wolfsburg 23.02.2017 13:55:06

Hallo Herr oder Frau Richter,

bei der von Ihnen genannten Fläche handelt es sich um eine Privatfläche. Wir als Stadt Wolfsburg können dort nicht tätig werden. Die Wohnungsbaugesellschaft - als Eigentümerin der Fläche - wurde aber seitens des Ordnungsamtes entsprechend informiert.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Anonym 06.02.2017 08:36:03

Hallo SOD,

Hinter der Königswiese 17 parkt täglich das gleiche Fahrzeug neben dem Stromhäuschen.

Der Platz ist kein öffentlicher Parkplatz.

Könnt ihr euch das bitte mal anschauen?

Danke

Stadt Wolfsburg 09.02.2017 16:32:51

Hallo Anonym,

das Ordnungsamt hat den u. g. Bereich überprüft. Ein widerrechtlich abgestelltes Fahrzeug konnte nicht ermittelt werden. Die Fläche befindet sich auch im Privateigentum, so dass Verwarnungen in dem Bereich ohnehin nicht möglich wären.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Taka 22.12.2016 14:24:08
Hallo, wäre es möglich im Eichelkamp mal regelmäßig die Parksituation zu kontrollieren? Zur Zeit wird der Seitenwechsel ignoriert!!! Und auch sonst klappt das zum 1. und 15. eher sehr schleppend.
Stadt Wolfsburg 27.12.2016 15:03:56

Hallo Taka,

der städtische Ordnungsdienst wird den Bereich im Rahmen der personellen Kapazitäten überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

monique 04.11.2016 17:09:18

Hallo.

Ich wohne seit nunmehr vielen Jahren in der Herrenwiese/- Kreuzung Grauhorststr. in Wolfsburg. Innerorts dachte ich immer gilt eine Geschwindigkeitsgrenze von 50km/h? In der Grauhorststr. sind 3 Zebrastreifen, welche von sehr vielen Autofahrern übersehen, bewusst übersehen werden, oder diese einfach zu schnell unterwegs sind und nicht rechtzeitig anhalten können. Es werden ältere Leute, Kinder bewusst nicht über die Strasse gelassen. Ich sehe es täglich, dass wenn Kinder und auch natürlich Erwachsene Menschen nicht mit Geduld warten, keine Chance haben den Zebra Streifen gefahrlos zu überqueren. Gerade der Zebrastreifen ecke Herrenwiese/- Grauhorststr. Hier muss unbedingt was passieren und eine Begrenzung auf 30km/h abgesenkt werden. Ich sehe auch hin und wieder mal ein Fahrzeug des Ordnungsdienstes, aber diese holen sich nur einen Kaffee und ab wieder weg. Obwohl diese auch täglich Geld in die Stadtkasse bei den täglichen Falschparkern vor der Bäckerei Rückert einfließen lassen könnte. Denn auch hier ist ein absolutes Parkverbot, was täglich ignoriert und täglich die ganze Strasse zugeparkt ist. Es wäre super wenn man in Bezug auf dieGefahrensituation in der Grauhorststr. eine Auge hat und eingreift bevor ein Unglück passiert. Danke

Stadt Wolfsburg 09.11.2016 14:04:10

Hallo Monique,

die Grauhorststraße hat die Charakteristik einer breit ausgebauten Durchgangsstraße, die Fahrbahnbreite liegt im Schnitt bei 6,5 Meter. Die Grauhorststraße dient auch in ihrer Funktion als Haupt- und Durchgangsstraße. In solchen Straßen sieht der Gesetzgeber eine zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts von 50 km/h vor. Zuletzt hat die Verkehrsbehörde im Februar Geschwindigkeitsmesstafel aufgehängt, um die gefahrene Geschwindigkeit zu erfassen. Die Messungen haben auf der Grauhorststraße eine gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit von 41,7 km/h ergeben. 85 % aller Fahrzeuge fuhren im Messzeitraum maximal 49 km/h oder langsamer. Eine Geschwindigkeitsreduzierung wird seitens der Verkehrsbehörde nicht in Betracht gezogen.

Hinsichtlich der Fußgängerüberwege kann keine Aussage getroffen werden. Die bestehende Regelung ermöglicht es den Fußgängern an drei Stellen die Grauhorststraße zu überqueren. Die Einhaltung der Anhaltepflicht für Fahrzeuge kann seitens des Ordnungsamtes nur mit unverhältnismäßig hohem Personalaufwand kontrolliert werden. Da es sich bei dem Fußgängerüberweg Ecke Herrenweise jedoch auch um einen Schulweg handelt, werde ich die Verkehrswacht bitten, die Situation an Schultagen zu betrachten und mir die Beobachtungen mitzuteilen.

Wegen der Parksituation wird das Ordnungsamt im Rahmen der personellen Kapazitäten Kontrollen vornehmen lassen.

Mit freundlichem Gruß

Das Team der Onlinekommunikation

Stanislaus Gros 13.10.2016 13:57:41

Heute am 13.10.2016 erhielt ich unter dem Aktenz: xxxxxx eine Verwarnung wegen Parkens auf dem Gehweg....  Kommentar wurde aus Gründen des Datenschutzes gekürzt

Stadt Wolfsburg 13.10.2016 16:06:30

Sehr geehrter Herr Gros,

zum Schutz Ihrer persönlichen Daten haben wir Ihren Kommentar kürzen müssen. Diese Kommentarfunktion ist nicht dazu geeignet, persönliche Angelegenheiten öffentlich jedermann einsehbar zu machen.

Sofern Sie mit dem Verwarngeld nicht einverstanden sind, wenden Sie sich bitte direkt an die Bußgeldstelle der Stadt Wolfsburg. Tun Sie dies entweder schriftlich auf dem Postwege und unter Angabe des Aktenzeichens an die Stadt Wolfsburg, Bußgeldstelle, Porschestraße 49, 38440 Wolfsburg, oder per E-Mail an bussgeldstelle@stadt.wolfsburg.de

Und beachten Sie bitte die auf der Verwarnung angegebenen Fristen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

B.P 23.09.2016 11:37:56

Guten Tag

Mich würde es als besorgte Mutter freuen, wenn mal mehr im Schlesierweg geblitzt wird.Die Autofahrer rasen hier in erhöhter Geschwindigkeit lang und vorallem ist es eine Anliegerstraße und manche nutzen das so aus um schneller Richtung Westhagen oder Richtung Stadt zu kommen.

Stadt Wolfsburg 27.09.2016 11:16:06

Hallo B.P.,

bevor Geschwindigkeitskontrollen mit Ahndung (sog. „Blitzen“) durchgeführt werden, erfolgen grundsätzlich zunächst Messungen mit Messgeräten, die die Anzahl der Fahrzeuge und die gefahrene Geschwindigkeit aufzeichnen. Die Messgeräte werden dabei i.d.R. für den Zeitraum von einer Woche aufgestellt.

So ist es möglich objektive Daten dazu zu erhalten, wie hoch die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit in einer Straße ist. Eine solche Messung wird auch im Schlesierweg durchgeführt. In Abhängigkeit der Ergebnisse dieser Zählung werden dann ggf. weitere verkehrliche Maßnahmen ergriffen, zu denen dann auch die Geschwindigkeitskontrollen mit Ahndung zählen kann („Blitzen“).

Mit freundlichem Gruß

Das Team der Onlinekommunikation

B.M. 23.09.2016 11:33:35

Hallo

Ich hab da mal ne Frage und zwar der Parkplatz am Schlesierweg ist ja ein Öffentlicher Parkplatz und meines Erachtens ist es ja so,dass man platzsparend parken soll.Wir haben da einen bestimmten Nachbar der immer auf zwei parkt oder entgegen der makierung und leider lässt er sich nicht belehren.Kann man da was machen?oder ist das egal?

Stadt Wolfsburg 27.09.2016 11:15:17

Hallo B. M.,

im Falle einer Kontrolle des ruhenden Verkehrs ist das beschriebene Parkverhalten als Bußgeldtatbestand unter „Nicht platzsparend gehalten oder geparkt“ mit einem Bußgeld in Höhe von 10,00 Euro bewehrt. Eine Kontrolle des ruhenden Verkehrs findet in Abhängigkeit der personellen Kapazitäten und auch nach Schwerpunkten (z.B. stark frequentierte Parkräume mit hohem Parkdruck) statt.

Mit freundlichem Gruß

Das Team der Onlinekommunikation

S.F. 20.09.2016 14:23:32

Hallo!

Ich würde gerne wissen ob es eine Email oder ein Kontaktformular gibt vom Ordnungsamt wo ich mich mal über mehrere Sachen beschweren beziehungsweise die ich melden kann?

Stadt Wolfsburg 21.09.2016 08:36:14

Hallo S.F.,

nutzen Sie bitte folgende E-Mail-Adresse: servicecenter@stadt.wolfsburg.de

Mit freundlichem Gruß

Das Team der Onlinekommunikation

Joachim Warner 20.09.2016 10:09:27

Heute, Dienstag, gegen 9.15h, Verbindungs-Waldweg von Reislinger Straße Richtung Nordsteimker Straße, neues Schild "Durchfahrt verboten" bzw. erlaubt für forstwirtschaftliche Fahrzeuge, fährt der städtische Pritschenwagen WOB CA 55 auf diesem Waldweg, eindeutig erkennbar, dass er keine Aufgaben im Wald zu verrichten hat, sondern lediglich den W a l d weg als Durchfahrt genutzt hat. Das ist ja auch schon seit langem gang und gäbe. Mich würde interessieren, ob Ihre CA-Fahrzeuge diesen Vorteil offiziell haben. Im Sinne der Gleichbehandlung ist das m.E. nicht in Ordnung.

MfG

Joachim Warner Tel. 51908

Stadt Wolfsburg 26.09.2016 08:44:17

Sehr geehrter Herr Warner,

das Fahrzeug ist auf den Stadtforst zugelassen, welcher ein berechtigtes Interesse und auch die Erlaubnis hat, die Waldwege zu befahren.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Dorothea Bolze 08.09.2016 12:18:23

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie ich gerade feststellte steht ein mobiles Blitzgerät im Crojegarten in Warmenau Uhrzeit 11.30Uhr

was aber der falsche Zeitraum ist die Raser kommen in der zeit ab 14.30 über den Feldweg lang .

Am Freitags ist es am schlimmsten. Vielleicht sollte in diesem Zeitraum der Blitzer aufgebaut werden,

was eine sichere Einnahmequelle ist.

Stadt Wolfsburg 15.09.2016 14:15:18

Hallo Frau Bolze,

danke für den Hinweis. Wir haben ihn an den städtischen Ordnungsdienst weitergeleitet.

Mit freundlichen Gruß

Das Team der Onlinekommunikation

Schmidt 27.08.2016 09:05:36

Guten Morgen ,

seit einigen Wochen wird in der Einfahrt zum Modersohn-Becker Ring auf Fusswegen geparkt,sodass keine freie Sicht zur Rechts vor links Einmündung gegeben ist.

Man kann froh sein das es noch keine Unfälle dabei gab.

Ich bitte darum dies schnellstmöglichst zu beheben,damit die Sicherheit wieder gegeben ist.

Gruß

Stadt Wolfsburg 30.08.2016 14:16:37

Hallo Herr bzw. Frau Schmidt,

vielen Dank für Ihren Hinweis. Der städtische Ordnungsdienst wird vor Ort Kontrollen durchführen und geeignete Maßnahmen durchführen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

FPG 22.08.2016 14:21:01

Hallo SOD,

seit dem Baubeginn auf der Reislinger Strasse habe ich festgestellt, das dort in der Baustelle vermehrt geblitzt wird. Warum blitzt ihr nicht auf der Zollstrasse in Richtung Sandkrugkreuzung. Dort ist auch eine Baustelle und 30. Leider halten sich die wenigsten Autofahrer daran.

MfG

FPG

Stadt Wolfsburg 25.08.2016 14:25:20

Hallo FGP,

bei der Standortwahl von Geschwindigkeitsüberwachungen fließen viele Kriterien ein. Im Falle der Reislinger Straße liegt zum Beispiel eine beidseitige Wohnbebauung mit erhöhtem Fußgängerquerungsbedarf vor. Zudem sind teilweise die Gehwege eingeengt oder ganz gesperrt, so dass der gegenüberliegende Gehweg genutzt werden muss. In der Zollstraße liegt lediglich eine einseitige Wohnbebauung ohne erhöhten Querungsbedarf vor. Vor Beginn der Geschwindigkeitsüberwachung in der Reislinger Straße haben Messungen des Ordnungsamtes stattgefunden, welche im Ergebnis einen konkreten Bedarf einer Geschwindigkeitsüberwachung ergeben haben.

Wir nehmen Ihre Anfrage zum Anlass, ebenfalls Messungen in der Zollstraße durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Direktlink BlitzerInfo
Direktlink Veranstaltung
Direktlink Streetlife