Wohnen & Bauen Masterplan 2020

Stimmen aus der Stadt Wolfsburg

Prof. Dr. Peter Haase, Präsident des VfL Wolfsburg

Grafik einer grünen Sprechblase © Petr Vaclavek - Fotolia.com„1969 hat es mich von Bremen nach Wolfsburg „verschlagen“. Damals eher eine Pflichtaufgabe als ein Herzenswunsch. Bremen, die Hansestadt mit Geschichte und Tradition auf der einen Seite, die junge Industriestadt Wolfsburg ohne nennenswerte Historie auf der anderen Seite. Das war für mich damals sehr gewöhnungsbedürftig. Aber auch die Riesenchance, die rasante Entwicklung hautnah mitzuerleben.

Ich habe mir die Stadt auch regelrecht „erwohnt“. Nach Stationen in Laagberg, Detmerode, Westhagen, Mörse und Hohenstein war aus einem rein beruflichen Interesse schnell eine Freundschaft geworden. Ich mochte die enorme Dynamik, schätzte die pragmatische politische Kultur und nutzte sehr schnell die reizvolle Umgebung und die kulturellen und sportlichen Angebote, die keine Wünsche offen ließen.

Heute kann ich Wolfsburg als Stadt mitten in Deutschland unbedingt weiterempfehlen. Wer hier „seine Zelte“ aufschlägt, hat sich für eine aussichtsreiche Zukunft entschieden. Und bei mir selbst hat sich die Wahl von Wolfsburg als mein Wohnort längst von einer Vernunftsentscheidung zu einer Herzenssache entwickelt.“