Zukunftstag 2016

Jungen und Mädchen lernen geschlechtsuntypische Berufe kennen

Mädchen in der IT, Jungen in der Kita - der Zukunftstag der Stadt Wolfsburg bietet auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, geschlechteruntypische Berufe der Stadtverwaltung näher kennen zu lernen.

Die Teilnehmer des Zukunftstags bilden die Zeichen ZT 2016Mehr als 170 Jugendliche der fünften bis zehnten Klassen haben dieses Angebot genutzt und sich für den Zukunftstag heute angemeldet. Organisiert wurde er vom Projektteam, das aus fünf Auszubildenden der Stadt besteht.

Ziel des Zukunftstages ist es, dass Mädchen Einblicke in technische oder handwerkliche Berufe bekommen, in denen mehrheitlich Männer arbeiten. Jungen  wiederrum können sich im sozialen oder pflegerischen Bereich informieren, in denen hauptsächlich Frauen beschäftigt sind und diese Erfahrungen in die spätere Berufswahl einfließen lassen.

Oberbürgermeister Klaus Mohrs erklärte, warum der Zukunftstag so wichtig für die Stadt als Arbeitgeberin ist: „Für die Stadt bietet sich heute die Gelegenheit, aktiv um die Nachwuchskräfte der Zukunft zu werben. Die Stadt möchte zeigen, dass Mädchen und Jungen in allen Bereichen der Verwaltung willkommen sind und gebraucht werden. Ihre Berufswahl sollte nicht von ihrem Geschlecht bestimmt werden, sondern von ihren Fähigkeiten, Stärken und Neigungen.“ Der Vorsitzende des Gesamtpersonalrates, Peter Wagner, hob hervor, dass sich wieder viele Jugendliche angemeldet haben: „Die hohe Teilnahme macht deutlich, wie groß das Interesse bei den Schülerinnen und Schülern ist, die Arbeitswelt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Ich hoffe, dass wir diesen Erwartungen gerecht werden und wir die Jugendlichen für einen Beruf im öffentlichen Dienst begeistern.“ Anne Nientit-Wunsch vom Gleichstellungsreferat betonte, dass der Zukunftstag den Teilnehmenden die Möglichkeit gibt, neue Interessen und Fähigkeiten kennenzulernen: „Zum Glück hat sich in den letzten Jahren viel verändert, aber dennoch gibt es immer noch sehr viele Mädchen, die sich nur sehr zögerlich für Berufe im technischen, handwerklichen, mathematischen oder naturwissenschaftlichen Bereich bewerben. Das gleiche gilt für Jungen und die sozialen und pflegetechnischen Berufe“.

Nathalie Viehmann vom Projektteam der Auszubildenden bat die Jugendlichen völlig unvoreingenommen an den Zukunftstag heranzugehen: „Nutzt die Chance und findet heraus, ob ihr euch nicht vielleicht doch vorstellen könnt, in einem für euer Geschlecht untypischen Beruf zu arbeiten. Vielleicht entdeckt der eine oder die andere von euch ja, dass man als Junge auch ein super Erzieher sein kann, und dass Mädchen auch handwerklich etwas drauf haben.“ Die Schülerinnen und Schüler können in der Großküche oder der Zentralen Notaufnahme hinter die Kulissen des Klinikums blicken, mit Fachkräften aus dem Ingenieurswesen Pläne zeichnen, Baustellen besuchen, mit der IT eine App entwickeln und die Arbeit in der Stadtbibliothek oder im Geschäftsbereich Grün genauer kennenlernen.

Werbevideo zum Zukunftstag 2016

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

2 Kommentare

Frau Bin JI 11.03.2016 11:01:23
Sehr geehrte Frau Viehmann, mein Sohn, Jan ZOU in der 7. Klasse der THG WOB liest sehr gern und interessiert sich für die Arbeit in der Bibliothek. Ist es Ihnen möglich, einen Platz ihm anzubieten für seinen Boy's Day? Vielen Dank im voraus! Liebe Grüße Ihre Bin JI
Stadt Wolfsburg 15.03.2016 07:42:21

Sehr geehrte Frau Bin Jl,

leider ist die Anzahl der freien Plätze für den Beruf als Bibliothekar bereits vergriffen. Schauen Sie gerne noch einmal im Formular auf www.wolfsburg.de/Zukunftstag, welche Berufe noch in Frage kommen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Khemiri 27.04.2016 17:37:57

Hallo Frau Viehmann

Mein Sohn Aymen Khemiri HS fallersleben interessiert für Krankenhilfe,ist es möglich noch ein Platz Inder Art zu finden

Danke

Stadt Wolfsburg 28.04.2016 08:41:05

Hallo Khemiri,

so kurzfristig ist es leider nicht mehr möglich einen Platz zu organisieren. Der Anmeldeschluss zum Zukunftstag war bereits am 15.04.2016.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation