Erfahrungen austauschen und Freiräume schaffen:

Gruppentreffen für alleinerziehende Mütter

Kostenfreies Angebot der Erziehungsberatung startet im April – Infoabend am 9. März

Gruppentreffen für alleinerziehende Mütter_Manuela Howe und Susanne Strysewske © Manuela Howe (links) und Susanne Strysewske (rechts) bieten ab April wieder Gruppentreffen für alleinerziehende Mütter anAlleinerziehende Frauen müssen täglich den Spagat zwischen den Bedürfnissen ihres Kindes und dem eigenen Beruf meistern. Oft sind es die Themen des Alltags, aber auch rechtliche Belange oder einfach nur die Frage, wie  Freiräume für die eigenen Interessen geschaffen werden können, bei denen Mütter Unterstützung oder auch Beistand brauchen.

Ab April haben alleinerziehende Mütter in Wolfsburg wieder die Möglichkeit, sich regelmäßig zu diesen und anderen Fragen auszutauschen. Die Erziehungsberatung der Stadt bietet wieder wöchentliche Gruppentreffen an. Sie beginnen am Mittwoch, 6. April, werden bis zum 15 Juni jeweils zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr angeboten. Die Teilnahme und die Kinderbetreuung nach Absprache sind kostenfrei.

Zu einem Informationstreffen sind interessierte Mütter am Mittwoch, 9. März, von 18 bis 19 Uhr in der Erziehungsberatung in der Braunschweiger Straße 12 herzlich eingeladen. Die Gruppen ist für bis zu zwölf Teilnehmerinnen geplant, Anmeldungen bitte ab sofort telefonisch unter 05361 28-1161 oder per E-Mail unter erziehungsberatung@stadt.wolfsburg.de