Stadterneuerung

Das Sanierungsgebiet: Die Höfe

Mit Beschluss des Rates vom 16. März 2016 wurden die Höfe zum förmlich festgesetzten Sanierungsgebiet.

Außenansicht mehrere Häuser im Sanierungsgebiet "Die Höfe"Ziel des Verfahrens ist, das Quartier durch die Entwicklung des Wohnangebots, die Umgestaltung von Straßen und Plätzen sowie die städtebauliche Neuordnung von Teilbereichen aufzuwerten.

Mit der förmlichen Festlegung der Höfe als Sanierungsgebiet besteht die Möglichkeit, Fördermittel beim Bund und dem Land Niedersachsen zu beantragen. Eine Aufnahme in das Städtebauförderprogramm wurde seitens der Stadt Wolfsburg beantragt. 

Unabhängig davon, hat sich die Stadt Wolfsburg entschieden, im Jahr 2017 mit eigenen Haushaltsmitteln in die Sanierung der Höfe einzusteigen. Diese Gelder sollen im Gebiet für vielfältige Maßnahmen so z. B. für den Umbau und die Neugestaltung von Straßen und Plätzen, für Grundstücksneuordnungen, für die Neuordnung und Neugestaltung von PKW Stellplätzen, für Begrünungsmaßnahmen und vieles mehr eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen und Downloads

Button mit Formularsymbol

Die Vorstellung des Sanierungsgebietes Höfe mit Beteiligungsworkshop findet am Samstag, den 21. Mai 2016 um 14:00 Uhr im Rahmen des Tages der Städtebauförderung in der Turnhalle der Goetheschule statt. 

Rahmenplanung 

Definition

Der Rahmenplan ist ein informelles Planungsinstrument, das die Entwicklungspotentiale der Höfe aufzeigt und Perspektiven für dessen zukünftige Nutzung darstellt. Der Rahmenplan wird zukünftig die Beurteilungsgrundlage für sanierungsrechtliche Genehmigungen nach § 144 BauGB darstellen. Der Rahmenplan liegt in seiner Aussagekraft zwischen dem Flächennutzungsplan und dem Bebauungsplan. Ziel ist, den Maßstabssprung zwischen den beiden Bauleitplänen zu überbrücken und die Entwicklung des Bebauungsplans aus dem Flächennutzungsplan zu erleichtern, sowie die Sanierungsziele für die Höfe konkreter zu fassen. 

Umsetzung

Der Rahmenplan wird derzeit von der Abteilung Stadtplanung erarbeitet. 

Vorbereitende Untersuchung

Ziele

Ziel einer Vorbereitenden Untersuchung ist es, Beurteilungskriterien zu erhalten, die es ermöglichen, über die Notwendigkeit der Sanierung zu entscheiden. Dabei werden die strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse und Zusammenhänge sowie die anzustrebenden allgemeinen Ziele und die Durchführbarkeit der Sanierung untersucht. 

Umsetzung

Die Vorbereitenden Untersuchungen sind die Basis der Entscheidung des Stadtrates für die förmliche Festlegung eines Sanierungsgebietes. Am 5. März 2008 hat der Rat der Stadt Wolfsburg die Erarbeitung eines "Integrierten Entwicklungskonzepts für den Handlungsbereich westliche Innenstadt" (IEK) beschlossen. 

Am 19. Mai beschloss der Rat die Einleitung von vorbereitenden Untersuchungen durch die BauBeCon GmbH Bremen. Die vorbereitende Untersuchung für die Höfe ist abgeschlossen worden. 

Im Ergebnis ist die Sanierungsbedürftigkeit des Viertels bestätigt worden, sodass die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes "Höfe" erfolgte. Mit dem 24. März 2016 ist die entsprechende Sanierungssatzung in Kraft getreten. 

Integriertes Entwicklungskonzept

Hintergrund

Die Aufwertung und Weiterentwicklung der Innenstadt ist eine wesentliche Zielsetzung der Wolfsburger Stadtentwicklung. Mit dem Masterplan Porschestraße, dem anschließenden Umbau der Fußgängerzone und den aktuellen Projekten im Bereich des Nordkopfes werden wesentliche Teilbereiche der Innenstadt bereits neu gestaltet und nachhaltig fortentwickelt. Damit Wolfsburg seiner Funktion als Oberzentrum auch künftig gerecht wird, soll und muss die Wolfsburger Innenstadt über die aktuellen Projekte hinaus betrachtet und weiter entwickelt werden. Aus diesem Grund hat der Rat der Stadt Wolfsburg am 5. März 2008 die Erarbeitung eines Integrierten Entwicklungskonzeptes (IEK) für den "Handlungsbereich Westliche Innenstadt" beschlossen.

Definition

Ein integriertes Entwicklungskonzept ist ein strategisches Konzept für einen Stadtbereich, das auf der Basis einer Bestandsanalyse eine Gesamtstrategie sowie Umsetzungsziele benennt. Diese Strategie kann sich in mehrere Handlungsfelder aufgliedern und ist mit entsprechenden Maßnahmen zu unterfüttern.

Umsetzung

Ziel der Stadt Wolfsburg war es, die Entwicklungsziele des Stadtstrukturkonzepts für die innere Stadt auf die Quartiersebene der Westlichen Innenstadt umzusetzen und fortzuschreiben. Auf der Grundlage der Bestandserhebungen und der Beteiligung von relevanten Akteuren wurde ein städtebauliches Leitbild und die sektoralen Ziele und Handlungsfelder erarbeitet. Die Analyseergebnisse, die Zielplanung sowie die Initialprojekte für den Handlungsbereich Westliche Innenstadt wurden am 19. August 2010 im Bau- und Planungsausschuss der Stadt Wolfsburg vorgestellt.

Sanierungsrechtliche Genehmigung

Um sicherzustellen, dass die zuvor für das Sanierungsgebiet erarbeiteten Sanierungsziele auch erreicht werden, unterliegen bestimmte Vorhaben und Vorgänge einer Genehmigungspflicht. Die so genannte Sanierungsgenehmigung ist zusätzlich zu einer eventuell erforderlichen Baugenehmigung einzuholen. 

Wofür benötige ich eine sanierungsrechtliche Genehmigung? 

Eigentümerinnen und Eigentümer müssen eine sanierungsrechtliche Genehmigung einholen, wenn sie zum Beispiel: 

  • ein Gebäude errichten wollen, eine Änderung der Nutzung von Gebäuden beabsichtigen (zum Beispiel Umwandlung Wohnung in Büro) 
  • an bestehenden Gebäuden Instandsetzungen und Modernisierungsmaßnahmen durchführen wollen, die erhebliche oder wesentliche wertsteigernde Veränderungen nach sich ziehen, für die aber keine Baugenehmigung erforderlich ist 
  • ein Gebäude abreißen wollen, ihr Grundstück verkaufen, teilen oder ein Erbbaurecht bestellen oder verkaufen wollen 
  • einen Miet- oder Pachtvertrag abschließen, bei dem die vereinbarte Laufzeit bei Befristung die Dauer von einem Jahr übersteigt, mit unbefristeter Vertragsdauer und die Kündigungsfrist länger als ein Jahr beträgt, bei einer Vertragsverlängerung diese auf länger als ein Jahr befristet ist
  • eine Baulasteintragung oder eine Grundstücksteilung oder -vereinigung vornehmen wollen, ein Grundstück mit einer Grundschuld oder einer Hypothek belasten wollen. 

Diese Aufzählung ist nicht abschließend. Daher wird empfohlen vor einer Maßnahme oder einem Rechtsgeschäft Kontakt mit der Sanierungsbehörde (Frau Rosse, Tel: 05361 28-2942) aufzunehmen.

Download

Die Auswahl des Sanierungsmanagements erfolgt derzeit durch ein VOF Verfahren (Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen). Im 2. Quartal 2016 wird ein Sanierungsmanagement für die Höfe feststehen. 

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

Stadterneuerung

Aktuelle Projekte im Rahmen der Stadterneuerung