Dokumentationen des Kinder- und Jugendbüros

Das vorrangige Ziel des Kinder- und Jugendbüros ist es, das Recht auf Beteiligung nach Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention umzusetzen, d. h. das Recht der Kinder und Jugendlichen, an allen sie betreffenden Belangen beteiligt zu werden.  Kinder und Jugendliche wissen sehr genau, was sie brauchen, um sich in ihrer Stadt wohlzufühlen. Aufgabe des Kinder- und Jugendbüros ist es daher, die Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche weiter auszubauen, um sie bei der Gestaltung ihres unmittelbaren Lebensumfeldes einzubeziehen.

Auf dieser Seite erhalten Sie umfassende Informationen über die vom Kinder- und Jugendbüro durchgeführten Beteiligungsaktivitäten in Wolfsburg. Zukünftig werden regelmäßig Jugendforen durchgeführt, um den Fokus noch stärker auf die Jugendlichen zu legen. Damit wird ein wichtiger Baustein des Aktionsplans „Kinderfreundliche Kommune“ der Stadt Wolfsburg umgesetzt. Kinder werden frühzeitig bei der Neu- bzw. Umgestaltung von Spielplätzen beteiligt. 

Am 03.03.2016 hat das erste sozialraumorientierte Jugendforum im Stadtteil Reislingen zum Thema „Welche Veränderungen wünsche ich mir für Reislingen?“ stattgefunden. Teilgenommen haben 12 Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren. Eine Dokumentation der Veranstaltung sowie die mit den Jugendlichen erarbeiteten Forderungen/Ergebnisse inklusive des aktuellen Umsetzungsstandes können hier abgerufen werden: 

Dokumentation Jugendforum

Ergebnisse und Umsetzungsstand Jugendforum


Hier werden Dokumentationen zu Beteiligungsaktionen hinterlegt.

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK