„du herrlicher Jean“

Stück von Dagmar Papula

Veranstaltungsdetails

  • 26. April 2018

    20:00 Uhr

  • Theater Wolfsburg

    Klieverhagen 50

  • Schauspiel & Comedy

Jean scheint auf den ersten Blick ein gut situiertes Leben zu führen. Er hat eine treuliebende Ehefrau,
sechs Kinder, lebt idyllisch mit loyalem Personal auf einem Landsitz und bezieht schon eine vorgezogene, gute Rente. Man würde von einem Bilderbuch-Leben sprechen, wenn nicht zwei Umstände massiv an den Grundfesten seiner Identität rütteln würden: er ist einer der meist gefeierten sowie umstrittensten Komponisten der Welt und wird mal als Reaktionär verfolgt oder vom Staat zum Helden stilisiert. Die Rede ist vom finnischen Komponisten Jean Sibelius, der wie kaum ein anderer in der hundertjährigen Unabhängigkeitsgeschichte sein Land prägte. Man erlebt den gefeierten Komponisten und Dirigenten am Ende eines Konzertes in Amerika, als ihn auf dem Heimweg die Nachricht vom Ausbruch des Ersten Weltkrieges und der Isolation seines Landes erreichte.

Die Autorin zeichnet das Leben von Jean Sibelius nicht als biografisches Stationen-Drama nach, sondern konzentriert sich auf die Zerrissenheit einer Figur, die von der Kunst tyrannisiert und getröstet wird, Freundschaften riskiert, Feindschaften provoziert, am meisten aber die eigene Identität auf Spiel setzt.

mit Dagmar Papula, Norbert Kentrup, Mirko Böttcher, Eva Blum, Florian Schwartz (Piano)
Inszenierung: Florian Schwartz