NDR Radiophilharmonie: „Sinnlich“

Konzert

Veranstaltungsdetails

  • 27. April 2018

    20:00 Uhr

  • Theater Wolfsburg

    Klieverhagen 50

  • Schauspiel & Comedy

Seiner Lust am musikalischen Experiment, der leidenschaftlichen Verliebtheit und der Bewunderung Shakespeares ist die Entstehung der siebenteiligen Symphonie dramatique „Roméo et Juliette“ von Hector Berlioz zu verdanken. Claude Debussy reizte stets die Poesie der Klangfarben von den Bläsern im Orchester. Für die Bläserwettbewerbe am Pariser Konservatorium schrieb Debussy u.a. die Rhapsodie Nr. 1. Der Schwede Anders Hillborg ist eigentlich Rockmusiker und komponierte mit „Peacock Tales“ ein opulentes Werk voller Expressivität und Klarheit, Farbenreichtum und Klangsinnlichkeit. Die Schauspielmusik zu William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ gehört zu Mendelssohns meistgespielten Werken und hat insbesondere durch den darin enthaltenen Hochzeitsmarsch weltweite Berühmtheit erlangt.

Der schwedische Klarinettist Martin Fröst gilt als einer der besten Klarinettensolisten weltweit. Er spielt nicht nur als Solist und Kammermusiker, sondern auch bei Klezmer- und Jazzkonzerten.

Programm:
Hector Berlioz: Liebesszene aus „Romeo und Julia“ op. 17
Claude Debussy: Rhapsodie Nr. 1 für Klarinette und Orchester
Anders Hillborg: Klarinettenkonzert (Peacock Tales)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Auszüge aus „Ein Sommernachtstraum“ op. 61

Solist: Martin Fröst, Klarinette
Mädchenchor Hannover
Dirigent: Andrew Manze

Konzerteinführung: 19.15 Uhr, Großes Haus (Martin Weller)