Norddeutsche Barocksolisten: „Palladio“

Konzert

Veranstaltungsdetails

  • 13. Dezember 2017

    20:00 - 22:00 Uhr

  • Theater Wolfsburg

    Klieverhagen 50

  • Schauspiel & Comedy

Die Norddeutschen Barocksolisten sind durch ihre preisgekrönte Konzertreihe in Bauwerken an der Straße der Romantik in Sachsen-Anhalt bekannt geworden. Die Verbindung von Spieltechniken der sogenannten historischen Aufführungspraxis mit dem Einsatz eines modernen Orchesterinstrumentariums in solistischer Besetzung ist dabei die konzeptionelle Grundidee. Die Besetzung wechselt je nach Erfordernis der auszuführenden Werke. Die Instrumentalsolisten lassen barocke Werke und Konzerte zur Weihnachtszeit erklingen.

„Die Norddeutschen Barocksolisten mit ihrem feinen Gespür für – musikalisch gestaltete – Atmosphäre faszinierten das Auditorium von Beginn an. Es ist nicht übertrieben zu konstatieren: Die Künstler zelebrierten die barocken Töne… Sie glänzten instrumental durch Virtuosität sowie Intensität, überzeugten und vereinnahmten durch ausdifferenzierten Klang. Es lag musikalische Poesie in der Luft.“ (Wolfsburger Nachrichten, 2014)

Programm:
Werke von Marc-Antoine Charpentier, Antonio Vivaldi,
Georg Friedrich Händel, Karl Jenkins, Georg Philipp Telemann,
Wolfgang Amadeus Mozart

Violine: Josef Ziga
Trompete: Martin Weller
Norddeutsche Barocksolisten

Konzerteinführung: 19.15 Uhr, Großes Haus (Martin Weller)