Zwei Monster

Kinderstück von Gertrud Pigor nach dem Bilderbuch „Two Monsters“ von David McKee

Veranstaltungsdetails

  • 18. Oktober 2017

    10:00 - 11:00 Uhr

  • Hallenbad – Kultur am Schachtweg

    Schachtweg 31

  • Schauspiel & Comedy

Zwei Monster leben auf verschiedenen Seiten des gleichen Berges. Sie lieben ihren Berg. Jeder findet die Seite, auf der er wohnt, am schönsten und will keinesfalls tauschen. Manchmal unterhalten sich die beiden durch ein Loch im Berg. Aber sie sehen sich nie. Eines Abends ruft das eine Monster durch das Loch: „Siehst du, wie schön das ist? Die Sonne geht unter, der Tag geht.“ „Der Tag geht?“ antwortet das andere Monster? „Du willst wohl sagen, die Nacht kommt. Erzähl keinen Quatsch, du Erbsenhirn“. Beide lachen. Dann kippt die Stimmung. Die beiden Monster streiten den ganzen Tag, bis die Felsbrocken fliegen. Der Berg bricht zusammen und zum ersten Mal sehen sie sich. Genau in dem Moment geht die Sonne unter und sie stellen fest, dass beide recht haben.

„Zwei Monster“ ist ein Theaterstück über Streit, Chaos, Erkennen, Wundern, sich vertragen und die lustigsten Schimpfwörter der Welt.

ab 4 Jahren

Anschließend Publikumsgespräch