Fabelhafte Verwandlungen

Veranstaltungsdetails

  • 10. Oktober 2017 - 13. Oktober 2017

    10:00 - 14:30 Uhr

  • Stadtmuseum Schloss Wolfsburg

    Schloßstraße 8

  • Veranstaltungen, Ausstellung & Museum & Führung, Stadtmuseum, Verwaltung

Diese Veranstaltung findet von Dienstag, 10.  Oktober, bis Freitag, 13.

Oktober, täglich von 10.00 bis 14.30 Uhr statt.

► Kinderprogramm - Herbstferienspiele

► Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

► Anmeldungen nimmt  Gudrun Kolleck vom Kunstmuseum Wolfsburg unter

Telefon: 05361-2669 20 bzw. per 

Email: gudrun.kolleck@kunstmuseum-wolfsburg.de entgegen.

► Veranstaltungsorte:       Dienstag, 10. Oktober, Kunstmuseum, Hollerplatz 1 |

Mittwoch, 11. Oktober, bis Freitag, 13. Oktober, Bürgerwerkstatt am Schloss Wolfsburg, Schloßstraße 8/Remisen

Fabelhafte Verwandlungen: Herbstferien in den Wolfsburger Museen  (Foto: Stadtmuseum Schloss Wolfsburg/Peter Riewaldt)Fabelhafte Verwandlungen: Herbstferien in den Wolfsburger Museen (Foto: Stadtmuseum Schloss Wolfsburg/Peter Riewaldt)Ihre Herbstferien können Kinder und Jugendliche vom 10. bis zum 13. Oktober jeweils in der Zeit von 10 bis 14.30 Uhr im Kunstmuseum, im Stadtmuseum und in der Städtischen Galerie verbringen. Unter dem Motto „Fabelhafte Verwandlungen“ laden die drei Wolfsburger Kulturinstitute ein, jeden Tag eines der Museen zu entdecken und mit Kunst zu zaubern, fantastische Geschöpfe entstehen zu lassen und eigene Geschichten zu erfinden. Inspiriert von den aktuellen Ausstellungen „Never Ending Stories: Der Loop in Kunst, Film, Architektur, Musik, Literatur und Kulturgeschichte“ und „Wait Light“ probieren die Teilnehmer verschiedene künstlerische Techniken aus, um sich selbst, anderen und den der eigenen Fantasie entsprungenen Figuren eine verwandelte Gestalt zu geben. All die neu geschaffenen Wesen spielen mit in einer unendlichen Story rund um Schloss Wolfsburg, die die Teilnehmer gemeinsam entwickeln. Mittels einer Zauberscheibe, die durch optische Täuschung und ständige Wiederholung großformatige und lebendige Bilder in Bewegung bringt, wird diese fabelhafte Geschichte zum Abschluss des Herbstferienprogramms vor den Eltern, Geschwistern und Freunden aufgeführt.