Landtagswahl 2018

Das Wappen von NiedersachsenDer Landtag ist als gewählte Vertretung des Volkes das oberste Verfassungsorgan des Landes Niedersachsen. Er verabschiedet die Landesgesetze, beschließt den Landeshaushalt und wählt die Ministerpräsidentin oder den Ministerpräsidenten. Außerdem wirkt der Landtag an der Regierungsbildung mit und kontrolliert die Landesregierung.

Am 14. Januar 2018 in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr wird in Niedersachsen die nächste Landtagswahl stattfinden.

Wahlberechtigte aus der Stadt Wolfsburg sind zur Landtagswahl entweder im Wahlkreis 5 Gifhorn-Nord/Wolfsburg oder im Wahlkreis 7 Wolfsburg wahlberechtigt 

Die Grundzüge des Wahlsystems werden Ihnen hier erläutert (*PDF - öffnet sich in einem neuen Fenster)

Wahlhelfer (Foto: Trueffelpix/Fotolia.com) © Trueffelpix/ Fotolia.com

Für die Besetzung der Wahlvorstände in den Wahllokalen bei der kommenden Landtagswahl am 14.01.2018 und der Bundestagswahl am 24.09.2017 sucht die Stadt Wolfsburg 936 Wahlhelfer.


Lesen Sie hier nähere Informationen

Für die Landtagswahl können sowohl Kreis- als auch Landeswahlvorschläge eingereicht werden. Kreiswahlvorschläge können von Parteien sowie von Einzelbewerberinnen oder Einzelbewerbern, Landeswahlvorschläge dagegen nur von Parteien eingereicht werden. 


Die Vordrucke zur Einreichung von Wahlvorschlägen können unter Vordrucke 2018 (öffnet sich in einem neuen Fenster) abgerufen werden.

Diese sind für Kreiswahlvorschläge zudem über die örtlichen Kreiswahlleiterinnen und Kreiswahlleiter verfügbar. 

Die Vordrucke für Unterstützungsunterschriften für die Kreiswahlvorschläge müssen bei der jeweiligen Kreiswahlleitung angefordert werden. 

Sitzverteilung (Foto: Pixelwolf/Fotolia.com) © Pixelwolf/ Fotolia.comHinweis: Die nachfolgende Datei steht Ihnen hier im *PDF-Format zum Herunterladen zur Verfügung, öffnet sich in einem neuen Fenster und ist nicht barrierefrei

Eine Taste mit einem Paragrafenzeichen; Foto: Gerd Altmann / pixelio.de © Gerd Altmann/ pixelio.deHinweis: Die folgenden Links öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster

Ein Stimmzettel und eine Stimmzettelbox (Foto: programmfabrik/Fotolia.com) © Programmfabrik/ Fotolia.comZuständig für das Wahlrecht in Niedersachsen ist das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport. Zusammen mit der Landeswahlleiterin gewährleistet es die Einhaltung der Wahlrechtsgrundsätze, nämlich allgemeine, unmittelbare, freie, gleiche und geheime Wahlen bei allen Urnengängen.

Die Niedersächsische Landeswahlleiterin ist Ulrike Sachs. Kontaktdaten finden Sie hier (öffnet sich in einem neuen Fenster)