WEB

Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe

Abwasser verschwindet im Bewusstsein der Verbraucher meist, sobald es durch den Abfluss rinnt. Die WEB sorgt in Wolfsburg dafür, dass es auch anschließend seinen richtigen Weg findet.

Logo der Wolfsburger Entwässerungsbetriebe mit dem Schriftzug WEB Der VorstandAktuell: Neue Stellenausschreibungen online - jetzt bewerben!

Die WEB sind seit der Gründung im Jahr 2006 ein junges und modernes Unternehmen mit 125 Mitarbeitern im Konzern der Stadt Wolfsburg, entstanden aus der Zusammenführung des Abwasserverbandes Wolfsburg und der Abteilung Stadtentwässerung des Geschäftsbereiches Tiefbau. 

Seit 01.01.2014 ist die WEB auch als Dienstleister für die Abwasserbeseitigung in der Samtgemeinde Boldecker Land zuständig.  

Kennzahlen der WEB

  • Netzlänge der Kanalisation: rund 1.200 km 
  • Grundstücksentwässserungsanlagen: 3.600 km 
  • Regenwasser- und Schmutzwasserpumpwerke: 81 
  • Kläranlagen: Wolfsburg, Hattorf und Weyhausen 
  • Abwassermenge 2014: 
  • Rückhalteanlagen: 
  •  Gewässer- und Gräbenunterhaltung:

Gebühren 2015

  Wolfsburg  Boldecker Land 
Schmutzwasser  2,48 €/m³  2,46 €/m³ 
Regenwasser  0,51 €/m² angeschlossene Fläche   -

Organisiert ist die WEB in fünf Abteilungen/Referaten, welche die unterschiedlichen Aufgaben der WEB von der Bauplanung und -leitung über die Grundstücksentwässerung, Verwaltungsservice und Finanzen bis hin zur Klärwerksarbeit, dem Kanalbetrieb und der Verregnung erfüllen.

Das Organigramm der WEB zum Herunterladen

Das Aufgabenspektrum der Abteilung „Planung und Bau“ ist breit gefächert und umschließt unter anderem die Planung, Leitung und den Bau der Entwässerungs- und Hochwasserschutzanlagen. Die Abteilung, unter der Leitung von Dipl.-Ing. Burkhardt Noltemeyer, hat ihre Büros in der Goethestraße 53 in Wolfsburg.

Die Abteilung „Klärwerke und Pumpstationen“ unter der Leitung von Dipl.-Ing. Marc Stüben kümmert sich um den Betrieb und die Unterhaltung der Abwasserreinigungsanlagen und um die 69 Regenwasser- und Schmutzwasserpumpwerke im Stadtgebiet. Hinzu kommen der Betrieb einer Biogasanlage und die Beratung der im Verregnungsgebiet wirtschaftenden Landwirte. Die Abwasserpumpwerke sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt; Werkstätten, Biogasanlage und Labor befinden sich auf dem Betriebsgelände Stahlberg in Brackstedt.

Wesentliche Hauptaufgaben der von Dipl.-Ing. Karin Siska geführten Abteilung „Verregnung und Kanalnetz“ ist die Kanalnetzunterhaltung, in Form der regelmäßigen Reinigung und Zustandskontrolle der Kanäle mit Hilfe von Kamerauntersuchungen, so wie die Unterhaltung der Wolfsburger Gewässer und Hochwasserschutzanlagen. Hinzu kommt die Abwasserverregnung nach dem Wolfsburger Modell, bei der das in der Kläranlage vorgereinigte Abwasser der Stadt Wolfsburg als Wasser- und Nährstofflieferant zur Bewässerung der Felder eingesetzt wird.

Das Referat Grundstücksentwässerung und Verwaltungsservice kümmert sich unter anderem um die Genehmigung und Abnahme von Grundstücksentwässerungsanlagen und die Personalbetreuung der WEB und den Verwaltungsservice. Weitere Aufgaben liegen beispielsweise in der Abwasserbeitragsberechnung und der Betreuung von Vertragsangelegenheiten. Die Büros des Referates, unter der Leitung von Frau Svenja Picht-Spannuth, befinden sich in der Goethestraße 53 in Wolfsburg.

Alle Informationen zur Grundstücksentwässerung

Das Referat Finanzen übernimmt, neben der täglichen Erfassung und Überwachung der Ein- und Auszahlungen, den Service für die dezentrale Budgetverwaltung der gesamten WEB. Das Referat, unter der Leitung von Frau Petra Häfner, arbeitet eng mit dem Vorstand und den Abteilungsleitungen zusammen und trägt so maßgeblich zur langfristigen und wirtschaftlichen Steuerung der WEB bei.

Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK

3 Kommentare

adolf Janssen Tilsiter weg 2 10.06.2015 13:05:27

Ihr spülwagen war gerade in der brandenburgerst. und Tilsiter weg. DIE GULLI DECKEL an verschiedenen

schächten sind nicht richtig wieder eingesetzt worden sodas bei jeden wagen ein lautes klappern ertönt.

ich wäre ihnen dankbar wenn das bald behoben wird.

Stadt Wolfsburg 11.06.2015 09:19:13

Hallo Herr Janssen,

vielen Dank für den Hinweis. Die WEB wird sich um das Problem schnellstmöglich kümmern.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

Martin Günther; martin.guenthe 12.09.2015 19:19:53

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben heute zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Vielen Dank für die Mühen und die offene Freundlichkeit die Sie gezeigt haben. Wir hatten einen wunderschönen und spannenden Familientag. Unsere Kinder konnten mit Spass Seife machen, sich als Gepardin schminken lassen und haben einen Aschenbecher gebaut (hierfür besonderen Dank an Patrick Cordes). Wir konnten praktische Erfahrungen mit den Baumessgeräten sammeln und mit Spass Schätze suchen. An allen Stationen waren die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Engagement und Herz bei der Sache. Die Hirschwurst war gut und die Führung brachte tatsächlich unübliche Einblicke (ich werde bei meinem nächsten Meeting bei dem Begriff der "gequirlten Sch...", die mancher von sich gibt, ein sehr lebendiges Bild vor Augen haben.

Alles in allem war es ein unerwartet schöner Familientag, den sie uns bereitet haben. Vielen Dank dafür.

Und jetzt gönne ich Ihnen, dass die letzten Lieter köstlichen, kalten Bieres Ihnen als Team munden mögen, Ihr Martin Günther, Nordsteimke

Straube Dieter, Stendaler Str 07.11.2015 16:43:22
Es wäre schön, wenn der Spülwagen in der Stendaler Str. eingesetzt werden kann., wegen Geruchsbelästigung bei Wetterwechsel.
Stadt Wolfsburg 13.11.2015 08:04:35

Sehr geehrter Herr Straube,

vielen Dank für Ihren Hinweis.

Im Bereich der Stellfelder Straße wurden die Kanäle zuletzt routinemäßig im August 2015 gespült.

Aus diesem Grund sollten grundsätzlich keine Gerüche auftreten, auch nicht bei Wetterwechsel.

Sollten Sie dennoch erneut eine Geruchsbelästigung wahrnehmen, bitte ich Sie die „Zentrale Kanalbetrieb“ der WEB unter der Telefonnummer 05361 – 28 1300 zu informieren.

Von dort ist es uns möglich kurzfristig und konkret auf Ihr Problem zu reagieren.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Onlinekommunikation

PDF-Datei 628 kB

PDF-Datei 850 kB

Direktlink Abwasser-verband
Direktlink WEB Karriere