Baustellen und Verkehrsbeeinträchtigungen

Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet Wolfsburg

Wie lange dauert die Baustelle auf einer bestimmten Straße und mit welchen Verkehrsbehinderungen ist in den nächsten Wochen zu rechnen? An dieser Stelle finden Sie eine Übersicht!

Übersichtsplan Baustellen


Übersichtskarte mit den aktuellen Baustellen im Stadtgebiet Wolfsburg (öffnet sich in einem neuen Fenster)




Autobahn 39 gesperrt

Umleitungen sind ausgeschildert

Aufgrund eines Schwertransportes wird die Autobahn 39 in der Nacht vom 8. Mai auf den 9. Mai von 23 Uhr bis 5 Uhr in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Anschlussstellen Wolfsburg-West und Weyhausen voll gesperrt. Die Auffahrt auf die A39 ist in diesem Zeitraum an der Anschlussstelle Wolfsburg-West ausschließlich in Richtung Süden, an der Anschlussstelle Weyhausen ausschließlich in Richtung Norden möglich. Die Anschlussstelle Wolfsburg-Sandkamp ist nicht nutzbar.

Darüber hinaus werden die Tappenbecker Landstraße nördlich der Einmündung der Stellfelder Straße, der Weyhäuser Weg zwischen der Hafenstraße und dem Entsorgungszentrum sowie die Kreisstraße 114 westlich des Weyhäuser Weges bis zur Zufahrt zum Volkswagenwerk ebenfalls voll gesperrt.

Der Weyhäuser Weg wird außerdem zwischen der Hafenstraße und der K 114 aufgrund von Vorarbeiten bereits ab heute (Donnerstag, 6. Mai) von 15 Uhr bis zum 8. Mai um 12 Uhr voll gesperrt.

Die Umleitung der A 39 in Fahrtrichtung Süden erfolgt ab der Anschlussstelle Weyhausen über die B 188 (Oebisfelder Straße) bis zur Schlosskreuzung, weiter über den Berliner Ring, den St. Annen-Knoten, die Heßlinger Straße und die Heinrich-Nordhoff-Straße zur A 39-Anschlussstelle Wolfsburg-West.

Die Umleitung in Richtung Norden erfolgt ab der Anschlussstelle Wolfsburg-West über die Heinrich-Nordhoff-Straße und die Heßlinger Straße zum St. Annen-Knoten und von dort über den Berliner Ring, die Schlosskreuzung und die Bundesstraße 188 (Oebisfelder Straße) zur A 39-Anschlussstelle Weyhausen.


Straßensperrung in Vorsfelde

In Wolfsburg-Vorsfelde finden ab Dienstag, 6. April, bis voraussichtlich zum 21. Mai Kanalarbeiten im Posener Weg und in der Kanalstraße statt. Beide Straßen werden voll gesperrt.
 
Im Auftrag des Wasserverbandes Vorsfelde und Umgebung werden hier die Trinkwasserleitungen neu verlegt.

Sperrung in der Bahnhofstraße in Fallersleben

Fachliche Stellungnahmen über mögliche Gefährdungen veranlassen die Stadt Wolfsburg dazu, die Sperrung in der Bahnhofstraße Fallersleben weiter aufrecht zu halten.

Es wurde festgestellt, dass aktuell immer noch eine Gefahr durch mögliche herabfallende Teile besteht. Insbesondere können lose Dachsteine auf die Bahnhofstraße herabfallen und auch herabfliegende Lattungen, Dämmung und Dachschindeln stellen eine Gefahrenquelle dar. Der Sicherheit muss hier absoluter Vorrang vor einer frühzeitigen Aufhebung der Sperrung eingeräumt werden. Die bereits getroffenen Maßnahmen zur Sperrung der Straße sind daher weiterhin erforderlich.

Um die Straße wieder freizugeben, ist es erforderlich, den Dachstuhl bzw. das Gebäude abzureißen, um damit alle potentiellen Gefahrenstellen zu beseitigen. Die Sperrung muss nun so lange aufrecht erhalten bleiben, bis die Gefahren beseitigt sind. Über den Zeitpunkt, wann das sein wird, kann im jetzigen Stand des Verfahrens noch keine verbindliche Aussage getroffen werden. Dies hängt u. a. von den versicherungstechnischen Abläufen ab.

Die Stadt Wolfsburg wird für die Linksabbieger vom Mühlenkamp in die Bahnhofstraße die Hinweisbeschilderung kurzfristig zusätzlich nachbessern.


Steimker Berg: Wegabschnitt gesperrt

Am 15. Oktober beginnen die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) im Walter-Flex-Weg die Bauarbeiten zur Erneuerung der Schmutzwasservorflut des Stadtteils Steimker Berg. Teilweise sind die Kanäle, die zum Schmutzwasserhauptsammler im Berliner Ring führen, über 80 Jahre alt – also aus der Gründungszeit Wolfsburgs. Der erste Bauabschnitt, der rund 250 Meter Schmutzwasserkanal umfasst, wird in der Wegführung am Wald vom Walter-Flex-Weg bis hin zur Straße "Am Wiesengrund" führen und etwa 200.000 Euro kosten.

Die Bauarbeiten dürfen aus umweltrechtlichen Gründen nur in den Monaten Oktober bis Februar durchgeführt werden. Zusätzlich besteht die Notwendigkeit, diesen Wegabschnitt während der Bauarbeiten zu sperren. Um diesen Zeitraum so kurz wie möglich zu halten und die Kanalverlegungen bis Ende Februar auch unter widrigen Witterungsbedingungen sicher abschließen zu können, sind kurze Bauabschnitte vorgesehen. Die WEB werden bei der Durchführung dafür sorgen, dass die verursachten Beeinträchtigungen der Anlieger*innen und Spaziergänger*innen so gering wie möglich gehalten werden. Gänzlich vermieden werden können die Beeinträchtigungen jedoch nicht. Für umfangreiche Baumschutzmaßnahmen wird ebenfalls gesorgt.

Ein weiterer Bauabschnitt der Kanalsanierung wird in den Sommermonaten des nächsten Jahres stattfinden und den Schmutzwasserkanalabschnitt vom Walter-Flex-Weg bis zum Berliner Ring umfassen. Die Kanalerneuerungen werden im Herbst/Winter 2021/22 in den Waldwegen vom Wiesengrund bis zur Wegeeinmündung des Birkenwegs fortgeführt und danach bis an die ebenfalls in 2022 zur Sanierung anstehende 60 Jahre alte Schmutzwasserableitung aus Nordsteimke verlängert. Durch diese Kanalbaumaßnahmen wird erreicht, dass auch in den nächsten Jahrzehnten eine sichere Schmutzwasserableitung aus diesem Bereich der Stadt gewährleistet sein wird.


Geh- und Radwegebrücke über die Braunschweiger Straße

Den offiziellen Auftakt für den Neubau der Fußgänger- und Radbrücke, die über die Braunschweiger Straße in Wolfsburg führt, gab es mit dem Spatenstich Ende Juli. Seither sind einige Vorarbeiten erfolgt. Nun wird die Baustelle auch sichtbar, denn seit gestern stehen große Traversen an dem Streckenabschnitt, die in Kurzform visuell auf das Projekt hinweisen und darüber informieren.

Ab Montag, 31. August, werden die Mittelstreifen und Randbefestigungen provisorisch befestigt. Dazu wird die Geschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer reduziert. Im nächsten Schritt wird der Verkehr dann etwa ab Ende September stadteinwärts fahrend von der Autobahn 39 kommend über die Fahrstreifen an der Raststätte geführt. Aus der Stadt heraus werden die Fahrspuren auf die Gegenfahrbahn der Braunschweiger Straße verschwenkt.

Dabei muss auch mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden, wobei grundsätzlich die Richtungen durchgängig befahrbar sein sollen und je zwei Streifen erhalten bleiben. Genaue Informationen zum jeweiligen Baufortschritt und weitere Details sind immer aktuell über die Internetseite www.wolfsburg.de/zusammenruecken erhältlich.

Ein ähnliches Angebot hatte die Stadt bereits bei den großen Bauvorhaben an der Schloss- und Badelandkreuzung vor einigen Jahren eingesetzt, um alle Interessierten so immer auf dem Laufenden zu halten und über die Einschränkungen frühzeitig zu informieren.

"Wir sind sehr froh, dass während der gesamten Bauzeit eine Radverkehrsführung entlang der Baustelle möglich ist. Zur besseren Nachvollziehbarkeit der Wegeführung kann die Internetseite unterstützend genutzt werden. Wir bitten die am Verkehr teilnehmenden in diesem Zusammenhang um Verständnis bezüglich der notwendigen Einschränkungen. Langfristig wird das Bauvorhaben nach seiner Fertigstellung sich insbesondere für den Rad- und Fußgängerverkehr positiv auswirken", bekräftigt Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide.

In Höhe des Rasthofes wird für das 2015 abgerissene Konstrukt eine neue Stahlbetonbrücke die vierspurige Einfallstraße gradlinig kreuzen. Insgesamt rund 3,2 Millionen Euro kostet das Projekt, 1,8 Millionen Euro gibt es an Förderung vom Land Niedersachsen aus dem Mehrjahresprogramm 2020 bis 2024.

Damit wird an dieser Stelle wieder eine direkte Verbindung zwischen Detmerode und Westhagen entstehen und gleichzeitig der Radverkehr gefördert. Im Zuge des Brückenneubaus zwischen den beiden Ortsteilen werden insgesamt auf einer Strecke von 1,1 Kilometern Länge auch Geh- und Radwege parallel zum Kurt-Schumacher-Ring und zur Suhler Straße qualitativ grundhaft erneuert und auch im Hinblick auf Barrierefreiheit optimiert. Die Breite der künftigen Überführung soll entsprechend der Empfehlung für Radverkehrsanlagen vier Meter betragen.

Die Bauzeit wird etwa 16 Monate in Anspruch nehmen. Eine Fertigstellung wird für den Spätherbst 2021 avisiert.


Brückenbau Detmerode-Westhagen

WIR (B)RÜCKEN ZUSAMMEN

Neu: Schäden im Stadtgebiet?

Melden Sie Straßen-beleuchtungsschäden, Unkraut auf öffentlicher Fläche, Schlaglöcher usw. bequem online

Geschäftsbereich Straßenbau und Projektkoordination

Der richtige Ansprechpartner für alle Verkehrs- und Tiefbauangelegenheiten

Verkehrsplanung

Damit der Verkehr auf Wolfsburgers Straßen fließt

Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Bürgerservice
Direktlink Onlineservice