Aktuelles

Meldung vom 08.10.2018

Fit durch den Winter

Geschäftsbereich Sport bietet Ski-Konditionsgymnastik

Kondition, Beweglichkeit und Koordination aufbauen und verbessern, darum geht es wieder ab Mittwoch, 10. Oktober in der Turnhalle der Carl-Hahn-Schule. Dann nämlich startet die alljährlich vom Geschäftsbereich Sport organisierte Skigymnastik. Immer mittwochs treffen sich die Kursteilnehmer bis Anfang April einmal in der Woche in der Zeit von 19 bis 20 Uhr um sich spezifisch auf den Skiurlaub vorzubereiten.

Kräftigung der Muskulatur sowie eine ausdauernde Kondition sind die Voraussetzungen, um erfolgreich Skilaufen zu können. Nur wer körperlich gut vorbereitet ist kann das Skilaufen auch genießen und fit durch den Winter kommen.

Der Kurs wird von Birgit Schüttke geleitet. Die Teilnahmegebühr beträgt 65 Euro. Anmeldung per Mail an skigym@t-online.de.


Meldung vom 02.10.2018

Eisdisco und öffentliche Läufe

Saison in der Eisarena startet

Mit Beginn der Eissaison findet ab Sonnabend, 6. Oktober, wieder die beliebte Eisdisco in der Eisarena Wolfsburg statt. Immer sonnabends von 18 bis 21 Uhr, sorgen Discospots und aktuelle Hits aus den Charts für die richtige Stimmung. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann sich vor Ort welche ausleihen. Es stehen Größen von 28 bis 50 zur Auswahl. Die Kosten betragen 4,20 Euro. Eigene Schlittschuhe können zum Preis von 5,30 Euro geschliffen werden.

Die öffentlichen Läufe beginnen wieder am Sonntag, 7. Oktober und finden dann regelmäßig auch jeden Sonntag statt von 14 bis 17 Uhr statt. Die öffentlichen Läufe entfallen, wenn am selben Tag ein Eishockeyspiel der Grizzlys Wolfsburg angesetzt ist. Der aktuelle DEL-Spielplan ist unter www.grizzlys.de/spielplan.html zu finden. Weitere Informationen unter www.wolfsburg.de/eisarena.


Meldung vom 20.09.2018

Freibäder im Sommer 2018 echte Besuchermagnete

Hervorragende Besucherzahlen in Wolfsburgs Freibädern

Nach Ende der Freibadsaison in Wolfsburg zieht die Stadt Bilanz und kann hervorragende Besucherzahlen in den beiden städtischen Freibädern und im WasserPark Hehlingen verzeichnen. "Die Wolfsburger Freibäder waren in diesem Sommer echte Besuchermagnete", stellt Sportdezernentin Monika Müller fest. "Die Freibadesaison 2018 war von einem scheinbar nicht enden wollenden Sommer und sehr vielen Sonnentagen geprägt."

Der angesichts des schönen Wetters mitunter geäußerte Wunsch nach einer spontan verlängerten Öffnung ist sehr verständlich, meint Monika Müller. Allerdings müsste die Stadt für eine solche Flexibilität zusätzliches Personal vorhalten, was sich dann in erhöhten Eintrittsgeldern niederschlagen würde: "Wetterabhängige Freibadöffnungen sind natürlich wie in Köln oder anderswo auch bei uns möglich, wenn zusätzliche Mitarbeiter beschäftigt werden - allerdings würde das dann auch zu Preisen wie in Köln führen, die etwa ein Drittel über denen in Wolfsburg liegen. Flexibilität ist immer zu begrüßen, aber familienfreundliche Preise liegen mir noch mehr am Herzen. Daher werde ich mich weiterhin für möglichst günstige Preise und verlässliche Freibadzeiten einsetzen - verlässlich für unsere Besucher, aber eben auch für unsere Mitarbeiter, die mit ihren Familien jetzt endlich ihren Urlaub genießen dürfen. Wer anderen den Sommer über hier vor Ort Urlaubsgefühle ermöglicht, hat aus meiner Sicht Anspruch auf Erholung...bevor die Mitarbeiter dann in der Hallenbadsaison wieder gefordert sind."

Besuchten 2017 insgesamt 152.075 Gäste das VW-Bad, das Freibad Fallersleben und den Wasserpark in Hehlingen, so waren es in der jetzt abgelaufenen Saison 257.263 Gäste. Gegenüber dem verregneten Sommer 2017 bedeutet dies einen Zuwachs um fast 70 Prozent an Besuchern in den städtischen Freibädern.
Besonders herausragende Veranstaltungen waren in 2018 das Vollmond-Schwimmen im VW-Bad, das verlängerte Abendschwimmen in Fallersleben sowie für die kleinen Besucher das Piratenfest im Wasserpark Hellingen und für vierbeinige Gäste natürlich das Hundeschwimmen im Freibad Fallersleben.
Das VW-Bad verbucht einen Besucherzuwachs gegenüber dem Vorjahr von 41.983 Badegästen. Insgesamt kamen 116.791 Personen in das VW-Bad. Der stärkste Tag war der 27. Juli mit 3.800 Badegästen. Das Freibad Fallersleben konnte seine Besucherzahlen gegenüber dem Vorjahr fast verdoppeln. In 2017 wurden hier 69.209 Badegäste gezählt. In der abgelaufenen Saison waren es 125.528 Besucher. Der stärkste Tag war der 31. Juli mit 3.297 Schwimmbegeisterten.
In diesem Jahr fand in Fallersleben zum vierten Mal das Hundeschwimmen nach dem Saisonende statt. Am 8. September durften sich die Vierbeiner in den Becken und auf der Wiese austoben. Die Veranstaltung wurde von 274 Hunden und 608 zweibeinigen Gästen begeistert angenommen.

In den Wasserpark Hehlingen kamen in 2018 insgesamt 14.944  Besucher. In 2017 nutzten lediglich 9.160 kleine und große Gäste das Angebot im Wasserpark.
Die städtischen Freibäder in Wolfsburg seien attraktiv und gut aufgestellt unterstreicht zum Saisonabschluss der Leiter des Geschäftsbereichs Sport, Reiner Brill.



Beitrag kommentieren

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien. Erforderliche Felder sind markiert *
Zu den Nutzungsbedingungen von wolfsburg.de

ABSCHICKEN

VIELEN DANK Ihr Kommentar ist bei uns eingegangen. Dieser wird nun redaktionell geprüft und anschließend veröffentlicht. OK

Hinweis Beim Absenden ihres Kommentars ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns stattdessen über das Kontaktformular. OK