Stadt sucht Wahlhelfer

Europawahl am 26. Mai 2019

Für die Besetzung der Wahlvorstände in den Wahllokalen bei der kommenden Europawahl am 26.05.2019 sucht die Stadt Wolfsburg Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Wahlhelfer (Foto: Trueffelpix/Fotolia.com) © Trueffelpix/ Fotolia.comDirekt zum Online-Formular ‚Anmeldung als ehrenamtlicher Wahlhelfer’ wechseln

Zur Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai werden interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wolfsburg gesucht, die am Wahltag in einem der mehr als 102 allgemeinen Wahlvorstände oder in einem Briefwahlvorstand als Wahlhelfer mitwirken wollen.
Voraussetzung für eine Berücksichtigung der Anmeldung zur Wahrnehmung eines Wahlehrenamtes ist die Wahlberechtigung. Personen müssen die deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die  Staatsbürgerschaft eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union besitzen, am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland wohnhaft sein.
Die Wahlzeit beginnt um 8.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Die Besetzung erfolgt in zwei Schichten. Nach 18:00 Uhr wird in den Wahlvorständen das Wahlergebnis durch die Zählung der abgegebenen Stimmen ermittelt. Für den ehrenamtlichen Einsatz gewährt die Stadt Wolfsburg eine Entschädigung in Höhe von 50 Euro.

Interessierte können sich ab sofort an den Geschäftsbereich Bürgerdienste/Wahlen wenden. Meldungen werden über die Telefonnummer des Servicecenter 05361 28-1234, per Fax über 05361 28-1751, per E-Mail an wahlhelfer@stadt.wolfsburg.de, oder über das Online-Formular ‚Ehrenamtliche Wahlhelfer’ entgegengenommen.


Weitere Informationen über die Europawahl finden Sie hier