Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Mehrere rote Fragezeichen; Grafik: pixabay.com

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Schulanmeldung.




Viele Faktoren spielen eine Rolle bei der Wahl der richtigen Schule für Ihr Kind. In Wolfsburg haben Sie innerhalb des Stadtgebietes die freie Schulwahl - das gilt für die Grundschulen und Weiterführenden Schulen. Die Schulen haben unterschiedliche Schwerpunkte und Profile. Es empfiehlt sich daher, sich über mehrere Schulen zu informieren.


Hinweis: Die folgenden Dateien stehen Ihnen hier im *PDF-Format zum Herunterladen zur Verfügung und öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster


Ihr Kind kann nur an einer Schule angemeldet werden. 


Alle weiteren Informationen zur Anmeldung an einer Wolfsburger Grundschule (Anmeldung Klasse 1) oder weiterführenden Schule (Anmeldung Klasse 5) finden Sie hier


Gibt es an einer Schule mehr Anmeldungen als Schulplätze, werden die Plätze durch ein Losverfahren vergeben. Für die Durchführung ist die Schulleitung zuständig.

Außerdem wird eine Warteliste mit einer festgelegten Reihenfolge ausgelost. Sollte ein Schulplatz nicht wahrgenommen werden, rückt die/der Schüler/in nach, die/der auf Platz eins der Warteliste steht und so weiter.

Hat Ihr Kind aufgrund des Losverfahrens keinen Schulplatz an der gewünschten Schule erhalten, wählen Sie im Fall einer Grundschule in der zweiten Anmeldephase (bitte dort auf "Anmeldung Klasse 1" klicken) und im Fall einer weiterführenden Schule in der Nachmeldephase (bitte dort auf "Anmeldung Klasse 5" klicken) eine andere Schule in Wolfsburg mit freien Schulplätzen an. 

Weitere Informationen zu diesem Thema:

3 a) Schülerinnen und Schüler mit Antrag auf Ausnahmegenehmigung im Losverfahren:

Anträge auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung für auswärtige Schüler/innen werden im Falle eines Losverfahrens berücksichtigt. Eine Ausnahmegenehmigung kann erst nach Abschluss des Anmeldeverfahrens erteilt werden.
Erhält das Kind keinen Schulplatz an der erstgewählten Schule, ist ein neuer Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zu stellen, sofern es an einer anderen Wolfsburger Schule mit freien Schulplätzen beschult werden soll.

3 b) Folgende  Regeln gelten im Falle eines Losverfahrens für die Wolfsburger Gymnasien: 

Die Wolfsburger Gymnasien haben sich darauf geeinigt, Schülerinnen und Schüler in folgender Reihenfolge aufzunehmen:

  1. Geschwisterkinder (unabhängig, ob die bereits beschulten Geschwisterkinder in Wolfsburg wohnen oder nicht) und
  2. Kinder, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Schulbezirk der Stadt Wolfsburg haben.
  3. Schülerinnen und Schüler, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nicht im Schulbezirk der Stadt Wolfsburg haben (Auswärtige), erhalten diejenigen Schulplätze, die nicht an die Geschwisterkinder oder an die Schülerinnen und Schüler aus dem Schulbezirk der Schule vergeben worden sind. 
Zunächst melden Sie sich und Ihr Kind in Wolfsburg beim Einwohnermeldeamt an. 
Danach wenden Sie sich bitte schnellstmöglich an die Schulberatung der Stadt Wolfsburg:

Porschestraße 74 
38440 Wolfsburg

Telefon: 05361 28-1129 

E-Mail: schullandschaft@wolfsburg.de    

Wir unterstützen Sie eine geeignete Schule zu finden. 

Sollte Ihr Kind eine Weiterführende Schule besuchen, wird bei der Schulberatung eine Sprachstandfeststellung durchgeführt. Dafür ist eine Terminabsprache erforderlich. Bitte bringen Sie Ihre Pässe (beide Eltern), den Pass Ihres Kindes und bereits vorhandene Zeugnisse mit.  

Grundsätzlich nicht. Ein Schulwechsel ist nur zu Beginn des Schuljahres (nach den Sommerferien) oder zu Beginn des Halbjahres (Ende Januar) möglich. Ausnahmen gelten nur in besonderen Fällen.

In den Grundschulen werden die Kinder individuell beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt.

Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 gibt es Sprachlernklassen, die an die Hauptschule Fallersleben und die Wolfsburger Oberschule angegliedert sind.

Für Kinder mit Fluchterfahrung steht ab Klasse 5 das Projekt "Step by Step" zur Verfügung, das an der Hoffmann-von-Fallersleben Realschule angegliedert ist.


Bitte wenden Sie sich an den zuständigen Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit:

Rathaus B, Zimmer B 440/441


A - F    05361 28-1490   
G - Kl   05361 28-2099
Km - Q       05361 28-1466
R-Z   05361 28-1097

Mobbing ist ein sehr sensibles Thema, das zu einer großen emotionalen Belastung für Ihr Kind und Ihre ganze Familie führen kann.

Sollte Ihr Kind von Mobbing betroffen sein, bietet die Wolfsburger Schullandschaft eine Reihe von Hilfsangeboten für Ihr Kind und Sie. 

Zunächst ist es wichtig, sich an die zuständige Lehrkraft, die Schulsozialarbeiterin/den Schulsozialarbeiter oder die Schulleitung zu wenden. Innerhalb der Schulen gibt es bereits zahlreiche Angebote zum Thema Mobbing, wie zum Beispiel Mobbinginterventionsteams oder den Klassenrat.

Darüber hinaus können Sie sich an die Beratungsstelle Lotte Lemke der AWO wenden:

AWO-Jugend- & Erziehungshilfen: Beratung Lotte Lemke
Beratung für Schulen und Eltern


Team Grundschule
Telefon 0 53 61 / 2 76 46 80 
Telefax 0 53 61 / 2 76 46 81 
beratungwob@lottelemke.de 
Saarstraße 1 
38440 Wolfsburg 
 
Team Sekundarstufe 
Telefon 0 53 61 / 8 48 64 46 
Telefax 0 53 61 / 8 48 63 96 
beratungwob-sek1@lottelemke.de 
Saarstraße 3 
38440 Wolfsburg