Sommerferienspiele für Kinder und Jugendliche ab 6

„produktPALETTE - aus alt mach neu“

Veranstaltungsdetails

  • 31. Juli 2019 - 02. August 2019

    10:00 - 14:30 Uhr

  • Städtische Galerie Wolfsburg

    Schloßstraße 8

  • Veranstaltungen, Ausstellung & Museum & Führung, Galerie, Verwaltung

SommerferienspieleSommerferienspieleMittwoch 31. Juli bis Freitag, 2. August 2019 von 10 bis 14.30 Uhr

Die Frage „Was bleibt?“ greifen nicht nur künstlerische Installationen wie DELETHE von Nik Nowak auf. Sie steht ebenfalls im Mittelpunkt der diesjährigen Sommerferienspiele, denn auch wir müssen dazu jeden Tag Entscheidungen treffen und uns überlegen „Was behalten wir und was werfen oder geben wir weg?“ Dazu gehört das Spielzeug, die Kinder- und Jugendbücher, Kleidung und einiges mehr. Gleichzeitig wird viel diskutiert über unsere Wegwerfgesellschaft und bereits unser Frühstückstisch kann allerlei Verpackungen hinterlassen, der sich dann im Gelben Sack ansammeln. Aber habt Ihr Euch schon mal überlegt, was man daraus alles an Produkten neu gestalten kann? Verpackungen für das Smartphone, die neue Spielfigur oder die PC-Maus können tolle Gipsabgüsse liefern und mit Tetrapacks lässt sich sowieso eine ganze produktPALETTE gestalten. Gleich nach der Müllvermeidung ist also die Wiederverwertung der Trend.

Auch in den Ferien sind Kinder und Jugendliche zu vielfältigen Aktionen eingeladen. Im Verlauf der mehrtägigen Veranstaltungen werden Ausstellungen besucht und verschiedene Kunstrichtungen sowie Künstler und Künstlerinnen vorgestellt. Die Betrachtung und Interpretation der Arbeiten finden ihre Fortsetzung im freien Gestalten und der Neuschöpfung von eigenen Werken. Zur Abschlusspräsentation am Freitag um 13 Uhr sind alle Interessierten herzlich in die Bürgerwerkstatt eingeladen. Die Ferienspiele werden als mehrtägiger Workshop für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren angeboten, die Anmeldung zu einzelnen Tagen ist nicht möglich: marina.lachmann@stadt.wolfsburg.de,

Telefon 05361.281021.

Abbildungsnachweis

Bei den Ferienspielen ganz auch etwas ganz Unbekanntes entdeckt werden: Hier ist es eine Schreibmaschine mit Braille-Alphabet.

© Städtische Galerie Wolfsburg