Smart Cities Wolfsburg

Welche Projekte gibt es?

Die Projekte, die aktuell im Rahmen des Förderprogramms erarbeitet werden, haben Modellcharakter. Die Stadt geht mit den Projekten neue Wege und lernt dabei selbst. Klar ist: Bei diesem Lernprozess wird es viele Veränderungen geben. Nicht alle Projekte können umgesetzt werden und viele Projekte werden erst im Laufe des Förderprogramms entstehen. Daher sind nachfolgend nur einige der vielen geplanten Projekte aufgeführt:
IoT-Technologie (Internet of Things; Internet der Dinge) ermöglicht die autonome Kommunikation zwischen Gegenständen, z.B. zwischen Ampel und Auto. Autos die Car2x nutzen, können mit einer entsprechend ausgestatteten Ampel kommunizieren und die Fahrer*innen bekommen z.B. in ihrem Auto angezeigt, wie lange die Ampel noch rot ist.
Wolfsburg entwickelt eine digitale Beteiligungsplattform als Ergänzung zu wolfsburg.de. Die Seite dient zukünftig als digitale Anlaufstelle für interessierte Wolfsburger*innen, mit Angeboten der BürgermitWirkung, für das Ehrenamt sowie für weitere Themenfelder. Der Schwerpunkt liegt auf einer gebündelten und bürgerorientierten Bereitstellung von Informationen in Kombination mit Dialog- und Interaktionsmöglichkeiten, die durchgehend zur Verfügung stehen. Die Seite wird nach Veröffentlichung stets weiterentwickelt und für die Bedürfnisse der Stadtgesellschaft weiter optimiert und ergänzt.

Wolfsburg entwickelt eine App, mit der Bürger*innen viele Dienste gebündelt nutzen können. Mit dem Ziel den Menschen, die in Wolfsburg wohnen oder Wolfsburg besuchen, in allen Bereichen des urbanen Lebens täglich Zeit zu sparen und das Leben zu erleichtern, wird die App kontinuierlich weiterentwickelt. Stadtbezogene Dienste zur öffentlichen Daseinsvorsorge, zu Mobilität, ÖPNV oder Freizeitgestaltung sollen nach dem Prinzip Once-Only und One-Stop (einmaliges Anmelden und Nutzung aller Dienste innerhalb einer einzigen App) bereitgestellt werden.

Gemeinsam mit vielen weiteren Akteur*innen wird eine offene Datenplattform aufgebaut, auf der Verwaltung, Wirtschaft und andere Organisationen ausgewählte Daten zur Verfügung stellen und öffentlich zugänglich machen, sodass alle von den Datensätzen profitieren können. Wichtig: Es werden dort keine personenbezogenen Daten gespeichert.