Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges

Die Außerbetriebsetzung wird automatisch der Kennzeichenführenden Zulassungsstelle mitgeteilt. Von dort ergeht eine Mitteilung an das Finanzamt und die Kfz-Versicherung.

Mit der Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung wird die internetbasierten Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges als 1. Schritt einer internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-Kfz) ermöglicht.

Eine Abmeldung bei Diebstahl erfolgt wie eine herkömmliche Außerbetriebsetzung. Anstelle der Kennzeichen muss eine Diebstahlanzeige vorgelegt werden.
Hat der Dieb hat die Kennzeichen zurückgelassen, dann müssen diese auch vorgelegt werden.

Sie benötigen folgende Unterlagen: 
  • die Zulassungsbescheinigung Teil I beziehungsweise den Fahrzeugschein 
  • die Kennzeichen 
Diese Unterlagen werden auch bei einer Außerbetriebsetzung internetbasiert (ab 2015) benötigt.

7,40 Euro

Abmeldung online: 6,20 Euro

Die Außerbetriebsetzung wird automatisch dem Hauptzollamt Braunschweig und Ihrer Kfz-Versicherung mitgeteilt.

Bürgerdienste

Rathaus B, Zimmer 015

Tel.: 05361 28-1234

Fax: 05361 28-2090

E-Mail schreiben

In Einzelfällen ohne weitere Vorgänge können Sie diese Dienstleistung am Schnellschalter wahrnehmen. Es ist nicht notwendig eine Wartemarke zu ziehen. 

Sie können diese Dienstleistung auch in den Verwaltungsstellen Fallersleben und Vorsfelde in Anspruch nehmen.

Behördennummer 115 begleitet durch den Sommer

Service Center der Stadt Wolfsburg unterstützt bei allen Fragen

Fragen rund um die Urlaubsplanung oder den Studienbeginn können mit einem Anruf geklärt werden

Broschüre Rat und Verwaltung

Wolfsburg gemeinsam gestalten

PDF-Datei 1777 kB

)
Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Bürgerservice
Direktlink Onlineservice