Stadtbibliothek

Lesen und Hören

Was haben Lyrikbände und Computerspiele, Historienromane und Heavy-Metal-CDs gemeinsam? Genau: In Wolfsburg gibt es sie unter einem Dach

Button Information; Foto:reeel/Fotolia.com

Wieder selbst auf Einhaltung der Leihfristen achten

Ab Montag, 26. April werden in der Stadtbibliothek wieder die regulären Versäumnisgebühren für Leihfristüberschreitungen berechnet
Seit Beginn des letzten Lockdowns im November 2020 verlängert das Team der Stadtbibliothek Wolfsburg immer wieder automatisch die Leihfristen entliehener Medien für ihre Nutzenden.

Mit der Teilöffnung der Zentralbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus seit dem 10. März (Mi, Sa 10-14, Do 10-18 Uhr) wechselt die Bibliothek nun schrittweise in den regulären Ausleihbetrieb zurück.

Über den Fensterservice besteht die Möglichkeit der Medienrückgabe und -abholung weiterhin Mo, Di, Fr 10-18 Uhr.
Die Stadtbibliothek weist die Bibliotheksnutzenden darauf hin, wieder eigenverantwortlich auf die Einhaltung der Leihfristen ihrer entliehenen Medien zu achten. Für verspätet zurückgegebene Medien werden ab Montag, 26. April wieder die regulären Versäumnisgebühren berechnet, die dann direkt in der Stadtbibliothek zu entrichten sind. Zu zahlen sind auch Gebühren für Leihfristüberschreitungen, die vor dem Lockdown angefallen sind. 

Zur Medienrecherche und zur Übersicht über die entliehenen Medien im Benutzerkonto stehen den Bibliotheksnutzenden der Onlinekatalog (https://ebibliothek.stadt.wolfsburg.de/ ) und die Bibliotheksapp zur Verfügung. 

Dafür werden die persönlichen Daten der BildungshausCard (Benutzernummer und Passwort) benötigt. Sowohl hier als auch telefonisch (05361-282530) und per Mail (stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de) können Medienleihfristen rechtzeitig verlängert werden.



Teilöffnung der Stadtbibliothek ab Mittwoch, 10. März

Auf Basis der aktuellen niedersächsischen Corona-Verordnung öffnet die Stadtbibliothek Wolfsburg ab Mittwoch, 10. März ihre Zentralbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus wieder für alle Bürger*innen. Da die Stadt Wolfsburg Mitarbeitende zur Unterstützung des Impfzentrums sowie des Gesundheitsamtes einsetzt, ist voraussichtlich bis September/Oktober nur eine Teilöffnung der Stadtbibliothek möglich
 
Die Zentralbibliothek bietet folgende Serviceleistungen an: Öffnung für Bürger*innen für insgesamt 16 Stunden in der Woche (Mi und Sa 10-14 Uhr, Do 10-18 Uhr), sowie für insgesamt 40 Stunden pro Woche die Fensteröffnung mit Medienservices (Mo, Di, Do, Fr 10-18 Uhr, Mi und Sa 10-14 Uhr). Zudem stehen im Alvar-Aalto-Kulturhaus weiterhin Lernplätze nach vorheriger Anmeldung per Tel. 05361-282530 oder per Mail an stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de zur Verfügung.
 
Das Hygiene- und Sicherheitskonzept wurde überarbeitet und angepasst. Beim Betreten des Alvar-Aalto-Kulturhauses ist das Ausfüllen eines Fragebogens mit Angabe der persönlichen Kontaktdaten erforderlich. Für den Aufenthalt im gesamten Bereich der Zentralbibliothek und im Bibliotheksantiquariat Aalto Libri ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gemäß den Vorgaben der aktuell gültigen Verordnung der Stadt Wolfsburg verpflichtend.
 
Des Weiteren stehen die Lernzentren in den Schulzentren mit Lernplätzen unterrichtsbegleitend zur Verfügung. Das Hygiene- und Sicherheitskonzept wird in enger Abstimmung mit den Schulen überarbeitet und angepasst. Auch die Medienzusammenstellungen für Kitas und Grundschulen werden weitergeführt.
 
Eine Öffnung der Stadtteilbibliotheken und des Bücherbus ist aufgrund der Hygienevorschriften und der Personalsituation bis auf weiteres leider nicht möglich.


Ein besonderes Angebot hält die Stadtbibliothek Wolfsburg für ihre Benutzenden nicht nur während der Coronakrise bereit. Ab sofort können sich alle, die über eine Neuanmeldung in der Stadtbibliothek nachdenken, von zuhause aus über ein Onlineformular als Bibliotheksnutzende in der Stadtbibliothek anmelden. Das ist rund um die Uhr, bequem und unkompliziert unter diesem Link möglich (öffnet sich in einem neuen Fenster)

Wer sich jetzt neu anmeldet, bekommt sogar einen Gratis-Probemonat von der Bibliothek geschenkt. Mit dem Bibliotheksausweis (BildungshausCard) können die Nutzenden u.a. auch auf die attraktiven Onlineangebote der Stadtbibliothek zugreifen:

Onleihe www.onleihe.de/wolfsburg (öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Onleihe ist über jeden Internetanschluss zugänglich. Sie bietet eine große Auswahl an E-Medien. Darunter E-Books, E-Magazine, Hörbücher und auch Filme. Allein für Kinder und Jugendliche sind über 2500 Medien verfügbar. Hinzu kommen über 1300 E-Medien in der Kategorie “Schule und Lernen”.


Munzinger-Datenbanken (kostenfreie Personen-, Sport-, Pop- und Länderarchive), 

Britannica Library (alle Fachgebiete für Kinder, Schüler, Jugendliche, Studenten und Erwachsene)

Press Reader (freier Zugang zu den aktuellen Ausgaben von über 7.000 internationalen, nationalen und regionalen Tageszeitungen aus 100 Ländern in über  60 Sprachen) 

Brockhaus E-Learning Schülertraining (Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik)  

Für das Login sind ein gültiger Bibliotheksausweis (BildungshausCard) und das zugehörige Kennwort nötig. Für Kinder und Jugendliche ist der Bibliotheksausweis kostenlos. 


Neu in der Bibliothek: TigerBooks

Niedrigschwelliger Zugang zu digitaler Medienkompetenz durch Lizenzen für Tiger Books / Stadtbibliothek erhält Fördermittel in Höhe von 750 Euro 

Im Zuge der Digitalisierung erhält die Stadtbibliothek Wolfsburg Fördermittel in Höhe von 750 Euro vom Landesverband Niedersachsen/Bremen des Deutschen Bibliotheksverbandes. 

Die Fördergelder fließen in Lizenzen für TigerBooks und sollen Kindern und Jugendlichen nicht nur einen niedrigschwelligen Zugang zu digitaler Medienkompetenz ermöglichen, sondern auch die spielerische Auseinandersetzung damit fördern.

Was ist TigerBooks?

TigerBooks ist eine App für Kinder, die im App-Store (iOS) und im Play Store (Android) zu finden ist. Mit einer gültigen BildungshausCard (Bibliotheksausweis) meldet man sich über die Stadtbibliothek Wolfsburg bei TigerBooks an und kann die digitalen Medien für 7 Tage kostenlos auf sein Smartphone oder Tablet laden.
Genauer gesagt kann man mit TigerBooks auf ein sehr großes digitales Angebot von über 2000 eBooks und Hörbüchern für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren zugreifen. Darunter sind zum Beispiel auch die Kinderbuchhelden “Die Olchis”, “Hexe Lilli” und “Bibi und Tina”. Für jeden Titel in der App gibt es außerdem eine Altersempfehlung.

Eine integrierte Vorlesefunktion, ein Audiorekorder, Sound und Animationen sowie Memo- und Lernspiele runden das Angebot ab. Weitere Informationen zur Anmeldung bei TigerBooks finden Sie unter https://blog.bildungshaus-wolfsburg.de/2021/02/09/neu-in-der-bibliothek-tiger-books/ (öffnet sich in einem neuen Fenster)


Wir begrüßen Sie auf der Website der Stadtbibliothek Wolfsburg. Seit 1962 sind wir im weltbekannten Alvar-Aalto-Kulturhaus mitten im Stadtzentrum ein verlässlicher Anlaufpunkt für die Wolfsburger Bevölkerung, wenn es um Informations- und Medienvermittlung geht. 

Alva Aalto Kulturhaus © WMG Wolfsburg © Forum ArchitekturIm Alvar-Aalto-Kulturhaus sind wir mit der Zentralbibliothek und der Kinder- und Jugendbibliothek im Erdgeschoss vertreten. Gemeinsam mit 5 Bibliothekszweigstellen in den Wolfsburger Stadtteilen Detmerode, Nordstadt (am Hansaplatz), Fallersleben, Vorsfelde und in Westhagen, 4 Bibliotheken in Schulzentren und einer Fahrbibliothek spannen wir ein dichtes Bibliotheksnetz über Wolfsburg.  

„Wir stehen allen Menschen offen“ - während der Öffnungszeiten an den jeweiligen Standorten und auch im Netz mit unseren Online-Angeboten, die Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung stehen.


Gelbes Logo mit Aufschrift "Buch ist Buch"

Kampagne:

#BuchistBuch: Gleiches Recht für E-Books in Bibliotheken (öffnet sich in einem neuen Fenster)




Ausrufezeichen; Foto: M. Schuppich/Fotolia.com

Stadtbibliothek: Neue Benutzungs- und Gebührenordnung ab 1. August 2020

In seiner Sitzung am 15. Juli beschloss der Rat der Stadt Wolfsburg eine neue Benutzungs- und Gebührenordnung für die Stadtbibliothek, die ab Samstag, 1. August, in Kraft tritt. Im Wesentlichen werden damit die Nutzungsgebühren für erwachsene Bibliotheksnutzer*innen angepasst – auf 20 Euro pro Jahr für einzelne Nutzer*innen (Monatsgebühr: 5 Euro) bzw. auf 30 Euro für einen Partner*innenausweis.

Studierende, Schüler*innen (einschließlich Berufsschüler*innen) und Auszubildende ab dem vollendeten 21. Lebensjahr zahlen zukünftig 10 Euro im Jahr. Die Versäumnisgebühren ändern sich nicht und auch WolfsburgCard-Besitzer*innen bleiben von den Gebühren befreit.
Die neuen Gebühren entsprechen den Beträgen in vergleichbaren Bibliotheken in Deutschland und werden in Wolfsburg erstmalig seit 2000 angepasst. Der Rat der Stadt Wolfsburg folgt mit der Anpassung auch den Vorschlägen der KGSt (Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement).


Gegen Vorlage eines gültigen Personalausweises - in Ausnahmefällen reicht auch ein anderer amtlicher Ausweis ggf. in Verbindung mit einer Meldebestätigung - stellen wir Ihnen einen Bibliotheksausweis, die sogenannte BiblioCard, aus. Die BiblioCard ist nicht auf andere Personen übertragbar und wird gebraucht für das Entleihen von Medien im gesamten Bibliotheksnetz und für die Nutzung der Onleihe, der Datenbanken und der Fernleihe. Sie wird nicht gebraucht, um die Bibliothek und ihre Medien vor Ort zu nutzen. Wir empfehlen Ihnen, die BiblioCard trotzdem immer dabei zu haben.

Lesen Sie hier weitere Informationen zur Anmeldung

Mit einer gültigen BildungshausCard können Sie unsere Medien in den Bibliotheken im Alvar-Aaltohaus (Zentral-, Kinder- und Jugendbibliothek) und auch in allen weiteren Bibliotheksfilialen entleihen und vormerken. 

Lesen Sie hier nähere Informationen zur Entleihung von Medien

Unser Onlinekatalog ermöglicht Ihnen, im gesamten Medienbestand der Stadtbibliothek und somit auch in den digitalen Medien der Onleihe zu recherchieren. Darüber hinaus können Sie hier Fernleihbestellungen online aufgeben und Ihr Benutzerkonto bei uns verwalten, das heißt sich einen Überblick über die entliehenen Medien verschaffen, die Leihfristen verlängern oder von weiteren Benutzern entliehene Medien für sich vormerken. Der Onlinekatalog wird ergänzt durch die App der Stadtbibliothek (für iOS und Android), mit der Sie ebenfalls sämtliche Katalogfunktionen auf Ihrem Smart- oder iPhone vorfinden. Alle Dienste stehen rund um die Uhr zur Verfügung.

Die Medien sind je nach Thema , Inhalt und Form an unterschiedlichen Standorten innerhalb des Gesamtsystems zu finden: in der Zentrale im Aaltohaus finden Sie Kinder- und Jugendmedien in der Kinder- und Jugendbibliothek. Sind Sie an Sachmedien wie zum Beispiel Ratgeberliteratur und an Romanen  interessiert, ist die Zentralbibliothek im Erdgeschoss der richtige Ort für Sie. Die Medien hier sind nach einer bestimmten Systematik in Gruppen und Untergruppen aufgeteilt und auch so aufgestellt. Mehr darüber erfahren Sie vor Ort an Information und Ausleihtheke, oder bei der Suche im Onlinekatalog. 


Hier geht es direkt zum Onlinekatalog (öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Stadtbibliothek steht allen Menschen offen – Internetauftritt und Online-Katalog bieten Service 24 Stunden am Tag. 

Lesen Sie hier weitere Informationen über unsere Onlineangebote

Neben der Zentral- und Kinderbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus gibt es zahlreiche weitere Standorte im Stadtgebiet, an denen wir Ihnen Bücher, Zeitschriften, DVDs, Videos und weitere Medien zur Verfügung stellen.

Lesen Sie hier nähere Informationen über unsere Standorte


Ausrufezeichen; Foto: M. Schuppich/Fotolia.com

Stadtbibliothek: Ausleihfrist wird nicht mehr automatisch verlängert

Die Ausleihfrist von entliehenen Medien aus der Stadtbibliothek wird seit dem 4. Mai nicht mehr automatisch verlängert. Nach der Corona-bedingten Schließung der Stadtbibliothek seit Mitte März ist die Zentralbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus seit dem 4. Mai wieder eingeschränkt geöffnet.
Die Stadtbibliothek bittet ihre Benutzer*innen, die Abgabefristen für entliehene Medien selbst im Blick zu behalten. Das ist grundsätzlich vor Ort in der Zentralbibliothek oder online per Benutzerkonto (https://ebibliothek.stadt.wolfsburg.de/) und Stadtbibliotheksapp möglich.
Da die Bibliothekszweigstellen im Wolfsburger Stadtgebiet bis auf weiteres geschlossen bleiben und auch der Bücherbus momentan nicht im Einsatz ist, weist das Team der Stadtbibliothek ihre Kund*innen darauf hin, dass entliehene Medien ausschließlich in der Zentralbibliothek (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr, Mittwoch und Samstag von 10:00 bis 14:00 Uhr) zurückgegeben werden können.
Unabhängig davon können die Ausleihfristen der entliehenen Medien von den Nutzer*innen stets per Telefon zu den Öffnungszeiten der Zentralbibliothek (05361 28-2530) oder per E-Mail (stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de) verlängert werden.

Benutzungsgebühren, Versäumnisgebühren und sonstige Gebühren für Vormerkung, Fernleihe und Internetnutzung. 

Nähere Informationen zu den Gebühren finden Sie hier

Tipps

Angebote für Schulklassen

Für Schulklassen bietet die Stadtbibliothek Einführungen an, vom ersten Kennenlernen der Bibliothek, über das spielerische Erkunden bis zur Facharbeitsrecherche vor dem Abitur.

In der Stadtmitte stehen Beate Horstmann für die Kinder-und Jugendbibliothek und Thomas Krumpholz für die Zentralbibliothek als Ansprechpartner für Sie bereit.
Unsere Ziele sind, die Freude am Lesen und Lernen zu fördern und die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler stetig zu erweitern.

Unser Angebot für Schulklassen (bitte anklicken):

Die Telefonnummern und Adressen der Schul-und Stadtteilbibliotheken finden Sie bei den Öffnungszeiten.



Wolle Wolfsburg

Tipp: Wolle liest

Liebe Eltern, 
herzlich Willkommen bei „Wolle liest“. Wir möchten mit dem Projekt ihre Freude am Vorlesen in ihrer Familiensprache stärken und geben Ihnen verschiedene Tipps zum Vorlesen. Wir wünschen viel Spaß in der gemeinsamen Lesezeit mit ihrem Kind. Bei Fragen rund ums Vorlesen stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen in der Einrichtung zur Verfügung.

Nähere Informationen zu "Wolle liest" finden Sie hier (öffnet sich in einem neuen Fenster)


SCHAU HIN!

Die Initiative "SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht" ist ein Elternratgeber zur Mediennutzung, der Erziehende dabei unterstützt, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken.

Ausführliche Informationen finden sie auf der offiziellen Homepage


Ein Schild mit blauem Rand und einem I Kostenfreie Angebote und Infos zum Deutschlernen

Die deutsche Bibliotheken und Berufsverbände empfehlen:

Internetangebote zum Erlernen der deutschen Sprache für Flüchtlinge


Logo Deutsche Stiftung Denkmalschutz 
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert die Restaurierung des Mobiliars im Alvar-Aalto-Kulturhaus

Benutzungs- und Gebührenordnung der Stadtbibliothek (ab 01.08.2020)

Informationen zur Anmeldung, zum Benutzungsausweis, Entleihungen, Leihfristen, Kosten und Gebühren, und mehr

PDF-Datei 232 kB

Direktlink Weblog Bildungshaus
Direktlink Onleihe
Direktlink Munzinger/ NAXOS
Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Nutzung & Gebühren
Direktlink PressReader
Direktlink Britannica Library
Direktlink Facebook
Direktlink Julius-Club 2021
Direktlink BROCKHAUS Service

BROCKHAUS Service

E-Learning Schülertraining // Neues digitales Bibliotheksangebot