• de
search
Politik & Verwaltung

Landtagswahl in Wolfsburg

Am Sonntag, 9. Oktober 2022, findet die Wahl zum 19. Niedersächsischen Landtag statt.

Der Landtag ist als gewählte Vertretung des Volkes das oberste Verfassungsorgan des Landes Niedersachsen. Er verabschiedet die Landesgesetze, beschließt den Landeshaushalt und wählt die Ministerpräsidentin oder den Ministerpräsidenten. Außerdem wirkt der Landtag an der Regierungsbildung mit und kontrolliert die Landesregierung.

Das Wappen von Niedersachsen
  • Daten und Fakten
  • Wann findet die Wahl statt?

    Am Sonntag, 9. Oktober 2022, wird in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr der 19. Niedersächsische Landtag gewählt.

  • Wie viele Wahlkreise gibt es und zu welchen gehört Wolfsburg?

    In Niedersachsen gibt es 87 Wahlkreise.

    Wahlkreis 7 Wolfsburg ist die Bezeichnung des Wahlkreises für das Stadtgebiet Wolfsburg – ohne die Stadt- und Ortsteile Vorsfelde, Wendschott, Brackstedt, Velstove, Warmenau.

    Wahlkreis 5 Gifhorn-Nord/Wolfsburg beinhaltet neben den Stadt- und Ortsteile Vorsfelde, Wendschott, Brackstedt, Velstove, Warmenau aus Wolfsburg die Samtgemeinden Hankensbüttel, Wesendorf, Brome, Boldecker Land sowie die Gemeinden Sassenburg und Wittingen des Landkreises Gifhorn.

  • Wer ist wahlberechtigt?

    86.385 Bürger*innen (Stand: 09.08.2022) sind in Wolfsburg (für die Wahlkreise 5 und 7) wahlberechtigt.

    Um wählen zu dürfen, müssen die Bürger*innen...

    • 18 Jahre alt sein,
    • die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und
    • mindestens drei Monate in Niedersachsen wohnen.

  • Wie viele Stimmen können abgegeben werden?

    Jede wahlberechtigte Person hat 2 Stimmen:

    • 1 Erststimme für die Wahl einer*eines Wahlkreisabgeordneten
    • 1 Zweitstimme für die Wahl einer Landesliste (Partei)

    Die Zweitstimme ist die maßgebende Stimme für die Verteilung der Sitze insgesamt auf die einzelnen Parteien.

  • Wie viele Abgeordnete werden gewählt?

    Mindestens 135 Abgeordnete sind insgesamt zu wählen. 87 davon über die Personenwahl (Erststimmen, das heißt, wer in seinem Wahlkreis die meisten Stimmen erhält ist im Landtag vertreten) und 48 über die Verhältniswahl (Zweitstimmen).

    5 Prozent der Stimmen müssen erreicht werden, um bei der Verteilung der Sitze Berücksichtigung zu finden. Das gilt nicht für das Direktmandat.

  • Wie viele Wahlvorschläge gibt es?

    In der Wahlausschusssitzung am 12.08.2022 wurden folgende sechs Wahlvorschläge für den Wahlkreis 7 Wolfsburg zugelassen:

    Frau Immacolata Glosemeyer (SPD)
    Frau Cindy Lutz (CDU)
    Frau Katharina Rosch (Die Grünen)
    Herr Mats-Ole Maretzke (FDP)
    Herr Andreas Kinne (dieBasis)
    Herr Johann Sebastian Günter Hönig (Einzelbewerber)

    Für den Wahlkreis 5 Gifhorn Nord/Wolfsburg wurden durch den Kreiswahlausschuss des Landkreises Gifhorn nachfolgende sieben Kreiswahlvorschläge zugelassen:

    Frau Kirsikka Anna Lansmann (SPD)
    Frau Lena-Sophie Laue (CDU)
    Herr Christian Schroeder (GRÜNE)
    Herr Helge Gülzau (FDP)
    Herr Stefan Marzischewski-Drewes (AfD Niedersachsen)
    Frau Nicoline Rohweder (DIE LINKE.)
    Herr Harald Finzer (dieBasis)

  • Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei vergangenen Landtagswahlen?

    Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei den letzten Landtagswahlen?

    2017: 58,0 Prozent
    2013: 53,0 Prozent
    2008: 58,4 Prozent

    Wie wurde die Briefwahl angenommen? 

    2017 haben 9.917 Wähler*innen per Briefwahl ihre Stimmen abgegeben.

  • Wie viele Wahllokale gibt es in Wolfsburg und welche sind rollstuhlgerecht?

    In Wolfsburg werden 129 Wahllokale zur Wahl eingerichtet; 26 davon sind Briefwahllokale.

    Von den 103 allgemeinen Wahllokalen im Stadtgebiet sind insgesamt 96 für Rollstuhlfahrer*innen erreichbar.

    26 Wahllokale sind ohne Hilfsperson und weitere 70 Wahllokale mit Hilfsperson mit Rollstuhl erreichbar.

    Nicht rollstuhlgerechte Wahllokale bestehen in der Grundschule Nordsteimke, der Waldschule Eichelkamp, der Grundschule Mörse und Grundschule Friedrich-von-Schiller. 

  • Wie viele Wahlhelfende sind im Einsatz?

    1.032 Wahlhelfende werden in den Wahllokalen eingesetzt.

    Daneben sind etwa 100 weitere Personen im Einsatz (unter anderem Pressestelle, IT-Bereich, Schulhausmeister*innen), um einen ordnungsgemäßen Wahlablauf zu gewährleisten.

     

  • Welche sind die repräsentativen Wahlbezirke?

    Vier repräsentative Wahlbezirke sind für statistische Zwecke in Wolfsburg eingerichtet (in Wahlkreis 5: zwei in Vorsfelde, Wahlkreis 7: Tiergartenbreite und Wohltberg).

    Zur Auswertung sind die Stimmzettel nach sechs Altersgruppen und Geschlecht gekennzeichnet, die Anonymität ist gewährleistet.

  • In welchen Wahlbezirken findet eine Berichterstattung von ARD oder ZDF statt?

    Wahlbezirk 312 und 414 wurden von Infratest für die Wahlberichterstattung der ARD ausgewählt.

    Die Forschungsgruppe Wahlen hat für die Berichterstattung im ZDF die Wahllokale 117 in Vorsfelde-Süd sowie 320 in Nordsteimke und 512 in Almke ausgewählt. Dort werden Wähler*innen nach dem Verlassen des Wahlraumes angesprochen und anonym befragt.

  • Briefwahl

    Wenn Sie am Wahlsonntag Ihr Wahllokal nicht aufsuchen können, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Stimmen per Briefwahl abzugeben. Dafür müssen Sie einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen stellen. 

    Sie haben folgende Möglichkeiten einen Antrag zu stellen:

     

  • 1. Vordruck auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung

    Füllen Sie einfach den Vordruck auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung aus und schicken Sie die Wahlbenachrichtigung an die angegebene Adresse.

    Wenn Sie Ihre Briefwahlunterlagen an eine abweichende Adresse gesendet bekommen möchten, dann geben Sie diese bitte bei der Beantragung an.

  • 2. schriftlich ohne Vordruck

    Wenden Sie sich schriftlich (ohne Vordruck) an:

    Stadt Wolfsburg
    Geschäftsbereich Bürgerdienste
    Wahlamt
    Porschestraße 49
    38440 Wolfsburg

    Folgende Angaben sind erforderlich:

    Familienname
    Vornamen
    Geburtsdatum
    Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)

    Wenn Sie Ihre Briefwahlunterlagen an eine abweichende Adresse gesendet bekommen möchten, dann geben Sie diese bitte bei der Beantragung an.

  • 3. per E-Mail

    Schicken Sie eine E-Mail an wahlscheine_on@stadt.wolfsburg.de.

    Folgende Angaben sind erforderlich:

    Familienname
    Vornamen
    Geburtsdatum
    Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)

    Wenn Sie Ihre Briefwahlunterlagen an eine abweichende Adresse gesendet bekommen möchten, dann geben Sie diese bitte bei der Beantragung an.

  • 4. QR-Code auf der Vorderseite Ihrer Wahlbenachrichtigung scannen

    Scannen Sie den QR-Code auf der Vorderseite Ihrer Wahlbenachrichtigung. Damit gelangen Sie zur Online-Anwendung "OLIWA".

    Wenn Sie Ihre Briefwahlunterlagen an eine abweichende Adresse gesendet bekommen möchten, dann geben Sie diese bitte bei der Beantragung an.

  • 5. über die Online-Anwendung OLIWA

    Stellen Sie den Antrag direkt über die Online-Anwendung "OLIWA".

    Wenn Sie Ihre Briefwahlunterlagen an eine abweichende Adresse gesendet bekommen möchten, dann geben Sie diese bitte bei der Beantragung an.

  • 6. persönlich im Briefwahllokal

    Kommen Sie persönlich ins Briefwahllokal:

    Rathaus A
    Sitzungszimmer 5
    Porschestraße 49
    38440 Wolfsburg

    Öffnungszeiten:

    Montags und dienstags: 08:30 - 16:30 Uhr
    Mittwochs und freitags: 08:30 - 12:00 Uhr
    Donnerstags: 08:30 - 17:30 Uhr

    Dort können Sie, wenn gewünscht, auch direkt vor Ort Ihre Kreuze setzen. Bringen Sie dazu bitte Ihren Personalausweis oder Reisepass mit. Wer Briefwahlunterlagen für eine andere Person beantragen und/oder abholen will, benötigt dafür eine schriftliche Vollmacht.

  • Bekanntmachungen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Die Landeswahlleiterin

    Zuständig für das Wahlrecht in Niedersachsen ist das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport. Zusammen mit der Landeswahlleiterin gewährleistet es die Einhaltung der Wahlrechtsgrundsätze, nämlich allgemeine, unmittelbare, freie, gleiche und geheime Wahlen bei allen Urnengängen.

    Die Niedersächsische Landeswahlleiterin ist Ulrike Sachs. Kontaktdaten finden Sie hier

  • Kontakt

  • Kontakt

    Stadt Wolfsburg
    Wahlamt
    Porschestraße 49
    38440 Wolfsburg

    Telefon: 05361 28-2950
    Fax: 05361 28-1742
    E-Mail an das Wahlamt