Vorstandsbereich Dezernat II

Bildungsdezernat

Dezernentin Iris Bothe

Dezernentin Iris Bothe; Foto: Ansgar WilkendorfMein Hauptanliegen ist es, die Grundhaltung aller Akteure in der Bildungslandschaft zu erreichen, Bildung als eine gemeinsame Verankerung zu verstehen und wahrzunehmen.
 

Entlang der Bildungsbiografie sind (alle) Menschen, Familien, Kitas, Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Kultur, Musikschulen und Bibliotheken, sowie Sport, Vereine, Verbände, Institutionen, Hochschulen, Familien- und Erwachsenenbildung und mehr miteinander nachhaltig zu vernetzen, die Kooperationskultur verbindlich weiterzuentwickeln, Angebote abzustimmen und Erfahrungen auszutauschen. 

Hierzu gehört auch eine kommunal-staatliche Verantwortungsgemeinschaft, in der zwischen kommunaler und staatlicher Seite gemeinsam darüber diskutiert und entschieden wird, welche Ziele die Wolfsburger Bildungslandschaft hat. 

Dabei sind die Übergänge entscheidend sowie die systematische Einbeziehung non-formalen und informellen Wissens und Könnens in die individuelle Bildungsförderung. Die gemeinsame Orientierung und das Verständnis ganzheitlicher Bildung in all seinen Facetten sind ein wesentlicher Schlüssel für die individuelle, selbstbestimmte und zukunftsorientierte Lebensgestaltung. Integration und Teilhabe werden hiermit ermöglicht und bilden damit eine Ressource für die Zukunft der Stadtgesellschaft. Weiterführende Informationen.


Über mich

Ein Würfel setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen © AG Visuell - Fotolia.comIch bin Diplom-Sozialpädagogin und seit dem 1. April 2012 Dezernentin für die Bereiche Jugend, Bildung und Integration bei der Stadt Wolfsburg. Als Wahlbeamtin wurde ich vom Rat der Stadt Wolfsburg für acht Jahre in diese Position gewählt. 

Vorher war ich als Leiterin des Geschäftsbereiches Schule tätig und davor viele Jahre Führungskraft im Jugendbereich. Dank meiner bisherigen Erfahrungen kann und möchte ich auch in meiner Funktion als Dezernentin für Jugend, Bildung und Integration wichtige Impulse innerhalb der Bildungslandschaft Wolfsburgs setzen.

Es gibt nicht mehr nur einen bestimmten Weg. Die Lösung für den Bildungserfolg liegt daher auch nicht in der einzelnen Bildungseinrichtung, sondern in der gemeinsamen Gestaltung Aller, die mit ihren vielfältigen Professionen in der Wolfsburger Bildungslandschaft aktiv sind. So kann das Motto "Wolfsburger bilden Wolfsburg" Wirklichkeit werden.

Beruflicher Werdegang

1987 
Abitur, Gymnasium an der Max-Planck-Straße in Delmenhorst

1988 bis September 1991 
Studium der Sozialpädagogik, Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
Abschluss: Diplom-Sozialpädagogin

Oktober 1991 bis September 1992 
Berufspraktikum bei der Personalentwicklung der Volkswagen AG,
Abteilung Planung und Koordination Aus- und Fortbildung

Oktober 1992 
Staatliche Anerkennung als Sozialpädagogin

Oktober 1992 bis September 1993 
Volkswagen AG, Diplom-Sozialpädagogin bei der Personalentwicklung
Abteilung Planung und Koordination Aus- und Fortbildung
Beschäftigungsbereiche bei der Stadt Wolfsburg

Oktober 1993 bis Juli 1995 
Jugendamt der Stadt Wolfsburg, Diplom-Sozialpädagogin im Jugendzentrum Forsthaus Fallersleben

Juli 1995 bis November 1995 
Jugendamt, Diplom-Sozialpädagogin im Jugendtreff „Onkel Max“

November 1995 bis Mai 1998 
Jugendamt, Leiterin Jugendtreff „Onkel Max“

Mai 1998 bis Dezember 1998 
Jugendamt, Diplom-Sozialpädagogin Jugendschutz/Kinder- und Jugendkulturarbeit

Januar 1999 bis August 2007
Geschäftsbereich Jugend, Stadtjugendpflegerin

September 2007 bis Mai 2009 
Geschäftsbereich Jugend, Abteilungsleiterin Kindertagesbetreuung und Unterhalt 

Juni 2009 bis März 2012 
Leiterin Geschäftsbereich Schule

seit April 2012
Dezernentin für die Bereiche Jugend, Schule und Integration bei der Stadt Wolfsburg

Eine Besprechungssituation © Aerogondo - Fotolia.comGeschäftsbereiche und Referate

Die folgenden Geschäftsbereiche und Referate der Stadt Wolfsburg gehören zu meinem Vorstandsbereich als Bildungsdezernentin:

Städtische Ausschüsse und Gremien

Hinweis: Die folgende Links führen in das Bürgerinformationsportal und öffnen sich jeweils in einem neuen Fenster)

Tochtergesellschaften und Beteiligungen

Wolfsburg Schulverpflegungsgesellschaft mbH

  • Die Wolfsburger Schulverpflegungsgesellschaft mbH (Woschu GmbH) ist eine 100-%ige Tochter der Stadt Wolfsburg und dem Vorstandsbereich II zugeordnet. Die Gesellschaft erbringt Servicedienstleistungen rum um die Verpflegung, Küchenbewirtschaftung und Speisenausgabe an Wolfsburger Schulen, die an dem Wolfsburger Verpflegungskonzept teilnehmen und ist ein zuverlässiger Partner in der Wolfsburger Bildungslandschaft.

Strategisches Bildungsmanagement

Wolfsburgs vielfältige Bildungslandschaft lebenslang nutzen

Regiebetrieb Bildungshaus

Welten öffnen – Perspektiven schaffen

Integrationsreferat

Beratung und Hilfe für ausländische Mitbürger

Migration - Integration - Beratung - Bildung

Geschäftsbereich Schule

Zusammen denken – Gemeinsam handeln - Wir machen gute Schulen

Geschäftsbereich Jugend

Der richtige Ansprechpartner für Familien, Jugendliche und Kinder

Der Geschäftsbereich Jugend sieht sich als Begleiter auf dem Weg ins Erwachsenwerden für Kinder, Jugendliche und Familien
Direktlink Öffnungszeiten
Direktlink Bürgerservice
Direktlink Stadtverwaltung